zum Inhalt

DI Mag. Brigitte KOLIANDER Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Österreichisches Kompetenzzentrum für Didaktik der Chemie, Universität Wien

CV

1978-1983 Studium der technischen Chemie an der TU Wien, Studienrichtung Biochemie und Lebensmittelchemie
1983-1989 Studium Chemie und Physik Lehramt an höheren Schulen
seit 1990 Lehrerin für Chemie und Physik an der HAK/HAS des bfi Wien
2002-2007 Mitarbeit in der österreichischen PISA-Experten-Gruppe des Ministeriums für die Naturwissenschaften
2004-2010 Koordinatorin für den Schwerpunkt 5 im IMST-Fonds (IUS, Universität Klagenfurt)
seit 2008 Mitarbeit am AECC Chemie (Universität Wien)
seit 2010 Koordinatorin des IMST-Themenprogramms "Kompetent durch praktische Arbeit" (IUS, Universität Klagenfurt)

Mitgliedschaften

Bereichsleiterin für BMHS Wien im VCÖ (Verband der ChemielehrerInnen Österreichs)

Publikationen

Koliander, B. & Puddu, S.: Experimente zum Thema Energie - vom Kochrezept zum Forschenden Lernen. Chemie und Schule 26(3), 2011
Dörfler, W., Koliander, B.: Wie können innovative Lehrkräfte Unterstützung bekommen? In: Fragen an das Bildungssystem - Antworten aus Theorie und Praxis. Erfahrungen aus dem Projekt IMST. Klagenfurt: IFF, 2009
Ebert, V., Koliander, B.: Was ist guter Unterricht? - Wege zu gutem Unterricht! In: Fagen an das Bildungssystem - Antworten aus Theorie und Praxis. Erfahrungen aus dem Projekt IMST. Klagenfurt: IFF, 2009
Koenne, C., Koliander B.: Experimentieren mit Prüfungskultur. Chemie und Schule 24(4), 2009

Auszeichnungen

Didaktikpreis des Verbandes der Chemielehrer Österreichs, 2003
Autorenpreis des MANZ-Verlags gemeinsam mit Waltraud Ebner, Georg Rameis und Bernhard Ruso für die Schulbuchserie Naturwissenschaften, 2009