zum Inhalt
Header Image

08: The Reassuring Habitat

-
Hauptschule
Breakout / Working Group
in englischer Sprache

Keine Sicherheit in der globalen Welt? Die Sehnsucht nach mehr Gewissheit in der immer komplexer werdenden Welt und innovative Lösungsansätze zur Bewältigung
Vertrauen und Gewissheit gewinnen für die Menschen in der globalisierten Welt immer mehr an Bedeutung. Denn Globalisierung findet nicht nur „draußen“ statt. Auch die persönliche Umwelt wird globalisiert – der echte Wohnraum wird durch den virtuellen Internetspace erweitert. Wie lebt es sich in diesem neuen Habitat, wie definiert es sich und wie fühlen wir uns darin wohl? Kann der virtuelle Raum Sicherheit und Vertrauen bieten, die sich auf den echten übertragen lassen, oder muss der reale Raum eine neue Schutzzone werden, damit ein Bewegen im virtuellen Bereich möglich ist? Passen sich weiterhin die Menschen den Kommunikationstechnologien an oder gibt es eine Trendwende zu humanen Technologien, die den Menschen Sicherheit geben? Entsteht eine neue „Digitale Kluft“? Wer bleibt zurück?

Senior researcher at the Institute of Technology Assessment, Austrian Academy of Sciences, Vienna
Spokesperson, International Atomic Energy Agency, Vienna
Founder, ROOS Office for Cultural Innovation Trends & Futures; Founder & Director, European Futurists Conference Lucerne
Partner, invOFFICE for architecture, urbanism and design, Amsterdam; Professor for Hybrid Space, Academy of Media Arts, Köln
Head of Center for Digital Safety & Security, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Vienna Chair
Telekom Austria AG, Wien Coordination

Ing. Mag. Johann CAS

Senior researcher at the Institute of Technology Assessment, Austrian Academy of Sciences, Vienna

 Higher Technical Teaching College, Klagenfurt, Department of Telecommunications
since 1988 employed by the ITA as specialist in information society technologies; main focus at present: privacy in the information society, privacy enhancing technologies.

MA, BA Melissa FLEMING

Spokesperson, International Atomic Energy Agency, Vienna

 Broadcast journalist
 Public Affairs Specialist, Radio Free Europe/Radio Liberty
 Spokesperson/ Head of Press and Public Information, Organization for Security and Co-operation in Europe
 Spokesperson/ Head of Media and Outreach, IAEA

Georges T. ROOS

Founder, ROOS Office for Cultural Innovation Trends & Futures; Founder & Director, European Futurists Conference Lucerne

1989-1996 Journalistische Laufbahn, zuletzt Mitglied der Chefredaktion Luzerner Neuste Nachrichten;
1996-1999 Mitglied der Geschäftsleitung Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon;
2000 Gründung des privaten Zukunftsforschungsinstituts ROOS Office for Cultural Innovation;
2004 Gründung European Futurists Conference Lucerne, Director

Dr. Dipl.-Ing. Helmut LEOPOLD

Head of Center for Digital Safety & Security, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Vienna

1989-1994 Alcatel Austria ELIN Forschungszentrum; Forschungsingenieur auf dem Gebiet der Breitband- und Multimediakommunikation
1994-1998 Alcatel Austria AG; Leiter der Gruppe Breitbandtechnologie und Strategie
1999-2008 In verschiedenen Managementpositionen bei Telekom Austria; In dieser Zeit verantwortete er die Realisierung eines umfassenden Product Life Cycle Prozesses, in dem heute das Gesamtportfolio der Festnetzprodukte der Telekom Austria gesteuert wird.
seit 2009 Head of Safety & Security Department, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Wien

Technologiegespräche

Timetable einblenden

24.08.2006

08:00 - 10:00Technologiebrunch gesponsert durch die Tiroler ZukunftsstiftungSocial
09:00 - 20:00Präsentation CD-Labor „Biomechanics in Skiing“Culture
11:00 - 11:30Eröffnung durch die VeranstalterPlenary
11:30 - 12:00BegrüßungswortePlenary
12:00 - 13:00UrsprüngePlenary
13:30 - 15:30Der Wettbewerb um TalentePlenary
17:00 - 18:15SpitzenforschungPlenary
18:15 - 19:30Wissenschafts- und Forschungsmodelle und Best PracticePlenary
19:30 - 21:30Abendempfang gesponsert durch Alcatel AustriaSocial

25.08.2006

07:00 - 13:00Arbeitskreis 01: Wissenschaft und Technologie im Sport: Herausforderung für die Industrie und Nutzen für die MenschenBreakout
07:00 - 13:00Arbeitskreis 02: Technologietransfer – Motor der StandortentwicklungBreakout
07:00 - 13:00Arbeitskreis 03: Konvergenz und Komplexität in der TechnologieBreakout
07:00 - 13:00Arbeitskreis 04: Konvergenz und Exzellenz in der WissenschaftBreakout
07:00 - 13:00Arbeitskreis 05: Innovative Telematik-Systeme im intermodalen VerkehrBreakout
07:00 - 13:00Arbeitskreis 06: Technik und Naturwissenschaften im Wandel  ist unsere tertiäre Ausbildung noch zeitgemäß?Breakout
07:00 - 13:00Arbeitskreis 07: Hochleistungs-Werkstoffe aus der Natur als Wachstumschance für die WirtschaftBreakout
07:00 - 13:00Arbeitskreis 08: The Reassuring HabitatBreakout
07:00 - 13:00Arbeitskreis 09: Sicherheit der Energieversorgung – KohlenwasserstoffeBreakout
07:00 - 16:00Junior AlpbachBreakout
14:00 - 15:15Konvergenz und Komplexität in Wissenschaft und TechnologiePlenary
15:15 - 16:00Glaube und WissenschaftPlenary
17:00 - 18:00Atom und Eva – eine Alpbacher MinioperCulture
18:00 - 21:30Empfang gesponsert durch das Land NiederösterreichSocial

26.08.2006

07:00 - 08:00Energie und SicherheitPlenary
08:00 - 08:30Alpbach 2006 – Resümee Junior AlpbachPlenary
09:00 - 10:30Wissenschaft und DemokratiePlenary
10:30 - 11:30Das Universum ist ein seltsamer OrtPlenary
11:30 - 12:30Schlussempfang gesponsert durch Microsoft ÖsterreichSocial