zum Inhalt

Dr. Colin PORLEZZA Oberassistent, Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung, Universität Zürich

CV

  della Svizzera italiana
1999-2004 Studium der Kommunikationswissenschaft mit Spezialisierung in Massenkommunikation und neuen Medien an der Università
2004-2013 Gründungsmitglied und Mitarbeiter des European Journalism Observatory EJO an der Università della Svizzera italiana
2006-2012 Doktorand am Institut für Medien und Journalismus an der Università della Svizzera italiana
2013 Post-Doc am Institut für Medien und Journalismus an der Università della Svizzera italiana
seit 2013 Lecturer am Department of Journalism der City University London
seit 2015 Oberassistent am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich

Mitgliedschaften

Schweizerische Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft SGKM
Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft DGPuK

Publikationen

Porlezza, C. (2014). Gefährdete journalistische Unabhängigkeit. Zum wachsenden Einfluss von Werbung auf redaktionelle Inhalte. Konstanz: UVK.
Fengler, S., Eberwein, T., Mazzoleni, G., Porlezza, C., & Russ-Mohl, S. (Eds.) (2014). Journalists and Media Accountability. An International Study of News People in the Digital Age. New York: Peter Lang.
Fengler, S., Eberwein, T. Karmasin, M., Porlezza, C, Russ-Mohl, S. et al. (2015). How effective is media self-regulation? Results from a comparative survey of European journalists. European Journal of Communication 30(3), 249-266.
Di Salvo, P., Eberwein, T., Groenhart, H., Kus, M., Porlezza, C., & Splendore, S. (2015).Teaching Big. Educational strategies in the field of data journalism – a comparative study in five European countries. Journalism. (forthcoming)

Auszeichnungen

Nachwuchs-Förderpreis der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft SGKM, 2013
Nominiert für den Student Voice Award in der Kategorie Research Supervision an der City University London, 2014