zum Inhalt
Header Image

Dr. Astrid ZIMMERMANN Generalsekretärin, Presseclub Concordia, Wien

CV

 Studium der Pädagogik, Psychologie und Politikwissenschaften, Schwerpunkt Erwachsenenbildung
 Trainer- und Coachingausbildung
 Journalistischer Start bei der AZ als außenpolitische Redakteurin
1994 Wechsel zum "Standard", Aufbau der Bundesländerberichterstattung.
1998-2001 Vorsitzende der Journalistengewerkschaft, .
seit 2010 Generalsekretärin des Presseclub Concordia
seit 2012 Aufsichtsratsvorsitzende der Wiener Zeitung GmbH
seit 2014 Präsidentin des Österreichischen Presserats

Mitgliedschaften

Gründungs- und Vorstandsmitglied des Frauennetzwerks Medien

Publikationen

Fabris, Heinz/Hummel, Roman/Renger, Rudi/Zimmermann, Astrid (Hrsg.) (1999): Journalismus in der Informationsgesellschaft. Studien-Verlag. Innsbruck. Wien.
Zimmermann, Astrid (2000): Die Umkehrung der Wichtigkeiten. Gewerkschaftliche Öffentlichkeit als Medienöffentlichkeit. In: Gstöttner-Hofer, Gerhard (Hrsg.): Mobilisierung und Kampagnenfähigkeit. Impulse für die gewerkschaftliche Interessendurchsetzung. 2. aktualisierte Auflage. ÖGB-Verlag. Wien. S.199-208.
Kaltenbrunner, Andy/Karmasin, Matthias/Kraus, Daniela/Noll, Alfred/Regitnig-Tillian, Norbert/Winter, Carsten/Zimmermann, Astrid (2005): Mediencampus Wien -Mediencluster Wien. Vernetzung von Medienausbildung, Medienkultur und Medienpädagogik. Unveröffentlichte Studie im Auftrag der Stadt Wien.
Kaltenbrunner, Andy/Karmasin, Matthias/Kraus, Daniela/Zimmermann, Astrid (2007): Der Journalisten-Report. Österreichs Medien und ihre Macher. Facultas Verlag. Wien.
Kaltenbrunner, Andy/Karmasin, Matthias/Kraus, Daniela/Zimmermann, Astrid (2008): Der Journalisten Report II. Österreichs Medienmacher und ihre Motive. Facultas. Wien.
Zimmermann, Astrid: (2009): Frauen erobern die Medien. In: Brandner-Radinger, Ilse: Was Kommt, Was Bleibt. 150 Jahre Presseclub Concordia. Facultas. Wien. S.49-51