zum Inhalt

Dr. Julian NIDA-RÜMELIN Ehemaliger Staatsminister für Kultur und Medien der Bundesrepublik Deutschland; Inhaber, Lehrstuhl Philosophie IV, Ludwig-Maximilians-Universität München

CV

1991-1993 Lehrstuhl für Ethik in den Biowissenschaften, Eberhard Karls Universität Tübingen
1991-1993 Leitung, interdisziplinäres Zentrum für Ethik in den Wissenschaften, Eberhard Karls Universität Tübingen
1993-2003 Lehrstuhl für Philosophie, Georg-August-Universität Göttingen
1994-1997 Präsident, Deutsche Gesellschaft für Analytische Philosophie
seit 2002 Honorarprofessur, Fakultät Philosophie, Humboldt Universität zu Berlin
2004-2009 Lehrstuhl für politische Theorie und Philosophie, Geschwister Scholl Institut, Ludwig-Maximilians-Universität München
2004-2007 Direktor, Geschwister Scholl Institut, Ludwig-Maximilians-Universität München
2004-2012 Kuratoriumsvorsitzender, Deutscher Studienpreis
2009-2011 Präsident, Deutsche Gesellschaft für Philosophie
seit 2008 Sprecher, Masterstudiengang Philosophie, Politik und Wirtschaft, Ludwig-Maximilians-Universität München
seit 2009 Lehrstuhl für Philosophie, Ludwig-Maximilians-Universität München
seit 2011 Sprecher des interdisziplinären Münchner Kompetenzzentrum Ethik

Publikationen

Verantwortung, Reclam, Stuttgart, 2011
Philosophie und Lebensform, Suhrkamp, Frankfurt am Main, 2009
Demokratie und Wahrheit, C.H. Beck, München, 2006
Humanismus als Leitkultur - Ein Perspektivenwechsel, C.H. Beck, München, 2006
Über menschliche Freiheit, RUB, Reclam, Stuttgart, 2005
Ethische Essays, Suhrkamp, Frankfurt a.M., 2002