zum Inhalt

Alpbacher Medienakademie

Ein Medienlabor für junge JournalistInnen aus ganz Europa

Die Alpbacher Medien Akademie ist ein einzigartiges Trainingsprogramm für junge JournalistInnen aus ganz Europa. Erfahrene MentorInnen, vertiefende Seminare, faszinierende InterviewpartnerInnen und das inspirierende Umfeld Alpbachs lassen ein temporäres Medienlabor entstehen, in dem Qualitätsjournalismus der Zukunft reflektiert, diskutiert und realisiert werden kann.

Warum?
Wir sind davon überzeugt, dass JournalistInnen eine zentrale Rolle in Europas Demokratien inne haben. Benötigt werden JournalistInnen, die komplexe und miteinander verknüpfte gesellschaftliche Themen erfassen und in einer verständnisvollen und objektiven Art und Weise behandeln können. Journalismusausbildungen in Europa rüsten Ihre Studierenden mit den notwendigen Fertigkeiten für die Berichterstattung im digitalen Zeitalter. Was hingegen fehlt ist die Zeit für die fachliche Vertiefung und Verständnisbildung von politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zusammenhängen. Mit seinem interdisziplinären und internationalen TeilnehmerInnen in einem inspirierenden Umfeld bietet das Europäische Forum Alpbach ideale Rahmenbedingungen für ein Laboratorium, in dem Qualitätsjournalismus der Zukunft reflektiert, diskutiert und letztlich realisiert werden kann.

Folgen Sie der Medienakademie

  • AlpBuzz – eine Vielzahl an multimedialen Reportagen, Analysen und Hintergrundinformationen rund um das Europäische Forum Alpbach
  • Scope Magazin in einer Auflage von 180.000 Stück
  • Social Media – über Facebook und Twitter teilen die JournalistInnen ihre Einblicke in Alpbach

Neu in Alpbach:

Die Thomson Reuters Foundation bietet zwischen 25. und 31. August 2018 ein Trainingsprogramm für 10 Journalisten aus Zentral- und Osteuropa an. Mehr Informationen hier

Die Alpbacher Medienakademie wird unterstützt von
Main Partner 2018
Supporting Partner 2018
Logo_2014_Forum_AMA_FH_Wien Logo_2014_Forum_AMA_Xerox Logo_2014_Forum_AMA_APA