zum Inhalt

Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad EHLICH Linguist und Honorarprofessor, Institut für Deutsche und Niederländische Philologie, Freie Universität Berlin

CV

  Assistententätigkeit an der FU Berlin und der Universität Düsseldorf
1976 Promotion an der FU Berlin mit einer Dissertation über die "Verwendungen der Deixis beim sprachlichen Handeln"
bis 1973 Assistent am Fachbereich Germanistik der FU Berlin (Prof. Dr. Dieter Wunderlich)
1980 Habilitation für Allgemeine Sprachwissenschaft mit einer Untersuchung zu "Interjektionen"
1981-1983 Professor für Sprach- und Literaturwissenschaft, insbesondere die Textwissenschaft, an der jetzigen Universität Tilburg (Niederlande)
1983-1992 Professor C4 an der Universität Dortmund für Deutsche Philologie - Deutsch als Fremd-/ Zweitsprache und seine Didaktik
  Ordinarius und Vorstand des Instituts für Deutsch als Fremdsprache / Transnationale Germanistik
1992-2007 Professor (C4) für Deutsch als Fremdsprache an der Ludwig-Maximilians-Universität München
2001-2004 Erster Vorsitzender des Deutschen Germanistenverbandes
seit 2007 Professor der LMU i. R.
 derzeit Dr. h.c. der Universität Thessaloniki
 Er ist einer der Begründer der "Funktionalen Pragmatik", einer Linguistik, in deren Zentrum die Analyse des sprachlichen Handelns steht.
 Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören die Kommunikation in Institutionen, die Untersuchung gesprochener Sprache und die Diskursanalyse sowie die Textlinguistik.
seit 2008 Honorarprofessor an der FU Berlin

Mitgliedschaften

Gastprofessor an den Universitäten Wien, Melbourne (Australien), Campinas (Brasilien), Helsinki (Finnland), Thessaloniki (Griechenland) und Sassari (Italien)
Mitglied des Forschungskuratoriums der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Publikationen

Über 400 Publikationen; darunter
(2007) Sprache und sprachliches Handeln (3 Bände), Berlin, New York: de Gruyter.
(2007) Transnationale Germanistik, München: iudicium. (2009)
"Der Mensch ist nur Mensch durch Sprache". Bioethische Exkursionen zu den definitorischen Rändern eines philosophischen Gemeinplatzes. In: Markus Meßling / Ute Tintemann (Hgg.) "Der Mensch ist nur Mensch durch Sprache". Zur Sprachlichkeit des Menschen. München: Fink.
(Ein Schriftenverzeichnis unter www.ehlich-berlin.de und (2010) als "Schriften 1968-2009" im AVM Verlag Meidenbauer (München))