zum Inhalt

Dr. Elisabeth SPRINGLER Lektorin für Volkswirtschaft, Fachhochschule des bfi Wien GmbH, Wien

CV

1998-2000 Universitätsassistenin, Institut für Geld und Finanzpolitik, Wirtschaftsuniversität Wien
1999-2002 Externe Lektorin für Volkswirtschaft, IMC Krems
seit 2003 Externe Lektorin für Volkswirtschaft, Bfi Wien
2003-2010 Universitätsassistentin, Institut für Geld und Finanzpolitik, Wirtschaftsuniversität Wien
2004-2005 Visiting Fellow, Abteilung für Volkswirtschaftliche Analysen, Österreichische Nationalbank
2005 Visiting Fellow, Berkeley
2008 Lektorin, University College Volda, Norwegen
2008-2009 Marshallplan Chair, Gastprofessur, University of New Orleans
seit 2008 Freie Mitarbeiterin am Institut für Immobilien, Bauen und Wohnen Wien
seit 2010 Externe Lektorin, Institut für Geld und Finanzpolitik, Wirtschaftsuniversität Wien

Mitgliedschaften

Mitglied des editorial board, EPER (European Political Economic Review), 2003
Kurswechsel, Redationsmitglied, BEIGEWUM, 2003
Editorial Board Member, Global Business Economic REview, 2005
Editorial Board Member, Panoeconomicus, 2009

Publikationen

Springler, Elisabeth: Geldtheorie und Instabilität des Finanzmarkts. Postkeynesianische Ansätze des endogenen Geldes, in: Becker / Grisold / Mikl-Horke / Pirker / Rauchenschwandtner / Schwank/ Springler/ Stockhammer. Heterodoxe Ökonomie. Metropolis, 2009
Springler, Elisabeth: Vertrauen und Unsicherheit auf internationalen Finanzmärkten. In: Auf der Wuche nach dem Selbst, Finanzmärkte, Individuum und Gesellschaft, Hrsg. Mooslechner, Peter, Redak Vanessa, Schürz, Martin, Springler, Elisabeth,, 181-196. Marburg: Metropolis-Verl., 2009
BEIGEWUM/ATTAC: Mythen der Krise. (entstanden im AutorInnenkollektiv). VSA Verlag: Hamburg, 2010
Springler, Elisabeth: Finanzkrise und die steigende finanzielle Belastungen der Haushalte durch Wohnkosten. Kurswechsel (1): 67-75, 2010

Auszeichnungen

Theodor Körner Fonds, 2002
Franz Weninger Stipendium, 2003
Marshallplan Jübiläumsstiftung / Visiting Fellow Berkeley, 2005
Dr. Heinz Kienzl Preis, 2005