zum Inhalt

Detlev WITT Länderreferent USA und Geschäftsführender Referent am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg

CV

1969-71 Ausbildung zum Bankkaufmann,
1971-77 Studium Rechtswissenschaft, Soziologie und Volkswirtschaftslehre, Universität Hamburg
1977 1. Jurist. Staatsprüfung
1977-80 Wiss. Mitarbeiter, Handels- u. Wirtschaftsrecht, Universität Hamburg
1980 2. Jurist. Staatsprüfung
ab 1980 Wiss. Referent am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg, dort Länderreferent England, Kanada, Australien, Länderreferent USA, Geschäftsführender Referent, wirtschaftsrechtliche Forschungsprojekte

Publikationen

Free Trade in Telecommunications Services Unter the GATT, in: G. Sacerdoti (Hg.), Liberalization of Services and Intellectual Property in the Uruguay Round of GATT, Fribourg 1990, S. 133-153
International Free Trade in Telecommunications (gem.m. R.Ellger), in: D. Freidmann, E.-J. Mestmäcker (Hg.), Rules for Free International Trade in Services, Baden-Baden 1990, S. 275-339
Die Auswirkungen des internationalen Frequenzmanagements auf die nationalen Rundfunkordnungen, in E.-J. Mestmäcker (Hg.), Offene Rundfunkordnung, Gütersloh 1988, s. 411-442
The Impact of National Deregulation Policies on the Structure and Activities of the ITU, in: E.-J. Mestmäcker (Hg.), The Law and Economics of Transborder Telecommunications, Baden-Baden 1987, S. 353-372