zum Inhalt

Ing. Hannes KAR Radio- und Fernsehjournalist

CV

1948 Matura "Höhere Staatsgewerbeschule für Elektrotechnik", Innsbruck
1948 erste berufliche Tätigkeiten in der Fernmelde- und Radiotechnik bei Siemens & Halske
ab 1952 Tonmeister bei "Österreichische Sendergruppe West" , "Radio Innsbruck"
  und Zeitungsartikel zum Thema "Noch nie gehörte Klänge"
1954 Studienaufenthalt Paris bei RTF (Studio "Musique concrète"): erste Radiosendungen
1955 Akustische Experimente (Elektronische Musik) mit "wandernden" Klangbildern
ab 1956 Radioreportagen, Vortragsreihen ("Elektronisches Musizieren", "Musik des 20. Jahrhunderts")
1963 Bühnenmusik für "Woyzeck" im Büchner-Jahr, Hörspielklangeffekte
  über aktuelle Ereignisse u. a. für Westdeutschen Rundfunk, RIAS Berlin
 Berichterstatter beim Europäischen Forum Alpbach fast von Beginn an
1963 Überstellung zum Aktuellen Dienst ORF Radio Tirol als Reporter, Korrespondenten-Berichte
1968 ORF-Fernsehen Wien: Erstmals Fernseh- und Radio-Berichterstattung aus Südtirol
1969 Leitung der Bundesländer-Redaktion. Start und Entwicklung der Sendung "Österreichbild"
  Innsbruck und Dornbirn. Produktionen Olympische Winterspiele (1964 und 1976), Papstbesuch (1983)
1972 ORF Öffentlichkeitsarbeit: Eröffnungsreportagen für die Landesstudios Linz, Salzburg,
1974 Studienaufenthalte USA (ABC), 1977 Japan (NHK, Fuji TV)

Mitgliedschaften

bis 1998 Obmann des Vereines "Interessensgemeinschaft Tirol in Wien"
Mitglied des Bruderschaftsrates der Bruderschaft St. Christoph

Publikationen

Fernseh-Filmproduktionen: Drehbuch, Regie, Text, Sprache
1974 "Die College kemmen": 30 Jahre Europäisches Forum Alpbach
1982 "Alpbach - Dorf in Europa"
1984 "Brennpunkt Alpbach": 40-Jahr-Jubiläum
2001 "Spirit of Alpbach", "Europäisches Forum 1984 - 2000"

Auszeichnungen

1965 Olympia-Medaille für Verdienste bei den Olympischen Winterspielen 1964, Innsbruck
1977 Ehrenzeichen des Österreichischen College, insb. für den Ausbau des "Europäischen Forums Alpbach"
1984 Goldenes Ehrenzeichen der Gemeinde Alpbach für Verdienste um die Gemeinde
1986 Großes Goldenes Ehrenzeichen der Bruderschaft St. Christoph für hervorragende Öffentlichkeitsarbeit