zum Inhalt
Header Image

05: Bioenergie – Ausweg oder Irrtum?

-
Hauptschule
Breakout / World Café
in deutscher Sprache

Der Klimawandel und der weltweit steigende Bedarf an Energiedienstleistungen fordern klare Strategien in Richtung einer „Zero Carbon Society“. Neben der Verringerung des Verbrauchs und der Steigerung der Effizienz sind erneuerbare Energiequellen unumgänglich. Energie aus Biomasse hat beste Chancen, im Jahr 2050 Grundpfeiler eines globalen und nachhaltigen Energiesystems zu sein.

ExpertInnen geben einführend einen Überblick über globale Ressourcen, Technologien und Zukunftschancen der Branche. In einem „World Café“ soll die Entwicklung der Bioenergie in den drei Dimensionen der Nachhaltigkeit: Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt, diskutiert werden.

Member of the Provincial Government of Lower Austria for Economic Affairs, Tourism, Technology and Sports, St. Pölten Introduction
President, European Forum Alpbach, Vienna
Professor and Director of Studies, Industrial Biotechnology, Biberach University of Applied Sciences, Biberach
Area Manager, BIOENERGY 2020+ GmbH, Wieselburg
Expert in Biotechnology, ifeu - Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH, Heidelberg
Chairman, Austrian Biomass Association, Vienna
Professor and Chair of Economics of Biogenic Resources, Weihenstephan-Triesdorf University of Applied Sciences, Straubing
Head, Section IV - Climate, Austrian Federal Ministry for Sustainability and Tourism, Vienna
Member of the Executive Board, EVN AG, Maria Enzersdorf
Key Researcher, BIOENERGY 2020+ GmbH, Wieselburg Chair
Head of Department, Company and Technology, ecoplus. The Business Agency of Lower Austria, St. Pölten Coordination

Dr.in Petra BOHUSLAV

Member of the Provincial Government of Lower Austria for Economic Affairs, Tourism, Technology and Sports, St. Pölten

1995 Head, Marketing and Sales Department, Rogner-Thermen Blumau, Stegersbach
1996-2001 Chief Executive Officer, Archäologiepark Carnuntum Ltd.
2001-2004 Chief Executive Officer, Congress Casino Baden
2004-2008 Minister for Labour, Social Affairs, Sports, Culture, Provincial Government of Lower Austria, St. Pölten
2008-2009 Minister for Youth, Education and Sports, Provincial Government of Lower Austria, St. Pölten
since 2009 Minister of Economic Affairs, Tourism, Technology and Sports, Provincial Government of Lower Austria, St. Pölten

Dipl.-Ing. Dr. Franz FISCHLER

President, European Forum Alpbach, Vienna

1978 Doctorate, University of Natural Resources and Life Sciences, Vienna
1979-1984 Executive Assistant, Provincial Chamber of Agriculture of Tyrol, Innsbruck
1985-1989 Director, Provincial Chamber of Agriculture of Tyrol, Innsbruck
1989-1994 Austrian Federal Minister of Agriculture and Forestry, Vienna
1995-2004 European Commissioner for Agriculture, Rural Development and Fisheries, Brussels
2005-2011 Chairman, Ecosocial Forum Europe, Vienna
2005-2015 Chairman, RISE-Foundation, Brussels
2014-2015 Chairman of the Steering Committee of the EU scientific programme for Expo Milano 2015
since 2012 President, European Forum Alpbach, Vienna
since 2016 President, Board of Trustees to the Austrian Institute of Advanced Studies (IHS), Vienna

Mag. Dr. Jürgen SCHNEIDER

Head, Section IV - Climate, Austrian Federal Ministry for Sustainability and Tourism, Vienna

1990-1994 Doktoratsstudium in Biochemie, Universität Wien
1994 Universitätsassistent, Universität Wien
1994-2002 Abteilung für Lufthygiene, Umweltbundesamt GmbH, Wien
2002-2004 Projektmanager, WHO - Weltgesundheitsorganisation, Bonn
2004-2007 Umweltbundesamt GmbH, Wien
2007-2014 Leitung, Bereich Wirtschaft und Wirkung, Umweltbundesamt GmbH, Wien
2011-2018 Prokurist und Mitglied, Leitungsgremium, Umweltbundesamt GmbH, Wien
seit 2018 Leiter, Sektion Klima, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, Wien

Dipl.-Ing. Claus ZEPPELZAUER

Head of Department, Company and Technology, ecoplus. The Business Agency of Lower Austria, St. Pölten

 Studium der Lebensmittel- und Biotechnologie, Universität für Bodenkultur Wien
2000-2001 Senior Consultant, Czipin & Proudfoot, früher Czipin & Partner, Internationale Produktivitätsberatung
2001-2003 Leiter, Abteilung Research & Development, Melbrosin International GmbH & Co KG
2003-2004 Gründer und Inhaber, Life Science Project Management, Unternehmensberatung für externe Projektleitung von interdisziplinären F&E - Projekten
seit 2004 Technopolemanager, Tulln, ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH
seit 2006 Geschäftsfeldleiter, Technopole, ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH
seit 2007 Bereichsleiter, Unternehmen & Technologie, ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur
  Verantwortlich für die Geschäftsfelder Cluster Niederösterreich, Internationalisierung und Technopole

Technologiegespräche

Timetable einblenden

21.08.2014

08:00 - 10:30TechnologiebrunchSocial
11:00 - 11:10Eröffnung der Alpbacher Technologiegespräche 2014Plenary
11:10 - 12:00FTI-Politik at the CrossroadsPlenary
12:00 - 13:45Industrie 4.0 – Die nächste industrielle Revolution?Plenary
14:15 - 15:45Stanford zu Gast bei den Technologiegesprächen: Innovation und die Kultur des ScheiternsPlenary
18:00 - 19:30Wir und unser Gehirn – Neurologische Forschung at the CrossroadsPlenary
19:45 - 21:00AbendempfangSocial
19:45 - 21:00KarriereloungeSocial

22.08.2014

07:00 - 13:00Breakout Session 01: Technology – Global Market: Österreichische Technologien für den globalen MarktBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 02: Technologie-Hotspots der Zukunft – Hat Europa eine Chance?Breakout
07:00 - 13:00Breakout Session 03: Herausforderung Disruptive Innovation: Strategien für eine erfolgreiche BewältigungBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 04: Agile und robuste Supply Chain – Volatilität im Wirtschaftsleben erfolgreich managenBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 05: Bioenergie – Ausweg oder Irrtum?Breakout
07:00 - 13:00Breakout Session 06: Was kostet die Zukunft der Stadt? Sozioökonomische Aspekte der Smart CityBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 07: Smart Energy: Herausforderungen an eine interdisziplinäre EnergiewendeBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 08: Wissenschaft in der Gesellschaft – Wie man Barrieren überwinden kannBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 09: IP-Strategien in Unternehmen: Herausforderungen für das IP-Management und die InnovationspolitikBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 10: Forschungsfinanzierung – Öffentlich oder privat? Neue Modelle in einer globalisierten WeltBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 11: Akustik-Innovationen: Trends in Industrie und AlltagBreakout
07:00 - 16:00Junior Alpbach – Wissenschaft und Technologie für junge MenschenBreakout
07:00 - 13:00Ö1 Kinderuni Alpbach – Wissenschaft und Technologie für KinderBreakout
14:00 - 14:45Digital UniversityPlenary
14:45 - 16:15Open Science – Wissen von und für Menschen in der GesellschaftPlenary
16:30 - 18:00Städte at the CrossroadsPlenary
18:00 - 20:00Urban Innovators Challenge – Stadt und ZukunftPartner

23.08.2014

07:00 - 08:30Complexity Science – IPlenary
08:30 - 09:15Complexity Science – IIPlenary
09:45 - 11:15Innovation an der Schnittstelle von Kunst und WissenschaftPlenary
11:15 - 11:30Abschluss-Statement der Alpbacher TechnologiegesprächePlenary
11:30 - 12:00Imbiss zum Abschluss der VeranstaltungSocial