zum Inhalt

Erfahrungen und Werte

Das Europäische Forum Alpbach 2013 steht unter dem Generalthema "Erfahrungen und Werte". Diese beiden Begriffe stehen zueinander in einem Spannungsverhältnis, wie es größer kaum gedacht werden könnte: Während man nach den Erfahrungen zweier Weltkriege in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts die Sinnhaftigkeit von herkömmlichen Werten immer mehr bezweifeln musste, ist es in der zweiten Hälfte möglich geworden, die Unantastbarkeit der Würde des Menschen in Verfassungen auf ewig zu verankern und den europäischen Einigungsprozess auf Basis eines umfassenden Grundrechtsvertrags so voran zu treiben, dass Krieg unter den alten europäischen Rivalen undenkbar geworden ist.


Dennoch bleibt die Frage, wie sehr wir uns bei der Gestaltung unserer Zukunft von Erfahrungen oder von Werten oder von beiden leiten lassen. Das Spannungsverhältnis zwischen den gesellschaftlichen Entwicklungen und unseren Grundwerten und Erwartungshaltungen wird auch weiterhin der wichtigste Antriebsmotor unseres Handelns bleiben. In diesem Sinne verspricht das Europäische Forum Alpbach 2013 im wahrsten Sinne des Wortes  spannend zu werden.


Das Europäische Forum Alpbach 2013 steht unter dem Generalthema „Erfahrungen und Werte“. Diese beiden Begriffe stehen zueinander in einem Spannungsverhältnis, wie es größer kaum gedacht werden könnte: Während man nach den Erfahrungen zweier Weltkriege in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts die Sinnhaftigkeit von herkömmlichen Werten immer mehr bezweifeln musste, ist es in der zweiten Hälfte möglich geworden, die Unantastbarkeit der Würde des Menschen in Verfassungen auf ewig zu verankern und den europäischen Einigungsprozess auf Basis eines umfassenden Grundrechtsvertrags so voran zu treiben, dass Krieg unter den alten europäischen Rivalen undenkbar geworden ist. Dennoch bleibt die Frage, wie sehr wir uns bei der Gestaltung unserer Zukunft von Erfahrungen oder von Werten oder von beiden leiten lassen. Das Spannungsverhältnis zwischen den gesellschaftlichen Entwicklungen und unseren Grundwerten und Erwartungshaltungen wird auch weiterhin der wichtigste Antriebsmotor unseres Handelns bleiben. In diesem Sinne verspricht das Europäische Forum Alpbach 2013 im wahrsten Sinne des Wortes ‚spannend’ zu werden.

Mehr anzeigen
In den zahlreichen Alpbacher Veranstaltungen wollen wir vermehrt Raum schaffen für unterschiedlichste Standpunkte und neue Formate. Die 16 Seminare, 12 Gespräche und 5 Sommerschulen sollen durch ihre große Bandbreite und eine stärkere Vernetzung untereinander nicht nur zur Wissenserweiterung, sondern auch zu mehr Interdisziplinarität anregen. Das Thema ‚digitale Welten’ wird sich wie ein roter Faden durch unsere Veranstaltungen ziehen und diese als Querschnittsthema noch stärker miteinander verknüpfen. Als integraler Bestandteil der Gespräche und Seminare wird das vielfältige Kunst- und Kulturprogramm die Diskussionen anregen.

Im Namen des gesamten Teams und Vorstands des Europäischen Forums Alpbach möchte ich Sie herzlich zu einer Teilnahme am diesjährigen Forum einladen und freue mich auf Ihr Kommen.

Franz Fischler, Präsident

Veranstaltungen

Timetable einblenden
12.08.-31.08.2013KulturprogrammART
12.08.-18.08.2013SeminarwocheSEM
16.08.-19.08.2013GesundheitsgesprächeMED
17.08.-18.08.2013TiroltagTYR
18.08.-24.08.2013Entscheidungsfindungen in der EUEUR
19.08.-21.08.2013PerspektivenPER
21.08.2013FachhochschulforumUAS
21.08.2013UniversitätenforumUNI
22.08.-24.08.2013TechnologiegesprächeTEC
25.08.-27.08.2013Politische GesprächePOL
26.08.-27.08.2013RechtsgesprächeLAW
27.08.-29.08.2013WirtschaftsgesprächeECN
29.08.-30.08.2013BaukulturgesprächeBLT
29.08.-30.08.2013FinanzmarktgesprächeFIN
29.08.-31.08.2013AbschlussveranstaltungCLS
11.08.-30.08.2013Sommerschulkurse
13.08.-31.08.2013Interreligiöse MeditationREL