zum Inhalt

Dorothea SCHÖNWIESE-GUSCHLBAUER Violoncello, Vienna

CV

 Dorothea Schönwiese-Guschlbauer studierte an der Musikhochschule in Wien bei Tobias Kühne, am Mozarteum Salzburg bei Heidi Litschauer und am Royal Northern College of Music in Manchester bei Ralph Kirshbaum, wo sie jeweils mit Auszeichnung abschloss. Ein weiteres Studium führte sie an die Juilliard School of Music, New York.
 Sie spielte als Solocellistin des Gustav Mahler Jugendorchesters, war Mitglied der Camerata Salzburg unter Sandor Vegh, Gastsolocellistin im RSO Wien und wirkt seit 1991 regelmäßig im Concentus Musicus Wien unter Nikolaus Harnoncourt mit. Seit 2006 ist sie auch im Chamber Orchestra of Europe und Solocellistin des Ensemble Prisma.
 Mit ihrer Tätigkeit als Kammermusikerin und Solistin war sie unter anderem bei der styriarte in Graz, den Salzburger Festspielen, den Grafenegger Schlosskonzerten, im Wiener Konzerthaus und bei Wien Modern zu hören. Sie ist Mitglied des Wiener Fortepiano Trios und des Wiener Quintetts und widmet sich zusammen mit der Pianistin Ingrid Marsoner regelmäßig dem Repertoire für Violoncello und Klavier.