zum Inhalt
Header Image

02 Politik der Gefühle: Diagnose und historische Veränderungen

-
Hauptschule
Seminar
in englischer Sprache

In den Sozial- und Geisteswissenschaften gibt es seit den 1990er-Jahren einen Wandel hin zur Analyse von Emotionen. Emotionen werden als soziales Konstrukt, als körperliches Handeln definiert, das durch bestimmte soziale Verträge und Ordnung institutionalisiert wird. Betrachten wir moderne Gesellschaften in ihrer Veränderung, so sehen wir, dass sich auch die emotionale Ordnung in der privaten wie in der öffentlichen Sphäre verändert. Im Seminar versuchen wir, soziale, wirtschaftliche und politische Beziehungen und Institutionen zu verstehen, indem wir Gefühle, Affekte und auch die körperliche Dimension in unsere Analyse einbeziehen. Das Seminar wird sich mit der Rolle von Gefühlen in verschiedenen Bereichen auseinandersetzen, wie zum Beispiel in der Arbeitswelt, im politischen Diskurs, bei Mobilisierung und in Organisationen wie auch im Verhältnis der Geschlechter. Dabei werden wir versuchen, die Frage zu beantworten, warum Gefühle in unseren westlichen Gesellschaften wichtig sind.

Principal Investigator, Institute for Political Science, University of Vienna Chair
Professor, Institute for Political Science, University of Vienna Chair

Dr. Otto PENZ

Principal Investigator, Institute for Political Science, University of Vienna

Doctorate, Department of Sociology, University of Vienna Post-Doctoral Fellowship, Department of Sociology, University of Calgary Adjunct Associate Professor, Department of Sociology, University of Calgary Visiting Professor, Institute for Advanced Studies, Vienna
1987
1988-1989
2000-2012
2013

Dr. Birgit SAUER

Professor, Institute for Political Science, University of Vienna

Student of Political Science and German Literature, Tübingen and Free University of Berlin/West Staatsexamen PhD (Dissertation), Institute for Political Science, Free University Berlin Habilitation in Political Science, University of Vienna Research assistant for Prof. Dr. Ralf Rytlewski, Free University Berlin Highschool teacher, Berlin West Research assistant for Prof. Dr. Ralf Rytlewski, Free University Berlin Assistant Professor, Institute for Political Science, Free University Berlin Visiting Professor, Kon-Kuk-University in Seoul Visiting Professor, University of Klagenfurt Assistant Professor, institute for Sociology, University Freiburg
 Education
1976-1984
1984
1993
 
 Professional positions
2000
1985-1985
1985-1986
1987
1987-1992
1993-1994
1994
1995-1996
 Since 2010 Speaker of the Graduate School "Gender, Violence and Agency in the Era of Globalization", University of Vienna
 Since 2011 Director of the Doctoral Programme of the Faculty of Social Sciences, University of Vienna
 Since 2001 Professor of Political Science, University of Vienna

Seminarwoche

Timetable einblenden

13.08.2014

15:00 - 15:15Eröffnung des Europäischen Forums Alpbach 2014Plenary
15:15 - 15:30Eröffnungskonzert, Teil 1: sAmo für Flöte, Violoncello, AkkordeonCulture
15:30 - 16:30EröffnungsredenPlenary
17:00 - 17:30Eröffnungskonzert, Teil 2: Blink, Think & ListenCulture
17:30 - 19:00Vorstellung der SeminarinhaltePlenary
19:00 - 20:00Brot und WeinSocial

14.08.-19.08.2014

01 Nachhaltiger Frieden und Sicherheit – Wen interessiert’s?Seminar
02 Politik der Gefühle: Diagnose und historische VeränderungenSeminar
03 Eine Energiewende für die ZukunftSeminar
04 Das menschliche MikrobiomSeminar
05 Wachstum durch Kreativität und InnovationSeminar
06 1814 – 1914 – 1989: Paradigmenwechsel in Völkerrecht und PolitikSeminar
07 Ethische Implikationen religiöser WeltanschauungenSeminar
08 Kunst und ProtestSeminar
09 Europa und seine Nachbarn – EU-Außenbeziehungen im Umbruch?Seminar
10 Kollektives Gedächtnis – Die Vergangenheit im Fokus der GegenwartSeminar
11 Die Welt ernährenSeminar
12 Entscheidungen in UngewissheitSeminar
13 Makroökonomie – Die Rückkehr der IdeologienSeminar
14 Mensch – Maschine – RobotikSeminar
15 Die Nachwirkungen von 1914-1918: Bilder des Ersten WeltkriegsSeminar
16 Der Schlüssel zu Good GovernanceSeminar
17 Medien im Spiegel der TheorieSeminar

14.08.2014

16:00 - 17:00Vernissage: Let the Children Play. Eine Ausstellung zum 25. Jubiläum der UN-KinderrechteCulture

15.08.2014

17:00 - 18:30Literaturgespräch: Kriege und Bürgerkriege im Spiegel der aktuellen WeltliteraturCulture

16.08.2014

16:00 - 17:30Courage. In Memoriam Fritz MoldenCulture

18.08.2014

17:30 - 18:30Theatre Performance: Free AssociationCulture

19.08.2014

17:00 - 20:00Alpbach IdeaJam: SEM meets EDUPlenary