zum Inhalt
Header Image

Dr. Henri JULIUS Professor für Allgemeine Sonderpädagogik, Institut für Sonderpädagogische Entwicklungsförderung und Rehabilitation, Universität Rostock

CV

1978-1985 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg, Studium für das Lehramt an Sonderschulen 1986-1987 Universität Trier, Diplom-Psychologie 1987-1993 Carl v.Ossietzky Universität Oldenburg, Diplom-Psychologie; Studienschwerpunkt: Klinische Psychologie; Promotion im Fach Psychologie an der Universität Potsdam. Titel der Dissertation: Die Folgen sexuellen Missbrauchs an Jungen: Eine qualitative und quantitative Analyse des Forschungsstandes. Prädikat: summa cum laude 1993-2002 Universität Potsdam, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Verhaltensgestörtenpädagogik 1998 u.1999 Research Fellow am Dept. of Special Education der San Francisco State University in Kooperation mit der UC Berkeley sowie am Dept. of Special Education der University of Hawaii at Manoa 2002 Erlangung der Lehrbefähigung für das Lehrgebiet ‘Sonderpädagogik’ Thema der Habilitationsschrift: "Traumatisierte Kinder: Psychische Folgen und schulische Interventionsmöglichkeiten" 2002-2004 Professur für Verhaltensgestörtenpädagogik am Institut für Sonderpädagogik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main seit 2004 Professur für Allgemeine Sonderpädagogik mit dem Schwerpunkt Verhaltensgestörtenpädagogik an der Universität Rostock