zum Inhalt

Mag.a Ellinor FORSTER Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Geschichte und Ethnologie, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

CV

 Studium der Geschichte, Psychologie, Skandinavistik und Fächerkombination aus Grundprobleme der Sprachwissenschaft, Keltologie, Ältere germanische Sprachen und Ältere deutsche Literatur in Innsbruck und Wien, Mag.a phil. 1999, Doktoratsstudium mit dem Thema "Handlungsspielräume von Frauen und Männern im österreichischen Eherecht des 19. Jahrhunderts. Eine Gegenüberstellung von Rechtsnorm und Rechtswirklichkeit", Mitarbeit an Projekten zu verschiedenen Bereichen des Zivilrechts, Ordens- und Stiftsgeschichte, Veränderung politischen und juridischen Handelns 1780-1840. Forschungsschwerpunkte: Rechts- und Geschlechtergeschichte, historische Ausdrucksformen des Psychischen.

Mitgliedschaften

Forschungsnetzwerk "Geschlechterdifferenz in europäischen Rechtskulturen"

Publikationen

Ellinor Forster, Ursula Stanek, Astrid von Schlachta (Hg.), Frauenleben in Innsbruck. Ein historisches Stadt- und Reisebuch, Salzburg 2003.
Ellinor Forster, "Weibliches Gefühlsrepertoire" in Konfliktsituationen des 19. Jahrhunderts. Eine Gegenüberstellung von "gelebten" und zugeschriebenen Emotionen, in: Agnes Neumayr (Hg.), Kritik der Gefühle. Feministische Positionen, Wien 2007 (im Druck).
Ellinor Forster, Doris Peham, Emotionale Prozesse in konflikthaften Paarbeziehungen des 19. Jahrhunderts. Eine historisch-psychologische Annäherung, in: Kulturwissenschaftliches Jahrbuch der Moderne 3 (2007), (im Druck).
Ellinor Forster, "Ich glaube, es muß doch eine Gränze geben, wo die Pflicht des Weibes aufhört und sein Recht beginnt." Von Juristen und Laien diskutierte und in die Praxis umgesetzte Vorstellungen von weiblichen Handlungsspielräumen im österreichischen Eherecht des 19. Jahrhunderts, in: Milan Vojacek (Hg.), Reflexe a sebereflexe zeny v eské národní elit 2. poloviny 19. století, Prag 2007, 33-64.

Auszeichnungen

Preis für Frauenspezifische Forschung an der Universität Innsbruck 2003 für das Buch: Ellinor Forster, Ursula Stanek, Astrid von Schlachta (Hg.), Frauenleben in Innsbruck. Ein historisches Stadt- und Reisebuch, Salzburg 2003.