zum Inhalt

Dr. Karin LOCHTE Direktorin, Stiftung Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in der Helmholtz-Gemeinschaft, Bremerhaven

CV

1971-1977 Studium, Biologie und Chemie, Technische Universität Hannover
1985 Promotion, Meeresbiologie, University of Wales
1994 Habilitation, Meeresbiologie, Universität Bremen
  Lehrstuhl, Universität Rostock
1995-2000 Leibnitz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde
2000-2007 Forschung , Leibnitz-Institut für Meereswissenschaften, Lehrstuhl Universität Kiel
seit 2007 Direktorin, Alfred-Wegner-Institut für Polar und Meeresforschung in der Helmholtz Gemeinschaft

Mitgliedschaften

Deutsche Delegierte des Scientific Committee on Antarctic Research (SCAR), seit 2008
Wissenschaftliche Kommission Niedersachsen (WKN), Vorsitzende, seit 2010
Konsortium Deutsche Meeresforschung (KDM), Vorsitzende, seit 2010
International Arctic Science Committee (IASC), seit 2010

Publikationen

Moore, C. M., Mills, M. M., Milne, A., Langlois, R., Achterberg, E. P., Lochte, K., LaRoche, J., and Geider, R. J.: Iron limits primary productivity during spring bloom development in the central North Atlantic. Global Change Biology, 12, 626-634, 2006
Lochte, K.: Carbon cycle research as a challenge of the Anthropocene. In: E.Ehlers, T. Krafft (eds) Earth System Science in the Anthropocene. Springer, Berlin -Heidelberg, pp. 187-202; 2006
Hoffmann, L.J., Peeken, I., Lochte, K.: Co-Limitation by iron, silicate, and light of three Southern Ocean diatom species. Biogeosciences, 4, 209-247, 2007
Lochte, K., Gerdes, R., Hubberten, H.-W., Lemke, P.: Changes of the Climate System in the Polar Regions. Nova Acta Leopoldina NF, 384, 131-144, 2010

Auszeichnungen

Auszeichnung durch Bertha Benz Vorlesung, 1994
Deutsche Bank-IFM-GEOMAR Meeresforschungspreis 2010