zum Inhalt

Dr. Richard SCHRODT Professor, Institut für Germanistik, Universität Wien

CV

1966-1967 Studium Medizin
1967-1968 Studium Hauptfächer Germanistik/Psychologie, Nebenfächer Sprachwissenschaft/Philosophie
1971 Wissenschaftliche Hilfskraft
1973 Promotion zum Dr. phil.
1974 Assistent am Institut für Germanistik
1982 Habilitation für Germanistische Sprachwissenschaft
1991 Ernennung zum Titularprofessor

Mitgliedschaften

Mitglied des Rates für die deutsche Rechtschreibung

Publikationen

Die germanische Lautverschiebung, Wien, 1976
System und Norm in der Diachronie des deutschen Konjunktivs, Tübingen, 1983
Warum geht die deutsche Sprache immer wieder unter? Wien, 1995
Althochdeutsche Grammatik II: Syntax, Tübingen, 2004