zum Inhalt
Header Image

Politische Gespräche

-

2014 enden 100 Jahre, die Europa drastisch veränderten. Erst nach zwei zerstörerischen Kriegen beschritten die EuropäerInnen neue Wege der Kooperation und Integration. 60 Jahre später scheinen sie gefangen in Müdigkeit und Zweifel über die Zukunft. Was können wir aus der Geschichte des frühen 20. Jahrhunderts lernen, um heute die richtigen Entscheidungen zu treffen? Für drei Bereiche ist diese Frage besonders relevant:

Die EU braucht ein neues Narrativ. Ein attraktives und realistisches Narrativ kann sich nur von unten her entwickeln, wenn wir neuen Enthusiasmus für die europäische Integration entfachen wollen. Wie können wir die EU neu definieren und unsere Demokratien stärken?

Die EU und ihre Nachbarn. Um Stabilität und die Verbreitung von Normen zu garantieren, muss die EU in ihre Nachbarschaft investieren. Vor zehn Jahren führte diese Investition zur größten Erweiterungsrunde. Was ist die Strategie der EU für die zukünftige Erweiterungs- und Nachbarschaftspolitik?

Die EU im Weltdorf. Wie können wir die grundlegenden globalen Herausforderungen wie Bevölkerungswachstum, Klimawandel, Unsicherheit und soziale Ungleichgewichte bekämpfen?

Programmheft POL (PDF)

Politische Gespräche

Timetable einblenden

24.08.2014

09:00 - 10:30Keine InselCulture
12:00 - 13:30EröffnungPlenary
14:00 - 15:30Die EU und ihre Nachbarn: Möglichkeiten und Herausforderungen der Östlichen PartnerschaftPlenary
16:00 - 17:30Die Europäische Union auf der Suche nach einem neuen NarrativPlenary
17:30 - 18:00Kuratorengespräch: Kunst am Rande des Krieges – Krieg am Rande der KunstCulture
19:00 - 20:30„Kakanien – Neue Heimaten“ zu Gast in Alpbach: Und keiner ist da, der versteht in welcher Sprache du schreist…Culture

25.08.2014

07:30 - 10:00Breakout Session 01: Das Vertrauen und Misstrauen der BürgerInnen: Szenarien für die Zukunft der DemokratieBreakout
07:30 - 10:00Breakout Session 02: Sozialer Zusammenhalt im erweiterten EuropaBreakout
07:30 - 10:00Breakout Session 03: EU und Türkei: Die Zusammenarbeit antreibenBreakout
07:30 - 10:00Breakout Session 04: Die Europäische Union und ihre NachbarstaatenBreakout
07:30 - 10:00Breakout Session 05: Never Mind the Gap – Die OSZE zwischen Ost und WestBreakout
07:30 - 10:00Breakout Session 06: Internationale Notfallvorsorge und GefahrenabwehrBreakout
07:30 - 10:00Breakout Session 16: Ein junger Blick auf EuropaBreakout
07:30 - 10:00Breakout Session 17: Erfolg! Wie wir politische Ideen erfolgreich verwirklichen könnenBreakout
10:00 - 11:00MittagsempfangSocial
11:00 - 13:30Breakout Session 07: Europas nächste Generation bei den Wahlen und danachBreakout
11:00 - 13:30Breakout Session 08: Brain Drain – Brain Gain: Wirtschaftliche Potenziale von Migration in Europa gestern und heuteBreakout
11:00 - 13:30Breakout Session 09: Mehr als europäische KommunikationBreakout
11:00 - 13:30Breakout Session 10: Digitales Europa – Zwischen Sicherheit und KooperationBreakout
11:00 - 13:30Breakout Session 11: Europas Peripherie im Umbruch – Folgen für die Gemeinsame Sicherheits- und VerteidigungspolitikBreakout
11:00 - 13:30Breakout Session 12: EU-Erweiterung zwischen Elan und ErschöpfungBreakout
11:00 - 13:30Breakout Session 13: Klima und Energie – Schlüsselfragen der ZukunftBreakout
11:00 - 13:30Breakout Session 14: Energiebedarf der Zukunft versus NonproliferationspolitikBreakout
11:00 - 13:30Breakout Session 15: Die EU und Entwicklungsziele nach 2015: Zwischen Wachstum, Inklusion und Nachhaltigkeit?Breakout
14:30 - 16:00Von Versöhnung zur Integration: Der Beitrag der Jugend zu einer gemeinsamen ZukunftPlenary
16:30 - 18:00Postkonfliktstaaten im Umbruch: Reformen des SicherheitssektorsPlenary
18:30 - 20:00Politische Ideen und Macht: Der demokratische Konsens der Zukunft?Plenary
20:00 - 21:30Integriert in Österreich, erfolgreich in der Welt – Wie österreichische Erfolgsgeschichten geschrieben werdenPartner

26.08.2014

07:00 - 07:10Ungleichheit und nachhaltige Weltordnung: EinleitungPlenary
07:10 - 08:30GenerationengerechtigkeitPlenary
09:00 - 10:15Ungleichheit in den Bereichen Klima und EnergiePlenary
10:15 - 10:30SchlusswortePlenary