zum Inhalt
Header Image

ao.Univ. Prof. Dr. Paul KÖNIG Stellvertretender Leiter, Klinische Abteilung für Nephrologie, Medizinische Universität Innsbruck

CV

1970 Reifeprüfung am Humanistischen Gymnasium, Innsbruck Beginn des Medizinstudiums an der Medizinischen Fakultät der Universität Innsbruck 1975 Abschluss mit der Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde 1976 Vertragsassistent am Institut für Biochemische Pharmakologie, Innsbruck 1977 Übertritt an die Universitätsklinik für Innere Medizin in Innsbruck 1980-1981 Mehrere Studienaufenthalte an Dialysezentren in New York 1982 Abschluss der Facharztausbildung Innere Medizin 1984 Teilnahme an der Uppsala Separation School on Biochemical Separation Methods, am Institut für Biochemie, Universität Uppsala, Schweden 1987 Zuerkennung des Additivfacharztes für Nephrologie 1988 Verleihung der Lehrbefugnis als Univ. Dozent an der Med. Fakultät der Univ. Innsbruck 1993 Verleihung desTitels. Tit. a.o. Univ. Prof. durch die Medizinische Fakultät, Innsbruck seit 1998 Stationsführender Oberarzt an der klin. Abteilung f Nephrologie, MUI 1994-2002 Psychotherapieausbildung "Logotherapie und Existenzanalyse" seit 1999 Stellvertreter des Direktors der Klinischen Abteilung für Nephrologie Univ. Prof. Dr. Gert Mayer seit 1999 Ambulante Sprechstunde für chronisch Kranke mit psychotherapeutischer Ausrichtung seit 2000 Spezialvorlesung: Arzt - Patient: ein komplexes Beziehungsmuster 2001 Inventor und Organisator der Tagung HUMANISMUS IN DER MEDIZIN, die seither jährlich im CongressCentrum Alpbach stattfindet ( www.humanismus.at ) seit 2005 Leitung und Organisation: Selbsterfahrung für Nierentransplantierte- und Dialysepatienten seit 2008 Mitglied des klinischen Ethikkreises der Med. Universität Innsbruck

Mitgliedschaften

Publikationen

Auszeichnungen