zum Inhalt

Dr. Juij Leonidowitsch SCHEWTSCHENKO 1995 Beförderung zum Generaloberst der Medizinischen Dienste Seit 1999 Minister für Gesundheitswesen der Russischen Föderation

CV

 Besuch der Militärakademie für Medizin "S.M.Kirow" in Leningrad
1974-1975 Führer eines Operations- und Verbandszuges eines Sanitätsbataillons in Leningrad
1975-1976 Stationsarzt der Klinik für Chirurgie an der Militärakademie für Medizin in Leningrad
1976-1978 Klinisches Ordinariat an der Militärakademie für Medizin
1978-1980 Stationsarzt der Klinik für Chirurgie an der Militärakademie für Medizin
1980-1991 Lehrer, Oberlehrer, Leiter des Instituts und der Klinik für Chirurgie der Militärakademie für Medizin
1991-1992 Leiter des Instituts und der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie der Militärakademie für Medizin
1992-1999 Leiter der Militärakademie, Leiter des Instituts für Herz- und Gefäßchirurgie in St. Petersburg

Mitgliedschaften

Korrespondierendes Mitglied der Akademie für Medizin Russlands
Vizepräsident der Russischen Akademie für Naturwissenschaften
Akademiker der Russischen Akademie für medizinisch-technische Wissenschaften