zum Inhalt
Header Image

Ph.D. Axel BÖRSCH-SUPAN Direktor, Münchener Zentrum für Ökonomie und Demographischen Wandel, Max Planck Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik, München

CV

 Studium der Volkswirtschaftslehre und der Mathematik, München und Bonn
1984-1987 Professor, J.F. Kennedy School of Government, Harvard University, Cambridge
1987-1989 Professur, Technische Universität Dortmund
seit 1989 Professor an der Universität Mannheim
2001-2011 Direktor, Mannheimer Forschungsinstitut Ökonomie und Demographischer Wandel (MEA), Mannheim
2004-2008 Vorsitzender, wissenschaftlicher Beirat, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Berlin
seit 2011 Direktor, Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik, sowie Munich Center for the Economics of Aging, München

Mitgliedschaften

Ordentliches Mitglied, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Ordentliches Mitglied, Deutsche Nationalakademie Leopoldina
Sprecher, Sonderforschungsbereich Rationalitätskonzepte und Entscheidungsverhalten, Universität Mannheim
Mitglied, Beraterkreis Demographischer Wandel beim Bundespräsidenten, Rürup-Kommission und diverser Enquetekommisionnen

Publikationen

Börsch-Supan, A., Ludwig, A., Winter, J.: Ageing, Pension Reform and Capital Flows: A Multi-Country Simulation Model, Economics, Vol. 73, No 292, pp. 625-658, 2006
Börsch-Supan, a. Reil-Held, A. Schunk, D.: Saving Incentives, Old-Age Provision and Displacement Effects: Evidence from the recent German pension reform, Journal of Pension Economics and Finance, Vol. 7, No. 3, 295-319, 2008
Olshansky, J., Börsch-Supan, A. et al.: Two Americas: Health Disparities at the Dawn of a Longevity Revolution, Science, 2010
Börsch-Supan, A., Brandt, M., Hank, K., Schröder, M.: The Individual and the Welfare State: Life Histories in Europe, Springer, Heidelberg, 2011

Auszeichnungen

Heidelberg Club International Award for Contributions to Humanity in the Field of Gerontology, 2005
Distinguished Harris German-Dartmouth Visiting Professorship, 2001
German National Academy of Sciences Leopoldina, 2000
Berlin-Brandenburg Academy of Sciences and Humanities, 1998