zum Inhalt

Mag. Dr. Traude KOGOJ Head of Diversity Management, ÖBB Holding AG, Vienna

CV

1989 Wissenschaftliche Arbeit u.a. am Institut für Geschichte der Universität Wien und am Institut für Ost- und Südosteuropa, Klosterneuburg
1991-1997 Freie Journalistin für ORF/Hörfunk Ö1, Profil
seit 1997 Vorträge, wissenschaftliche Arbeit an der Universität Wien, Technische Universität Wien, Wirtschaftsuniversität Wien
  wissenschaftliche Leitung des EU-Projektes zur Erinnerungsarbeit "Kinder der Täter. Kinder der Opfer",
  "Europa für Bürgerinnen und Bürger", Kulturmanagement: kaufmännische Geschäftsführung beim Internationalen
  Klangkunstfestival "phonofemme"; Unternehmens- und Organisationsberatung
seit 2005 Lehre Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien und Fachhochschulen;
  Themenausstellungen im Europäischen Parlament
seit 2012 Diversity Beauftragte ÖBB-Konzern und Leitung ÖBB-Geschichtsarbeit 1938 - 1945,

Publikationen

AEIOU und drin bist du, Geschichtsbuch für Kinder, Ueberreuter 1995
Geschenktes Geld, Orac Verlag 1995
Lauter Frauen, Hintergründe und Perspektiven des Frauenvolksbegehrens, Verlag Turia + Kant 1998
Wandelwörter, Konversationslexikon für Change und Management, Linde Verlag 2004
Going Gender & Diversity, Facultas, Wien 2008
Journalistinnen in Österreich, LIT, Münster 2009