zum Inhalt
Header Image

01: Österreich neu bilden – Jetzt oder nie

-
Hotel Alpbacherhof
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache

Unterstützt von management club
Die Verwaltungsreform ist bisher ins Leere gelaufen, denn: „Es geht uns finanziell noch zu gut für Reformen“. Das hat sich geändert. Die Staatsfinanzen sind massiv unter Druck geraten, und der Bedarf nach Maßnahmen ist so groß wie noch nie. Am Beispiel des Schulsystems zeigt sich aktuell, dass Reformen der österreichischen Verwaltung gerade in Finanzierungsfragen entscheidend sein werden. Jedoch sollten die optimale Ausbildung unserer Kinder und deren Zukunftschancen, die eine wesentliche Voraussetzung für die internationale Wettbewerbsfähigkeit Österreichs darstellen, im Vordergrund stehen. Der Arbeitskreis präsentiert ein konkretes Modell für eine optimale Schulverwaltung und die damit verbundenen (verfassungs-)rechtlichen Voraussetzungen und finanziellen Folgen. Dieses Modell soll kritisch diskutiert werden.

Selbständiger Wirtschaftswissenschafter; Vorstandsvorsitzender, Österreichische Plattform für Interdisziplinäre Alternsfragen, Wien
Dekan, Rechtswissenschaftliche Fakultät sowie Professor, Institut für Staats- und Verwaltungsrecht, Universität Wien
Director, ibw - Institute for Research on Qualifications and Training of the Austrian Economy, Vienna
Executive Vice President, Cosma International, Magna International Inc.; Präsident, management club, Vienna
Direktorin a. D., Bundesgymnasium Rahlgasse; Vorsitzende, Initiative BildungGrenzenlos, Wien
Generalsekretär, Land&Forst Betriebe Österreich, Wien

Dr. Helmut KRAMER

Selbständiger Wirtschaftswissenschafter; Vorstandsvorsitzender, Österreichische Plattform für Interdisziplinäre Alternsfragen, Wien

Studium der Rechtswissenschaft und Ökonomie, Universität Wien Doctor iuris, Universität Wien Leiter-Stellvertreter, Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung WIFO Head, Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung WIFO Professor für österreichische Wirtschaftspolitik, Universität Wien Rektor, Donau-Universität Krems Vizepräsident, Donau-Rektorenkonferenz
1958-1963
1963
1972
1981-2005
  Lehraufträge für Finanzwissenschaft und für Makroökonomische Politik, Wirtschafts Universität Wien und Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
1992
2005-2007
2006-2007

DDr. Heinz MAYER

Dekan, Rechtswissenschaftliche Fakultät sowie Professor, Institut für Staats- und Verwaltungsrecht, Universität Wien

Dr. iur. University of Vienna University Assistant at the Institute of Administrative and Constitutional Law, Vienna University of Economics and Business Administration Dr. rer. pol. University of Vienna, employment in the local administration at the district authority (Bezirkshauptmannschaft) Mödling, Lower Austria Habilitation on National Public Law at the Vienna University of Economics and Business Administration Occupation as lecturer at the Federal Administration Academy in Vienna Assistant Professor at the Faculty of Law of the University of Vienna Full Professor at the Faculty of Law of the University of Vienna Scientific head of the Ludwig Boltzmann-Institute for legislation und application of law Dean of the Faculty of Law of the University of Vienna
1969
1970
1973
1975
1977
1979
since 1983
1991-2003
since 2006

Mag. MA Thomas MAYR

Director, ibw - Institute for Research on Qualifications and Training of the Austrian Economy, Vienna

Policy Advisor, Federation of Austrian Industry, Vienna
 Studies at Vienna University of Economics and Business Administration and College of Europe, Bruges
1998-2001

Dipl.-Ing. Herbert PAIERL

Executive Vice President, Cosma International, Magna International Inc.; Präsident, management club, Vienna

Graduation at the Vienna University of Technology Research Center Graz, Department for Environmental Research Cabinet Chief of the Governor of Styria Dr. Josef Krainer CEO/Spokesman of the Board of the Steirische Wasserkraft- und Elektrizitätswerke AG (STEWEAG) Member of the Styrian Provincial Government (Economy/Finance) Manager at Cosma/Magna International, Kanada Member of the Management Board of Unternehmens Invest AG (UIAG) Independent Entrepreneur ("pcb Paierl Consulting Beteiligungs GmbH") President of the Management Club Österreich
1975
1975-1981
1981-1993
1993-1996
1996-2004
2004-2005
2007-2009
since 2004
since 2007

Mag.a Heidi SCHRODT

Direktorin a. D., Bundesgymnasium Rahlgasse; Vorsitzende, Initiative BildungGrenzenlos, Wien

Studium der Germanistik und Anglistik, Universität Wien Abschluss des Studiums mit Mag.phil Tätigkeit als Englisch- und Deutschlehrerin, Gymnasium, Wien Tätigkeit in der Lehrerausbildung und Lehrerfortbildung (Deutschmethodik und  didaktik und Genderstudien) Schwerpunktmäßige Befassung mit Fragen von Gender im Kontext von Erziehung, Bildung und Ausbildung Direktorin des Gymnasiums Rahlgasse, Wien Konsulentin des Planungsstadtrats für den Strategieplan der Stadt Wien Mitarbeit am Bildungsprogramm der Österreichischen Industriellenvereinigung
1968-1974
1974
  15 Jahre lang Schüler- und Bildungsberaterin an derselben Schule
1974-1992
  Leitung diverse Fortbildungsseminare, Pädagogische Institute der Stadt Wien sowie der Bundesländer
  Lehraufträge, Universität Klagenfurt und Pädagogische Hochschule Niederösterreich
seit 1978
seit 1985
1992-2010
1998-1999
2007

MMag. Dr. M.A.I.S. Werner ANDRÄ

Generalsekretär, Land&Forst Betriebe Österreich, Wien

Teilweise nebenberuflich folgende Studien erfolgreich abgeschlossen: Rechtspraktikant im Sprengel des Oberlandesgerichtes Graz Jurist im Magistrat Graz, Dienstprüfung und EU-Beamtenpraktikum Senior Project Manager für China, Bundesinstitut für internationalen Bildungs- und Technologietransfer, Wien Organisationsreferent im Magistrat Graz
 Diplomstudium Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz
 Doktoratstudium Rechtswissenschaften in Graz, Heidelberg und Camden (USA)
 Master of Advanced International Studies (M.A.I.S.) an der Diplomatischen Akademie Wien
 Diplomstudium Philosophie und Fächerkombination
1988-2002
1998
1999-2002
2002-2004
2004-2005

Reformgespräche

Timetable einblenden