zum Inhalt

Mag. Martina MADNER Editor, Wiener Zeitung, Vienna

CV

 Mein Arbeitsleben im Schnelldurchlauf: Ich war bis zum Ende des Wirtschaftsblatts Redakteurin für Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik und darüber hinaus für die Regionalausgaben Niederösterreich und Burgenland verantwortlich. Bis Ende Juni 2011 arbeitete ich rund vier Jahre lang als Redakteurin für Politik im Wirtschaftsmagazin Format, wo mich viele bundespolitische Themen von Steuern über den Arbeitsmarkt bis hin zu Gesundheit, Bildung und Verwaltung beschäftigten. Außerdem bin ich stellvertretende Vorsitzende des Frauennetzwerks Medien, organisiere dort Veranstaltung und engagiere mich für die frauenpolitische Weiterentwicklung der Medien. Darüber hinaus moderiere ich Diskussionen, für das Frauennetzwerk Medien, das Frauenministerium, die Statistik Austria, die Stadt Wien und die Arbeiterkammer und neuerdings auch für die Grünen. Dazwischen war ich freie Journalistin, vor allem für den Standard, die Presse am Sonntag und Die Furche. Außerdem habe ich zahlreiche einzelne Artikel für verschiedene Medien verfasst, darunter die Wiener Zeitung, der Falter, die AK für SIE oder das feministische Magazin an.schläge.