zum Inhalt

Dr. Claudia SCHMIED Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur der Republik Österreich, Wien

CV

1983 Studium mit dem Doktorat, Wirtschaftsuniversität Wien
1983 Firmenkundenbetreuerin, "Investkredit"
1995 Leiterin der Abteilung Unternehmensfinanzierungen
1997 Wirtschaftspolitische Beraterin, Kabinett des Bundesministers und Staatssekretärs für Finanzen
2000 In der "Investkredit" zurück
2004 Vorstandsmitglied der "Kommunalkredit Austria"
seit 2005 Vorstandsmitglied "Dexia Kommunalkredit Bank" sowie Mitglied des Aufsichtsrates in mehreren Unternehmen
seit 2007 Bundesministerin
seit 2008 In der Regierung von Bundeskanzler Werner Faymann als Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur

Mitgliedschaften

Kuratorium der Salzburger Festspiele, 1998/1999
Aufsichtsrat, Theaterservicegesellschaft "ART for ART", 1999-2004
Vorsitzende, Verein für Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften (VGW), seit 1999
Vorstandsmitglied, Verein Wiener Symphoniker, 2005-2006
Vorstandsmitglied, Bund Sozialdemokratischer AkademikerInnen (BSA)

Auszeichnungen

Erfahrungen und Anerkennung in Kulturinstituten sammelte sie als Mitglied des Kuratoriums der Salzburger Festspiele, des Aufsichtsrates der "ART for ART" Theaterservice sowie als Vorstandsmitglied des Vereins Wiener Symphoniker.