zum Inhalt
Header Image

01: Innovation in der Krise! Gerüstet für den Aufschwung?

-
Hauptschule
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache

Antizyklische Investitionen in Forschung und Innovation werden als „Wunderwaffe gegen die Krise“ propagiert. Gleichzeitig ist der Widerspruch zum allgegenwärtigen Sparkurs ebenso wie zu klassischen wirtschaftspolitischen Maßnahmen evident. Welche Rolle nehmen Forschung, Entwicklung und Innovation in Zeiten der Krise tatsächlich ein? Und welche Maßnahmen im Innovationsbereich müssen jetzt gesetzt werden, um die Zukunftsfähigkeit Europas im Wettbewerb zu gewährleisten?

Generaldirektor, Alcatel-Lucent Austria AG; Head of Central Europe, Alcatel-Lucent, Wien
Head, Department Country Innovation Policy Reviews, Directorate for Science, Technology and Innovation, OECD - Organisation for Economic Co-operation and Development, Paris
Managing Director, Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH, Vienna
Managing Director, 3M Österreich GmbH, Perchtoldsdorf
Head of Center for Innovation Systems and Policy, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Vienna
Consultant, Federation of Austrian Industries, Vienna

Mag. Harald HIMMER

Generaldirektor, Alcatel-Lucent Austria AG; Head of Central Europe, Alcatel-Lucent, Wien

Eintritt bei Alcatel Austria Bereichsleiter Access and Transmission Systems Divisions, Austria Ernennung zum Mitglied der Geschäftsleitung der Alcatel Austria AG Vice President Business Development, Carrier Internet Division (Region Europe/Middle East/Africa/India) Direktor Marketing und Vertrieb der Alcatel-Lucent Austria AG Generaldirektor der Alcatel-Lucent Austria AG
1992
1998-2001
1998
2000-2002
2002-2006
seit 2007

Mag. Gernot HUTSCHENREITER

Head, Department Country Innovation Policy Reviews, Directorate for Science, Technology and Innovation, OECD - Organisation for Economic Co-operation and Development, Paris

 Trained as an economist at the University of Vienna Gernot Hutschenreiter joined the Austrian Institute of Economic Research (WIFO) in 1989. From 1998 to 2002 he served as Deputy Director of WIFO. At the international level he has worked as a consultant for a number of organisations such as UNIDO, the OECD and the European Commission. He was a guest research scholar with the International Institute for Applied Systems Analysis (IIASA) and visiting scholar at the Graduate School of Decision Science at the Tokyo Institute of Technology. In 2003 he joined the Directorate for Science, Technology and Industry at the Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD) in Paris as a Senior Economist. He has managed and contributed to a series of innovation policy reviews of OECD and Non-OECD countries, including the first OECD Review of China s innovation policy.

Mag.a Edeltraud STIFTINGER

Managing Director, Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH, Vienna

Referentin im Verein Zukunfts- und Kulturwerkstätte - Inhaltliche Konzeption und organisatorische Betreuung von Großveranstaltungen Leiterin des Büros für Neue Medien der SPÖ-Bundesgeschäftsstelle Mitarbeiterin von Frau Mag. Brigitte Ederer, Stadträtin für Finanzen, Wirtschaftspolitik und Wiener Stadtwerke, verantwortlich für den Bereich Technologiepolitik Chief Executive Officer der ZIT Zentrum für Innovation und Technologie GmbH - Der Technologieagentur der Stadt Wien Siemens AG Österreich - Leiterin des Corporate Innovation Center; verantwortlich für die Neupositionierung von Forschung und Entwicklung Siemens AG Österreich - Head of Corporate Technology Central Eastern Europe, CEE; verantwortlich für die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in Siemens CEE, 1000 MA in 6 Ländern
1992-1996
1996-1997
1997-2000
2000-2007
2007-2009
2009-2012

Felix THUN-HOHENSTEIN

Managing Director, 3M Österreich GmbH, Perchtoldsdorf

Studium der Rechtswissenschaften, Universität Wien Verkauf Silikone, Wacker Chemie Ges.m.b.H. Verkaufs-Spezialist Chemische Produkte, 3M Österreich GmbH Marketing Operations-Manager, Industrie & Gewerbe, 3M Österreich GmbH Verkaufs & Marketing-Leiter, Chemische & Filtrationsprodukte, Arbeitsschutz & Umweltschutz, 3M Österreich GmbH Regionaler Sales & Marketing Leiter, Arbeitsschutz & Umweltschutzprodukte, 3M Central Region Marketing Development Manager, 3M Europe & Middle East /Africa Brand Strategy & Analysis Manager, Corporate Marketing, 3M Headquarter/St.Paul Minnesota Director, Corporate Marketing & Communication EMEA, 3M Europe & Middle East/Africa Director, eBusiness & eProductivity EMEA, 3M Europe & Middle East/Africa
1978-1984
1983-1985
1985-1988
1988-1989
1989-1992
1992-1993
1993-1997
1996-1997
1997-2002
2002-2008

Dipl.-Ing. Dr. MA Matthias WEBER

Head of Center for Innovation Systems and Policy, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Vienna

Dipl.-Ing. Verfahrenstechnik (Universität Stuttgart) MA Politikwissenschaften (Universität Stuttgart) wissenschaftlicher Mitarbeiter und Forschungsgruppenleiter am Institute for Prospective Technological Studies IPTS der Europäischen Kommission in Sevilla (E) und Ispra (I) Dr.rer.pol. Volkswirtschaftslehre (Universität Stuttgart) Leiter Geschäftsfeld FTI-Politik, AIT Lehrbeauftragter an der WU Wien
1992
1993
1993-2000
  Forschungsaufenthalte an den Universitäten Manchester und Sydney
1998
seit 2001
seit 2003

Mag. Dr. Gerhard RIEMER

Consultant, Federation of Austrian Industries, Vienna

Eintritt in die Vereinigung Österreichischer Industrieller Leiter der Abteilung Bildungspolitik dann (1991) der Abteilung Bildungs- und Gesellschaftspolitik Bereichsleiter Bildung, Innovation und Forschung der Industriellenvereinigung Obmann (Präsident) Verein zur Förderung von Forschung und Innovation (vffi) Stv.Vorsitzender der "Wissensfabrik - Unternehmen für Österreich" Präsident der Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA)
 Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien; Mag. (1973) und Dr.rer.soc.oec. (1977)
1973
1981
2000-2014
seit 2008
seit 2011
seit 2011

Wirtschaftsgespräche

Timetable einblenden

01.09.2009

12:00 - 12:30 Eröffnung Plenary
12:30 - 14:00 Das Gewicht Europas: Wirtschaftspolitische Interessen in einer multipolaren Weltwirtschaft Plenary
14:30 - 16:00 Die zukünftige Gestalt Europas: Visionen und Realität Plenary
17:00 - 18:30 Special Lecture: Wohin geht die Türkei? Plenary
18:30 - 21:00 Empfang gegeben von der Oesterreichischen Nationalbank Social

02.09.2009

07:00 - 08:30 Europa und das internationale Finanzsystem Plenary
09:00 - 10:30 Europäische Energie- und Klimapolitik: Defensive Selbstbeschränkung oder Technologieoffensive? Plenary
12:30 - 16:00 Arbeitskreis 16: Der Wirtschaftskrise ganzheitlich begegnen – Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) als europäischer Weg Breakout
12:30 - 14:00 Arbeitskreis 12: Arbeitsmarkt und Beschäftigungspolitik in der Krise Breakout
12:30 - 16:00 Arbeitskreis 10: Zukunft der Versorgungssicherheit – Wie verändert die „Gaskrise“ die europäische Energiepolitik? Breakout
12:30 - 14:00 Arbeitskreis 09: Intelligente Infrastruktur – Wie lange noch bis zum Systeminfarkt? Breakout
12:30 - 16:00 Arbeitskreis 07: Vertrauen in einer vernetzten Welt Breakout
12:30 - 16:00 Arbeitskreis 08: Smart Metering – die Zukunft der Versorgungssicherheit? Breakout
12:30 - 16:00 Arbeitskreis 14: Wertschöpfung durch nachhaltigen Tourismus Breakout
12:30 - 16:00 Arbeitskreis 01: Innovation in der Krise! Gerüstet für den Aufschwung? Breakout
12:30 - 16:00 Arbeitskreis 04: Values and virtues: Can ethics lead Europe back to the top? Breakout
12:30 - 14:00 Arbeitskreis 03: Post Lissabon – Europas (Wieder-) Aufstieg zur Wirtschaftsweltmacht? Breakout
12:30 - 16:00 Arbeitskreis 13: Korruption in Krisenzeiten Breakout
12:30 - 16:00 Arbeitskreis 11: Das Management der Krise Breakout
12:30 - 16:00 Arbeitskreis 05: Protektionismus als Folge der Krise? Breakout
12:30 - 16:00 Arbeitskreis 02: Financial and economic turbulences in CEE/SEE – Impact and remedies Breakout
12:30 - 16:00 Arbeitskreis 06: Wirtschaft und Politik – zwei Systemlogiken. Kann das Vertrauen im Unterschied wachsen? Breakout
12:30 - 16:00 Arbeitskreis 15: Gesundheitswesen – Kostenfalle oder Wachstumsmotor? Breakout
14:30 - 16:00 Arbeitskreis 18: Connecting markets, connecting continents – Logistik als Motor für Wachstum Breakout
14:30 - 16:00 Arbeitskreis 17: Greisender Kontinent – Reif für die Weltmacht? Breakout
14:30 - 16:00 Arbeitskreis 19: The Dawn of E-Mobility Breakout
17:00 - 18:30 Special Lecture: Unternehmenskultur und Krisenbewältigung in Europa – Das europäische Management-Modell Plenary
18:30 - 21:00 Empfang gegeben von Deutsche Telekom AG Social

03.09.2009

07:30 - 10:00 Die Zukunft Europas und die Verantwortung der Politik Plenary
10:00 - 10:15 Schlussworte Plenary