zum Inhalt
Header Image

01: Technology – Global Market: Österreichische Technologien für den globalen Markt

-
Hauptschule
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache

Österreichische Unternehmen sind Weltmarktführer in zahlreichen Infrastrukturtechnologiebereichen, wie in ITS- und Urbanen Technologien, Eisenbahn-, Kommunikations-, Wasserkraft-, Gesundheits- oder Sicherheitstechnologien. Das Engagement des bmvit in der Unterstützung dieser Unternehmen bei der internationalen Vermarktung ihrer Technologien ist daher logische Folge. Denn die international erfolgreichen Unternehmen leisten einen überproportionalen Beitrag zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit, der Sicherung des Wirtschaftsstandortes und der Schaffung von Arbeitsplätzen in Österreich.

Director General, ADVANTAGE AUSTRIA of Austrian Federal Economic Chamber/AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA, Vienna
Head of Department, Export Guarantees - Project Underwriting, OeKB - Oesterreichische Kontrollbank AG, Vienna
Market Management & Corporate Communications, Andritz Hydro GmbH, Wien
Managing Director, Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH, Vienna
Managing Director, VAMED Engineering GmbH & Co KG, Vienna
President, GFF - Society for the Promotion of Research, Vienna Chair
Deputy Head, Staff Group for Technology Transfer and Security Research, DG III - Innovation and Telecommunication, Federal Ministry for Transport, Innovation and Technology of the Republic of Austria, Vienna Chair
Staff Group for Technology Transfer and Security Research, DG III - Innovation and Telecommunication, Federal Ministry for Transport, Innovation and Technology of the Republic of Austria, Vienna Coordination

Dipl.-Ing. Alexander SCHWAB

Market Management & Corporate Communications, Andritz Hydro GmbH, Wien

ELIN-UNION resp. legal successor companies Graduation, electrical engineering, Technical University Vienna Senior Vice President, ELIN-UNION resp. legal successor companies
since 1979
1980
since 1996

Mag.a Edeltraud STIFTINGER

Managing Director, Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH, Vienna

Referentin im Verein Zukunfts- und Kulturwerkstätte - Inhaltliche Konzeption und organisatorische Betreuung von Großveranstaltungen Leiterin des Büros für Neue Medien der SPÖ-Bundesgeschäftsstelle Mitarbeiterin von Frau Mag. Brigitte Ederer, Stadträtin für Finanzen, Wirtschaftspolitik und Wiener Stadtwerke, verantwortlich für den Bereich Technologiepolitik Chief Executive Officer der ZIT Zentrum für Innovation und Technologie GmbH - Der Technologieagentur der Stadt Wien Siemens AG Österreich - Leiterin des Corporate Innovation Center; verantwortlich für die Neupositionierung von Forschung und Entwicklung Siemens AG Österreich - Head of Corporate Technology Central Eastern Europe, CEE; verantwortlich für die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in Siemens CEE, 1000 MA in 6 Ländern
1992-1996
1996-1997
1997-2000
2000-2007
2007-2009
2009-2012

Dr. Johann STRAHLHOFER

Managing Director, VAMED Engineering GmbH & Co KG, Vienna

Member of the Board of Management, VAMED Engineering GmbH & CO KG, leading Contractor in the field of health care and hospital implementation
 Holds a University Degree in Mechanical Engineering and Economics
 Professorship for 3 years in the field of Mechnical Engineering
 Various positions in project management, sales and marketing in Austrian Hi-Tech Companies
 Was Managing Director and Memeber of the Board of an international Austrian Contracting Company in Turkey
1995-2001

Dr.h.c. Karl BLECHA

President, GFF - Society for the Promotion of Research, Vienna

Studium bei René König in Köln und Praktikum am Institut für angewandte Sozialwissenschaft in Bad Godesburg Gründer und Direktor des Institutes für Empirische Sozialforschung (IFES) in Wien Entwicklung des OpinionLeaders-Index zur Erfassung der Meinungen bestimmter Persönlichkeiten als Prädiktor der allgemeinen Meinungsentwicklung Erstellung eines Computermodells einer Multivarianten-Analyse zur Interpretation von Wahlergebnissen, Mitbegründer der Wählerstrom-Analyse Gründung des MITROPA-Instituts für Wirtschafts- und Sozialforschung GesmbH, welches 2007 die Mehrheit des IFES (Institut für empirische Sozialforschung GmbH) erworben hat Vertreter des Wahlkreises Niederösterreich im Österr. Nationalrat Zentralsekretär der SPÖ Bundesbildungsobmann der SPÖ, Vorsitzender des Kuratoriums der Österr. Gesellschaft für Kulturpolitik Stellvertretender Obmann der sozialistischen Parlamentsfraktion Stellvertretender Parteivorsitzender der SPÖ, davon 1981-1983 geschäftsführend Bundesminister für Inneres der Republik Österreich Präsident des Pensionistenverbandes Österreichs und des Österr. Seniorenrates
 Studium der Psychologie, Ethnologie und Soziologie an der Universität Wien, daneben Berufsberater, Werbeleiter eines Verlagskonzerns und sozialwissenschaftlicher Lektor, später Wiener Korrespondent der steirischen Tageszeitung "Neue Zeit", Chefredakteur des "Journals für Sozialforschung"
1962
1963-1975
1969
1970
 
 Politisch seit der Jugend tätig: Verbandsobmann der Sozialistischen Mittelschüler, Verbandsobmann der Sozialistischen Studenten, Vorsitzender der Jungen Generation der SPÖ
1989
1970-1983
1975-1981
1977-1989
1979-1983
1981-1990
1983-1989
seit 1999

Technologiegespräche

Timetable einblenden

21.08.2014

08:00 - 10:30TechnologiebrunchSocial
11:00 - 11:10Eröffnung der Alpbacher Technologiegespräche 2014Plenary
11:10 - 12:00FTI-Politik at the CrossroadsPlenary
12:00 - 13:45Industrie 4.0 – Die nächste industrielle Revolution?Plenary
14:15 - 15:45Stanford zu Gast bei den Technologiegesprächen: Innovation und die Kultur des ScheiternsPlenary
18:00 - 19:30Wir und unser Gehirn – Neurologische Forschung at the CrossroadsPlenary
19:45 - 21:00AbendempfangSocial
19:45 - 21:00KarriereloungeSocial

22.08.2014

07:00 - 13:00Breakout Session 01: Technology – Global Market: Österreichische Technologien für den globalen MarktBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 02: Technologie-Hotspots der Zukunft – Hat Europa eine Chance?Breakout
07:00 - 13:00Breakout Session 03: Herausforderung Disruptive Innovation: Strategien für eine erfolgreiche BewältigungBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 04: Agile und robuste Supply Chain – Volatilität im Wirtschaftsleben erfolgreich managenBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 05: Bioenergie – Ausweg oder Irrtum?Breakout
07:00 - 13:00Breakout Session 06: Was kostet die Zukunft der Stadt? Sozioökonomische Aspekte der Smart CityBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 07: Smart Energy: Herausforderungen an eine interdisziplinäre EnergiewendeBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 08: Wissenschaft in der Gesellschaft – Wie man Barrieren überwinden kannBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 09: IP-Strategien in Unternehmen: Herausforderungen für das IP-Management und die InnovationspolitikBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 10: Forschungsfinanzierung – Öffentlich oder privat? Neue Modelle in einer globalisierten WeltBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 11: Akustik-Innovationen: Trends in Industrie und AlltagBreakout
07:00 - 16:00Junior Alpbach – Wissenschaft und Technologie für junge MenschenBreakout
07:00 - 13:00Ö1 Kinderuni Alpbach – Wissenschaft und Technologie für KinderBreakout
14:00 - 14:45Digital UniversityPlenary
14:45 - 16:15Open Science – Wissen von und für Menschen in der GesellschaftPlenary
16:30 - 18:00Städte at the CrossroadsPlenary
18:00 - 20:00Urban Innovators Challenge – Stadt und ZukunftPartner

23.08.2014

07:00 - 08:30Complexity Science – IPlenary
08:30 - 09:15Complexity Science – IIPlenary
09:45 - 11:15Innovation an der Schnittstelle von Kunst und WissenschaftPlenary
11:15 - 11:30Abschluss-Statement der Alpbacher TechnologiegesprächePlenary
11:30 - 12:00Imbiss zum Abschluss der VeranstaltungSocial