zum Inhalt

Dr. Gerd BENDER Privatdozent an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Dortmund, Koordinator eines internationalen Forschungsverbunds über Perspektiven von nichtforschungsintensiven Industrien in der "wissensbasierten Ökonomie" (Pilotprojekt), Mitglied im Vorstand der Sektion Wissenschafts- und Technikforschung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)

CV

 Studium der Soziologie in Frankfurt
 Promotion zum Dr. rer.pol. an der Universität Osnabrück
 Habilitation an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Dortmund
 Lehr- und Forschungstätigkeit u. a. an der Universität Frankfurt, dem Institut für Sozialforschung Frankfurt, der VDI-VDE Technologiezentrum Innovationstechnik GmbH, der TU Wien und der Universität Dortmund
seit 2002 wissenschaftlicher Koordinator des internationalen Forschungsverbunds "Policy and Innovation in Low Tech"

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
European Association for the Study of Science and Technology (EASST)
Sociology of Science and Technology Research Network (SSTNET) in der European Sociological Association
Gesellschaft für Wissenschafts- und Technikforschung (GWTF)

Publikationen

Neue Formen der Wissenserzeugung, Campus, Frankfurt/New York, 2001
Heterogenität als Koordinationsproblem - Technikentwicklung in einem Verbundprojekt, Leske + Budrich, 2004
Innovation in Low-Tech Companies - Towards a Conceptualisation of Non-Science-Based Innovation, Frankfurt, 2005
Technologieentwicklung als Institutionalisierungsprozess, Zeitschrift für Soziologie, 2005