zum Inhalt

Sebastian THEMESSL Komponist, Wien

CV

 Beginn der kompositorischen Ausbildung am Tiroler Landeskonservatorium bei Prof. Martin Lichtfuss
1996-2003 Umfangreiche Studien an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien als Schüler Erich Urbanners
 seither Freischaffender Komponist
2003 Abschluss mit ausgezeichnetem Erfolg

Publikationen

Zahlreiche Arbeiten auf dem Gebiet der Kammer-, Vokal- und Orchestermusik, die bewusst die Auseinandersetzung zwischen klangfarblicher Kompositionsweise und dem sogenannten klassischen Musikgestus suchen.
Auftragskompositionen u.a. für die Zürcher Streichersolisten, das Forum Austriaco di Cultura a Roma, das Austrian Cultural Forum in London, das Tiroler Kammerorchester InnStrumenti (und den Cellisten Peter Polzer), die Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (Italien Zentrum), das TENM und den Wiener Pianisten Gottlieb Wallisch.
Zusammenarbeit weiters mit dem Tiroler Symphonieorchester, mit dem Mozarteum Quartett Salzburg, dem Koehne Quartett Wien, dem Ensemble pro arte tirolensi, dem Plural Ensemble Spain, dem CEDAG-Quartett und dem Ensemble Ardito.
Einsatz für die Etablierung eines Festivals klassischer Musik in Burkina Faso, Westafrika.

Auszeichnungen

Förderpreise u.a. des Theodor Körner Fonds
Österreichisches Staatsstipendium
1. und 2. Preis der Stadt Innsbruck
Arbeitsstipendium der Republik Italien und der E. und S. Fohn Stiftung