zum Inhalt
Header Image

02: Chronische Krankheiten: Ein akutes Problem?

-
diverse Hotels
Breakout / Working Group
German and English language

Chronische Krankheiten verursachen viel Leid für PatientInnen und erhebliche Kosten für den Staat. Die Früherkennung und Behandlung chronischer Krankheiten ist ebenso Aufgabe der Gesellschaft, wie dafür Sorge zu tragen, dass diese später oder gar nicht auftreten. Sind die Strukturen des Gesundheits-, Sozial- und Bildungssystems dazu geeignet, diese Herausforderungen zu bewältigen? MedizinerInnen, RepräsentantInnen der Sozialversicherungen sowie PatientenvertreterInnen werden diese Fragen anhand der Beispiele Diabetes, Alzheimer und COPD mit den TeilnehmerInnen in Kleingruppen diskutieren.

Director, VAEB - Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau, Vienna
Präsidentin, Selbsthilfegruppe Alzheimer Angehörige Austria, Wien
Professor, Universitätsklinik für Neurologie, Medizinische Universität Wien
Leiterin, Abteilung Gesundheitspolitik und Prävention, Wiener Gebietskrankenkasse, Wien
Vizepräsident, European Health Care Foundation, Zug
Vizepräsidentin, Österreichische Gesellschaft für Pneumologie, Wien
Präsident, Diabetes Initiative Österreich; Stv. Leiter, Abteilung für Endokrinologie und Stoffwechsel, Universitätsklinik für Innere Medizin III, Medizinische Universität Wien
Director, TGKK - Tyrolean Medical Insurance Company, Innsbruck
Leiterin, Ludwig-Boltzmann Institut für Lungengefäßforschung, Medizinische Universität Graz
Stv. Vorsitzende, Österreichische Diabetikervereinigung, Wien
Sprecher, Österreichische Lungenunion, Wien
Senior Consultant, promitto organisationsberatung gmbh, Vienna
Consultant, FASresearch, Vienna
Projektleiterin, promitto organisations-und politikberatung gmbh

Werner BOGENDORFER

Director, VAEB - Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau, Vienna

 Werner Bogendorfer ist seit über 15 Jahren Direktor der Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau (VAEB) und seit 2009 für den Geschäftsbereich Gesundheit und Innovationen verantwortlich. Er ist damit zuständig für den Betrieb von VAEB-eigenen Gesundheitseinrichtungen und Ambulatorien an insgesamt 16 Standorten in Österreich. In den Zuständigkeitsbereich fallen somit alle Kundenbereiche der VAEB sowie die gesamte Öffentlichkeitsarbeit und die Kommunikation. Die Gesundheitspolitik der VAEB ist sehr stark in Richtung Gesundheitsförderung und der Prävention ausgerichtet und der Gesundheitsdialog Diabetes steht dabei im Mittelpunkt.

Antonia CROY

Präsidentin, Selbsthilfegruppe Alzheimer Angehörige Austria, Wien

Psychologiestudium, Universität Wien Mitglied, Alzheimer Angehörige Austria Vizepräsidentin, Selbsthilfegruppe Alzheimer Angehörige Austria Psychotherapieausbildung in personenzentrierter Psychotherapie Vorstandsmitglied, Alzheimer Europe Präsidentin, Selbsthilfegruppe Alzheimer Angehörige Austria
1968-1972
seit 1990
seit 1992
1992-2001
1996-2004
seit 2000

Dr. Peter DAL-BIANCO

Professor, Universitätsklinik für Neurologie, Medizinische Universität Wien

Studium, Medizinischen Fakultät, Universität Wien Facharzt für Neurologie und Psychiatrie Klinische Forschung, PET Unit, Max-Planck-Institut für neurologische Forschung, Köln Habilitation, klinische Neurologie, Medizinischen Universität Wien Aufbau der ersten österreichischen Spezialambulanz für Gedächtnisstörungen Leiter der Gedächtnisambulanz (Memory Clinic), Universitätsklinik für Neurologie, Allgemeines Krankenhaus Wien Leiter, Allgemeine Neurologische Ambulanz, Universitätsklinik für Neurologie, Allgemeines Krankenhaus Wien
1970-1976
seit 1982
1985-1986
1987
  Professor, Universitätsklinik für Neurologie, Medizinische Universität Wien
1987
seit 1987
1989-1992

Mag. Karin EGER

Leiterin, Abteilung Gesundheitspolitik und Prävention, Wiener Gebietskrankenkasse, Wien

Abteilung Leistungspolitik, BVA - Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter Abteilung Behandlungsökonomie, Wiener Gebietskrankenkasse Leiterin des Competence Centers Integrierte Versorgung der österreichischen Sozialversicherung, Wiener Gebietskrankenkasse Leiterin der Abteilung Gesundheitspolitik und Prävention, WGKK - Wiener Gebietskrankenkasse
1996-2000
seit 2000
seit 2006
  Aufgabenschwerpunkte: Integrierte Gesundheitsversorgung, Gesundheitsplanung, Versorgungsforschung, Gesundheitsökonomie
seit 2007

Prof. DDr. Fred HARMS

Vizepräsident, European Health Care Foundation, Zug

 derzeitige Funktioenen:
 Vizepräsident, EUHCF - European Health Care Foundation, Zug, Schweiz
 Scientific Chariman Health Care Business Management
 Zentrum für Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen, Donau Universität Krems, Österreich
 Deans Professor, University of the Sciences, Mayes College of Healthcare Business and Policy, Philadelphia, PA, USA
 Vorstand Health Care Competence Center (HC3), Zürich, Schweiz

Dr. Sylvia HARTL

Vizepräsidentin, Österreichische Gesellschaft für Pneumologie, Wien

Medical Degree at the University of Vienna and specialist training for Pneumology and specialist training for Critical Care Medicine Senior Consultant at the Dep. Of Resp. and Crit. Care Otto Wagner Hospital Vienna - 1998 Secretary of the Austrian Society of Pneumology - 2004 Secretary General of the Austrian Scientific - 2006 Steering Committee of the Forum of European Respiratory Societies - 2010 Secretary General of the European Respiratory Society
1982-1992
since 1992
1989
  Society of Pneumology
1998
2004
2006

Ao.Univ.-Prof. Bernhard LUDVIK

Präsident, Diabetes Initiative Österreich; Stv. Leiter, Abteilung für Endokrinologie und Stoffwechsel, Universitätsklinik für Innere Medizin III, Medizinische Universität Wien

Promotion Dr. med. univ. Facharzt für innere Medizin Auslandsaufenthalt, Research Fellow an der University of California, San Diego Habilitation für das Fach Innere Medizin Facharzt für Endokrinologie und Stoffwechsel Ao. Univ.- Professor ÖAK-Diplom Geriatrie ÖAK-Diplom Palliativmedizin
1985
1991
1992-1994
1995
1996
1998
2004
2004

Dr. Arno MELITOPULOS

Director, TGKK - Tyrolean Medical Insurance Company, Innsbruck

Substitute of Head of Department, TGKK - Tyrolean Medical Insurance Company (Tiroler Gebietskrankenkasse) Concurrently Consultant of the Federal Ministry of Health during the Major Health Care Reform Head of Department of Law and Policy, TGKK - Tyrolean Medical Insurance Company General Manager, TGF - Health Fund Tyrol (Tiroler Gesundheitsfonds) Head of GÖG Business Unit ÖBIG - Federal Institute for Health (Österreichisches Bundesinstitut für Gesundheitswesen), GÖG - Gesundheit Österreich GmbH General Manager GÖG - Gesundheit Österreich GmbH
1995-2005
2003-2005
2005-2008
2006-2008
2008-2011
2009-2011

Dr. Andrea OLSCHEWSKI

Leiterin, Ludwig-Boltzmann Institut für Lungengefäßforschung, Medizinische Universität Graz

Studium der Medizin an der Universität Debrecen Promotion an der Universität Debrecen (Dr. med. univ.), Ungarn Ärztin (Ausbildung auf dem Fachgebiet Anästhesiologie) am Zentrum für Chirurgie der Universitätsklinik Debrecen Ärztin/Oberärztin an der Abteilung Anästhesiologie, Intensivmedizin, Schmerztherapie der Justus-Liebig-Universität Gießen Promotion an der Justus-Liebig-Universität Giessen, Deutschland Forschungsaufenthalt im Rahmen eines Forschungsstipendiums der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der Universität von Minneapolis, Minnesota, USA Verleihung der akademischen Bezeichnung "Privatdozentin" Stellvertreterin des Direktors der Abteilung der Abteilung Anästhesiologie, Intensivmedizin, Schmerztherapie der Justus-Liebig-Universität Gießen in akademischen Angelegenheiten
1986-1992
1992
1992-1993
 Seit 1999 Fachärztin für Anästhesiologie
1993-2006
2000
2000-2002
2002
2002-2006
 Seit 2005 Fachärztin für interdisziplinäre Schmerztherapie
 Seit 2006 Universitätsprofessorin für Anästhesiologie, Schwerpunkt Experimentelle Anästhesiologie an der Medizinische Universität Graz, Österreich
 Seit 2008 Dekanin für Doktoratsstudien an der Medizinische Universität Graz
 Seit 2010 Leiterin des Ludwig Boltzmann Instituts für Lungengefäßforschung, Graz

Elsa PERNECZKY

Stv. Vorsitzende, Österreichische Diabetikervereinigung, Wien

Abschluss mit Diplom DGKS an der Neurochirurgischen Univ. Klinik Wien - 1973 Firma Immuno AG Plasmapheresestation - 1996 Naturheilkundliche Ausbildung an den Deutschen Paracelsusschulen in Mainz BRD Österreichische Diabetikervereinigung
 Ausbildung zur Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester am Wiener Allgemeinen Krankenhaus
1969
1969
1972
1992
seit 1997
 
 Leitung der Landessektion Wien

Otto SPRANGER

Sprecher, Österreichische Lungenunion, Wien

Director Marketing and Sales, Industry
 University of Vienna, School of Medicine, Trainer degree, Trainer for patient education
1980-1997
 Current positions:
 Managing Director of Austrian Lung Union
 Head of the Medizinisches Selbsthilfezentrum Vienna
 Member of the Board and Treasurer of GAAP Global Allergy & Asthma Patient Platform
 Member of GARD (WHO) Planning commitee

Mag. Tanja DOBART

Senior Consultant, promitto organisationsberatung gmbh, Vienna

Freie Projektmitarbeiterin bei IFES - Institut für empirische Sozialforschung und SORA - Institute für Social Research and Analysis, Wien Österreichische Hochschülerschaft - Universität Wien Content Managerin, Coco Software Engineering, Wien Koordinatorin im Projekt "Netzwerk Innovation", Renner-Institut, Wien Bereichsleiterin Politische Personalentwicklung und Frauenakademie, Renner-Institut, Wien Moderationsausbildung, Renner-Institut, Wien Bildungsmanagement - Lehrgang universitären Charakters, bifeb, Strobl am Wolfgangsee
 Studium der Politikwissenschaften, Universität Wien
1995-2000
1997-1999
1999-2000
2000-2002
2003-2011
2005-2006
2009-2010

Mag. Katrin UHLIK

Consultant, FASresearch, Vienna

Freie Journalistin Studium der Soziologie, Politik- und Kommunikationswissenschaft, Universität Wien und University of Surrey Roehampton, London Tutorin, Universität Wien Summer Associate, McKinsey Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Ludwig Boltzmann-Institut für Medizin- und Gesundheitssoziologie Studienassistentin, Universität Wien
1995-2000
1996-2008
1998-2003
2002
2003-2005
2003-2006

Mag. Martina VON KÜNSBERG SARRE

Projektleiterin, promitto organisations-und politikberatung gmbh

Studium der Politikwissenschaft, Publizistik und Französisch, Universitäten Wien und Göteborg, Schweden Geschäftsführerin, Österreichisches Institut für Jugendforschung Steuerungsgruppe für Strategie und Planung im Universitätsbereich, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Wien Referentin von Bundesministerin Elisabeth Gehrer, zuständig für Universitäten und Fachhochschulen, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Wien Referentin von Minister Prof. Dr. Peter Frankenberg, zuständig für Programmatik, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Deutschland
 Politische Akademie Wien, Ausbildung zur Moderatorin und Projektmanagerin
1994-2000
2000-2003
2003
2003-2005
2005-2006

Gesundheitsgespräche

Timetable einblenden