zum Inhalt

Thomas J. A. FISCHER Projektmanager, Themenfeld "Internationale Verständigung", Bertelsmann Stiftung, Gütersloh

CV

1986-93 Studium der Politikwissenschaft, des Rechts und der Volkswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München
1993-94 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Geschwister-Scholl-Institut für Politische Wissenschaft, Universität München
1994-97 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Forschungsprojekt "Europa föderal organisieren" am Geschwister-Scholl-Institut, in Kooperation mit der Bertelsmann Stiftung, Gütersloh
1998-2000 Wissenschaftlicher Koordinator, Europäisches Zentrum für Föderalismus-Forschung (EZFF), Universität Tübingen
2000-01 Referent, Bereich Politik, Bertelsmann Stiftung, Gütersloh
2001- Projektmanager, Themenfeld "Internationale Verständigung", Bertelsmann Stiftung, Gütersloh

Publikationen

Föderalismus als Gestaltungsprinzip für Europa, in: Margedant (Hrsg.), Föderalismusreform: Föderalismus in Europa II, 2003
Eine subsidiaritätskonforme Kompetenzordnung für Europa - Inhalte, Lesarten und Realisierungschancen des Doppelauftrags von Nizza und Laeken, in: EZFF (Hg.), Jahrbuch des Föderalismus 2002
Die Außenbeziehungen der deutschen Länder als Ausdruck "perforierter" nationalstaatlicher Souveränität?, in: Wehling (Hg.), Die deutschen Länder, 2000
Föderalismus als Strukturprinzip für die Europäische Union (gem.m. H. Laufer), 1996