zum Inhalt

Presseaussendungen

01.09.2017

Mehr als 5.700 Teilnehmer beim Europäischen Forum Alpbach 2017

Europas Konfliktkultur verbessern
Mit den Baukultur- und Finanzmarktgesprächen endet das Europäische Forum Alpbach 2017. Insgesamt kamen in den vergangenen 16 Tagen mehr als 5.700 Menschen aus über 100 Nationen in das Tiroler Bergdorf Alpbach, um Zukunftsfragen aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft zu diskutieren. Somit ist das Publikumsinteresse an den Alpbacher Gesprächen auch im 73. Jahr ihres Bestehens konstant hoch. Die Veranstalter konnten heuer den Anteil der verkauften Tickets um 10 Prozent erhöhen.

DOWNLOAD: PresseText zum Abschluss des Europäischen Forums Alpbach 2017

27.08.2017

Bundespräsident Alexander Van der Bellen eröffnet die Politischen Gespräche in Alpbach

Die Anliegen und Visionen von jungen EuropäerInnen stehen im Mittelpunkt der Politischen Gespräche, die am Sonntagnachmittag prominent eröffnet wurden. „Das Rennen um eine gute Zukunft für die kommenden Generationen hat eine entscheidende Phase betreten. Das Europäische Forum Alpbach möchte dazu beitragen, dieses Rennen zu gewinnen“, leitet Franz Fischler, Präsident des Europäischen Forums Alpbach, die Gespräche ein.

DOWNLOAD: Pressetext zur Eröffnung der Politischen Gespräche

21.08.2017

Alpbacher Gesundheitsgespräche: Appell für mehr Zusammenarbeit

„Das Ziel ist klar, doch die Strategien dazu sind unterschiedlich“, fasst Ursula Schmidt-Erfurth die Ausgangssituation der am Sonntag eröffneten Gesundheitsgespräche  zusammen. Die Vizepräsidentin des Europäischen Forums Alpbach stellt einen generellen Auftrag an die TeilnehmerInnen der kommenden Seminare und Diskussionen, die bis 22. August zum Generalthema „Konflikt und Kooperation“ stattfinden: Der interdisziplinäre und internationale Dialog in Alpbach soll helfen, gemeinsame Muster und Herausforderungen in den Gesundheitssystemen zu erkennen und nachhaltige Lösungen zu finden.

Download: Pressetext zur Eröffnung der Alpbacher Gesundheitsgespräche

25.04.2017

Europäisches Forum Alpbach 2017: Ausrufezeichen für Demokratie, Wissenschaft und Europa

Vom 16. August bis 1. September 2017 werden hunderte Menschen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur und Zivilgesellschaft beim Europäischen Forum Alpbach das Spannungsfeld zwischen „Konflikt & Kooperation“ beleuchten. Das internationale Symposium widmet seine Schwerpunkte der Stärkung von Demokratie und Wissenschaft, dem Vorstoß der künstlichen Intelligenz sowie sozialen und ökologischen Innovationen.

Mit seinem Programm reagiert das Europäische Forum Alpbach auf zentrale Umbrüche in der Gesellschaft. Insgesamt 5.000 TeilnehmerInnen werden in 200 Diskussionen, Workshops und Seminaren Ideen austauschen, ihr Wissen teilen und gesellschaftliche Initiativen anstoßen.

Download: Ausführliche Medieninformation inkl. Sprecherauswahl als PDF
APA OTS vom 25. April 2017: Ausrufezeichen für Demokratie, Wissenschaft und Europa

08.02.2017

Europäisches Forum Alpbach schreibt 700 Stipendien aus

Das Europäische Forum Alpbach lädt ambitionierte Menschen aus aller Welt ein, sich bis zum 31. März 2017 für ein Stipendium zu bewerben. Das Angebot richtet sich an unter 30-Jährige, die mit frischen Ideen für Wissenschaft und Gesellschaft im Gepäck nach Alpbach kommen möchten.

Download Medieninformation: Europäisches Forum Alpbach schreibt 700 Stipendien AUS (PDF) (oder ALs DOC)

21.10.2016

Europäisches Forum Alpbach besetzt Beratungsgremien neu

Sie legen das Generalthema fest, konzipieren die Seminarwoche und schlagen die Brücke zur Wissenschaftswelt: exzellente ForscherInnen aus aller Welt beraten das Europäische Forum Alpbach.

Link zur Medieninformation „Beratungsgremien neu besetzt“ vom 21.10.2016

03.09.2016

Grundtenor der Gespräche: Im Zweifel für Europa

Über 5.000 TeilnehmerInnen aus 102 Nationen legten in Alpbach die Spur für eine neue Aufklärung. Das Generalthema für 2017 lautet „Konflikt & Kooperation“ und schließt nahtlos an die Erkenntnisse der diesjährigen Gespräche an.

Link zur APA-OTS vom 3. September

26.08.2016

Gemeinden packen an: Vernetzungstreffen zu Integration für Bürgermeister

Das Europäische Forum Alpbach lädt in Kooperation mit dem Österreichischen Gemeindebund und dem Verein „Österreich hilfsbereit“ zum fünften Bürgermeister/innen-Vernetzungstreffen, am 2. September 2016, von 12 bis 17.30 Uhr, im Congress Centrum Alpbach ein. Eröffnet wird das Treffen von AMS-Chef Johannes Kopf. Dieses Mal steht das Thema Integration am Arbeitsmarkt im Vordergrund.

Link zur APA-OTS vom 26. August

21.08.2016

Eröffnungsredner Jean-Claude Juncker: „Wir sind nicht allein auf der Welt“

Mit Eröffnungsreden von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und dem Schriftsteller Pankaj Mishra sowie einem Konzert des Europäischen Jugendorchesters startete das Europäische Forum Alpbach 2016. Bei der feierlichen Einweihung des neuen Erweiterungsbaus des Congress Centrum Alpbach standen die aktuellen Herausforderungen der Europäischen Union im Mittelpunkt.

DOWNLOAD PRESSETEXT: Eröffnung 2016

 

1.8.2016

Programm und SprecherInnen des Europäischen Forums Alpbach 2016

Die Krisen in der Europäischen Union, globale Migrationsbewegungen sowie die Digitalisierung gehören zu den Kernthemen des Europäischen Forums Alpbach 2016. Nationale und internationale Sprecherinnen und Sprecher aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur und Zivilgesellschaft werden unter dem Generalthema „Neue Aufklärung“ konstruktive Wege für das  21. Jahrhundert beleuchten.

Auch heuer ist die Liste der in Alpbach erwarteten SprecherInnen hochrangig: Neben EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker haben unter anderen EU-Digitalkommissar Günther Oettinger, der Präsident der Europäischen Gerichtshofs, Koen Lenaerts, der Direktor der EU-Grundrechteagentur Michael O’Flaherty, der ukrainische Außenminister Pawlo Klimkin, der italienische Staatssekretär für Europafragen, Sandro Gozi, der deutsche Europa-Staatsminister Michael Roth und der ehemalige griechische Finanzminister Yanis Varoufakis ihre Teilnahme angekündigt. Auch zahlreiche österreichische MinisterInnen haben ihre Teilnahme zugesagt.
Download Pressetext: PROGRAMMSCHWERPUNKTE & SPRECHERINNEN 2016 | Link zu OTS vom 13.4.2016 | APA-MELDUNG „EU Und Menschenrechte im FOkus | APA-MELDUND „DIE GESPRÄCHE IM ÜBERBLICK | ALLE PROGRAMMHEFTE ALS PDF

 

26.2.2016

Europäisches Forum Alpbach schreibt 700 Stipendien aus

Das Europäische Forum Alpbach lädt ambitionierte Menschen aus aller Welt ein, sich bis zum 31. März 2016 für ein Stipendium im Wert von bis zu 1.300 Euro zu bewerben. Das Angebot richtet sich an unter 30-Jährige, die mit frischen Ideen für Wissenschaft und Gesellschaft im Gepäck nach Alpbach kommen möchten.
Download Pressetext: Stipendien | Link: APA OTS vom 26. Februar 2016

18.12.2015

Bürgermeister intensivieren die Zusammenarbeit bei Asylquartieren – Anmeldephase zu Vernetzungstreffen in Niederösterreich, Steiermark und Tirol läuft

Im niederösterreichischen Wieselburg, im steirischen Markt Hartmannsdorf und in der Tiroler Gemeinde Zirl werden im Jänner Ortschefs aus ganz Österreich Erfahrungen und Know-how rund um die Aufnahme von Asylsuchenden austauschen.
Download Pressetext: Bürgermeistertreffen 2016

08.10.2015

Konferenz „Das Potenzial Europas. Kulturelle und wirtschaftliche Ressourcen“ von 18. bis 20. November, Innsbruck
Bei der Tagung „Das Potenzial Europas“ begeben sich vom 18. bis 20 November 2015 rund 30 Expertinnen und Experten gemeinsam mit den TeilnehmerInnen auf die Spur der ideellen und ökonomischen Ressourcen Europas. Sie stellen Studien, Thesen und Erkenntnisse zur Zukunft der europäischen Kultur und Wirtschaft vor.

Download Pressetext: KOnferenz „Das Potenzial Europas“
Download Programmheft: Detailprogramm
01.10.2015

Asylquartiere in Österreich: Handbuch für Gemeinden schließt Informationslücke
100 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister kamen Anfang September nach Alpbach, um sich über Bausteine für eine erfolgreiche Aufnahme von Flüchtlingen auszutauschen. Ihre Ratschläge, ihr Wissen und ihre Erfahrungen stehen ab sofort allen anderen Amtskolleginnen und -kollegen aus ganz Österreich in einem 60-seitigen Handbuch zur Verfügung.

Download Pressetext: Handbuch schließt Informationslücke
Download Handbuch: PDF
04.09.2015

Fischler: „Bürgermeister sind Baumeister der Solidarität“
Zum Abschluss des Europäischen Forums Alpbach 2015 suchten 83 BürgermeisterInnen bei einem Vernetzungstreffen Wege aus der Asylquartierkrise. Der Austausch von Know-how und Erfahrungen rund um die Aufnahme von Flüchtlingen stand im Mittelpunkt.

Download Pressetext: Vernetzungstreffen & Rückblick Europäisches Forum Alpbach 2015
04.09.2015

4.9.2015 | Handout: Zahlen und Fakten zum Europäischen Forum 2015

Download: Handout mit Zahlen und Bildern zum Forum 2015
30.08.2015

Drei Minuten Schweigen: Die Politischen Gespräche sind eröffnet!

Mit drei Schweigeminuten für Flüchtlinge eröffnen Anna De Carlo, Maryam Zaree und Cesy Leonard vom „Zentrum für Politische Bildung“ die Alpbacher Politikgespräche. In ihrer Performance richten sie aufrüttelnde Worte an das Publikum und die anwesende Politik-Prominenz.

Pressemitteilung:
PA_POL_Opening (PDF)
21.08.2015

Europäisches Forum Alpbach 2015 startet mit Maßnahmenkatalog zur Integration

Die Eröffnung des Europäischen Forums Alpbach steht ganz im Zeichen der aktuellen Integrationsdebatte. Anlässlich Tiroltages diskutieren die zuständigen Landeshauptleute der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino die Umsetzung der vorgelegten Ideen.

Pressemitteilung:
Pressetext Tiroltag
Download Massnahmen-katalog (PDF)
20.08.2015

Europäisches Forum Alpbach lädt BürgermeisterInnen zu Vernetzungstreffen

Anlässlich der aktuellen Asylquartierkrise lädt das EFA15 BürgermeisterInnen zu einem Treffen am 4.9.2015 in Alpbach ein. Ziel ist es, noch mehr Gemeinden dafür zu gewinnen, Flüchtlingen ein menschenwürdiges Quartier zu geben.

Pressemitteilung:
Buergermeister_Pressetext
11.08.2015

Europäisches Forum Alpbach 2015 | 19. August bis 4. September 2015
UnGleichheit spürt jede und jeder − sie teilt die Gesellschaft in Bevorzugte und Benachteiligte. Sie zeigt sich am Lohnzettel, im Krankenhaus oder besonders gnadenlos an Europas Grenzen. Von 19. August bis 4. September werden 4.500 Menschen beim Europäischen Forum Alpbach die Ursachen und Folgen von Gleichheit und Ungleichheit aufspüren.

Download KURZTEXT: ALPBACH ÖFFNET EIN FENSTER ZUR WELT (PDF)
Download LANGVERSION: MEDIENINFORMATION EUROPÄISCHES FORUM ALPBACH 2015 (PDF)
22.04.2015

Jubiläumsfeier „70 Jahre Europäisches Forum Alpbach“

Mehr anzeigen

Was im Sommer 1945 auf einer Wiese begann, ist dank unzähliger engagierter Menschen zu einer Institution mit Weltformat gewachsen. Zum 70-Jahre Jubiläum der „Festspiele des Wissens“ gratulierten Bundespräsident Heinz Fischer, EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und 400 Gäste am 21. April 2015 im MAK Wien dem Europäischen Forum Alpbach zu seiner einzigartigen Erfolgsgeschichte.

Pressemitteilung:
Jubiläumsfeier „70 Jahre Europäisches Forum Alpbach“ (PDF)

21.04.2015

Programm Europäisches Forum Alpbach 2015: Wie viel Ungleichheit verträgt Europa?

Mehr anzeigen

Zum 70-jährigen Jubiläum des Europäischen Forums Alpbach erwartet dessen Präsident Franz Fischler rund 4.500 TeilnehmerInnen. Friedensnobelpreisträger José Ramos-Horta, die EU-Kommissare Corina Crețu und Neven Mimica, der israelische Physiker und Nobelpreisträger Daniel Shechtman und die Modeschöpferin Vivienne Westwood haben ihr Kommen zugesagt.

Pressemitteilung:
Programmpräsentation Europäisches Forum Alpbach 2015 (PDF)
Ausführliche Medieninformation zu den SprecherInnen und zum Gesamtprogramm 2015 (PDF)
30.03.2015

Neue Alpbacher Sommerschulen: Lernen, Ideen zu managen

Mehr anzeigen

Zwei neue Sommerschulen vermitteln während des Europäischen Forums Alpbach 2015 das Wissen und Know-how, um Ideen erfolgreich zu managen. Bewerbungen für die „Summer School on Entrepreneurship“ und die „Summer School on Facilitation and Participatory Leadership“ sind ab sofort möglich.

Pressemitteilung: Neue Alpbacher Sommerschulen (PDF)
19.03.2015

Franz Fischler als Präsident des Europäischen Forums Alpbach bestätigt

Mehr anzeigen

Das Präsidium des Europäischen Forums Alpbach wurde bei der Generalversammlung einstimmig wiedergewählt

Pressemitteilung: Franz Fischler als Präsident des Europäischen Forums Alpbach bestätigt (PDF)
20.02.2015

Terminplan & Teasertext Europäisches Forum Alpbach 2015

Mehr anzeigen

Das Europäische Forum Alpbach nimmt im Sommer 2015 die „UnGleichheit“ ins Visier.

Download: TERMINPLAN & VORSCHAU (PDF)
16.10.2014

Konferenz: „Die Generation Y und Z zwischen Kultur und Wirtschaft“

Mehr anzeigen

Bei der Konferenz „Kultur & Wirtschaft“ stellen vom 19. bis 21. November 2014 ExpertInnen aus unterschiedlichen Bereichen ihre Thesen, Rezepte und Erfolgsbeispiele im Spannungsfeld Kultur und Wirtschaft vor. Und natürlich kommen junge Menschen selbst zur Sprache. Sie verknüpfen die Inputs der ExpertInnen mit ihrer Lebensrealität.

PRESSEMITTEILUNG – Die Generation Y und Z zwischen Kultur und Wirtschaft
GESAMTPROGRAMM – Die Generation Y und Z zwischen Kultur und Wirtschaft
29.08.2014

Abschluss des Europäischen Forum Alpbach: Segel setzen für neue Projekte

Mehr anzeigen

Mit dem Ende der Baukulturgespräche rollen am Freitag die Festspiele des Wissens ihre Teppiche ein – vorerst! Denn mit den Abreisenden finden die in Alpbach entstandenen Ideen und Projekte neue Wege in Europa.

PRESSEMITTEILUNG – Das war das Europäische Forum Alpbach 2014
24.08.2014

Eröffnung der Politischen Gespräche 2014

Mehr anzeigen

In prominenter Begleitung eröffneten EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton und Bundespräsident Heinz Fischer die Politischen Gespräche 2014 in Alpbachs gut gefüllten Erwin-Schrödinger-Saal.

PRESSEMITTEILUNG – Presseaussendung_POL_Eröffnung
19.08.2014

Alpbacher Gesundheitsgespräche: Gesundheitswesen im Jahr 2025

Mehr anzeigen

Mit der Perspektive auf das Jahr 2025 blickten die 220 ExpertInnen der diesjährigen Alpbacher Gesundheitsgespräche in das Gesundheitssystem der Zukunft. Sie erörterten Stolpersteine und Knackpunkte und skizzierten mögliche Lösungswege hin zu einem bürgerorientierten Gesundheitswesen. Im Zentrum standen die rasanten Entwicklungen im Bereich Big Data, Neuroscience und Genetik. Heute Dienstag präsentierten die TeilnehmerInnen ihre Ergebnisse Gesundheitsminister Alois Stöger.

PRESSEMITTEILUNG – MED 14 – Ergebnisse
17.08.2014

Feierliche Eröffnung des Europäischen Forums Alpbach 2014

Mehr anzeigen

Zur feierlichen Eröffnung des Europäischen Forums zeigte sich Alpbach am Sonntagvormittag den hunderten Gästen von seiner schönsten Seite. Bei strahlendem Sonnenschein eröffneten Franz Fischler, der Präsident des Europäischen Forums Alpbach, gemeinsam mit den Landeshauptmännern Günther Platter (Tirol), Arno Kompatscher (Südtirol) und dem Landesrat Michele Dallapiccola von der Autonomen Provinz Trient den diesjährigen Tiroltag.

PRESSEMITTEILUNG – Download
Download (D): TYR14_EuregioLab_Thesenpapier_DE  Download (I): TYR14_EuregioLab_Thesenpapier_IT

Innovationslabor „Re:Think | Wohn.Bau.Politik.“ zeigt Wege aus dem Wohnbau-Dilemma auf

Mehr anzeigen

Mehr als 60 Stakeholder aus dem Wohnbausektor diskutierten am 6. und 7. März 2014 in der Seestadt Aspern neue Projekte und Initiativen, um das österreichische Wohnbausystem auf nachhaltige Beine zu stellen. Die Ergebnisse fließen in die diesjährigen Alpbacher Baukulturgespräche ein.

PRESSEMITTEILUNG – DOWNLOADFOTOS