zum Inhalt

Dr. Dr. h.c. Daniel THÜRER Leiter des Instituts für Völkerrecht und ausländisches Verfassungsrecht, Universität Zürich

CV

1974 Dr. iur. Universität Zürich und LL.M. Cambridge
1976-1979 Referent am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg
1979-1980 Visiting Scholar an der Harvard Law School
seit 1983 Professor an der Universität Zürich für Völkerrecht, Europarecht, Staatsrecht und Verwaltungsrecht
1991 Gründungspräsident der Schweizerischen Sektion der Internationalen Juristenkommission
1992 Mitglied des Gründungsdirektoriums des Europa Instituts an der Universität Zürich
1992-2000 Mitglied des Staatsgerichtshofes des Fürstentums Liechtenstein
1998-2000 Mitglied des Vorstandes der Vereinigung der deutschen Staatsrechtslehrer
2000-2001 Mitglied der "Unabhängigen Expertenkommission Schweiz - Zweiter Weltkrieg"
1998-2000 Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich
2000 Distinguished Visiting Professor an der Universität Hong Kong
seit 2003 Board of Editors of the Encyclopedia of Public International Law
seit 2005 Consultant and Honorary Professor at the Gujarat National Law University (India)
seit 2006 Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Völkerrecht

Mitgliedschaften

Mitglied des internationalen Komitees vom Roten Kreuz
Schweizerischer Delegierter bei der Europäischen Kommission gegen Rassismus (Europarat)
Mitglied des Internationalen Schiedsgerichtshofes in Den Haag
Schlichter beim Schlichtungs- und Schiedsgerichtshof der OSZE

Publikationen

Kosmopolitisches Staatsrecht - Grundidee Gerechtigkeit, Zürich/Berlin, 2005
Verfassungsrecht der Schweiz, hrsg. Mit J.-F. Aubert, J. P. Müller, Zürich, 2001
Perspektive Schweiz - Übergreifendes Verfassungsdenken als Herausforderung, Zürich, 1998
Bund und Gemeinden: Eine rechtsvergleichende Untersuchung zu den unmittelbaren Beziehungen zwischen Bünden und Gemeinden in der Bundesrepublik Deutschland, den Vereinigten Staaten von Amerika und der Schweiz Habilitationsschrift, Berlin/Heidelberg/New York/London/Paris/Tokyo, 1986

Auszeichnungen

Dr. hc. rer. pupl. der Universität St. Gallen