zum Inhalt
Header Image

09: Einfach – funktionell – trendig? Technologische Lösungen für Alt und Jung

-
Hauptschule
Breakout / Working Group
German and English language

“Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiter leben will“, sagte Albert Einstein. Im Jahr 2050 werden weltweit doppelt so viele Menschen über 65 Jahre alt sein wie heute. Gleichzeitig steigt die Zahl der „digital natives“. Das erfordert neue technologische Sichtweisen und ist ein potenzieller Wirtschaftsfaktor, dem sich die Forschung öffnen muss.
Welchen Nutzen bringt „ambient assisted living“? Was macht den Fahrscheinautomaten barrierefrei? Welches Verständnis ist für nutzerfreundliches Design erforderlich?Wie wird Design wahrhaft nutzerfreundlich? An solchen Beispielen zeigen VertreterVertreterInnen aus Industrie und Forschung, wie Alt und Jung von zukunftsweisenden Technologien profitieren können.

Member, Provincial Government of Lower Austria for Economic Affairs, Tourism, Technology and Sports, St. Pölten Introduction
Head, Business Unit Biomedical Systems, Health & Environment Department, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Wr. Neustadt
Director, Mobile & Pervasive Computing Laboratory, and Gator Tech Smart House, Department of Computer and Information Science and Engineering, University of Florida, Gainesville
Leiter, Department für Bauen und Umwelt, Fakultät für Kunst, Kultur und Bau, Donau-Universität Krems
Director, Mondi Consumer Bags Research and Development Centre, Coatings & Consumer Packaging, Mondi Korneuburg GmbH
Managing Director, emporia Telecom Produktions- und Vertriebs GesmbH & CoKG, Linz
Leiterin, Foschungsbereich KnowComm, Department für Wissens- und Kommunikationsmanagement, Fakultät für Kommunikation und Globalisierung, Donau-Universität Krems
Managing Partner Strategy, Spirit Design Consulting & Services GmbH, Wien
Geschäftsführer, WIMTEC Elektronische Steuerungs- und Meßgeräte GmbH, Ferschnitz
Geschäftsführer, NÖ Landesakademie, St. Pölten Chair
Head of Department, Company and Technology, ecoplus. The Business Agency of Lower Austria, St. Pölten Coordination

Dr.in Petra BOHUSLAV

Member, Provincial Government of Lower Austria for Economic Affairs, Tourism, Technology and Sports, St. Pölten

1991-1994 Marketing Manager, Railtours Austria
1995 Head, Marketing and Sales Department, Rogner-Thermen Blumau, Stegersbach
1996-2001 Chief Executive Officer, Archäologiepark Carnuntum Ltd.
2001-2004 Chief Executive Officer, Congress Casino Baden
2004-2008 Minister for Labour, Social Affairs, Sports, Culture, Provincial Government of Lower Austria, St. Pölten
2008-2009 Minister for Youth, Education and Sports, Provincial Government of Lower Austria, St. Pölten
since 2009 Minister of Economic Affairs, Tourism, Technology and Sports, Provincial Government of Lower Austria, St. Pölten

Dipl.-Ing. MAS Manfred BAMMER

Head, Business Unit Biomedical Systems, Health & Environment Department, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Wr. Neustadt

1986-1991 Technical University of Vienna  Electrical Engineering
1999-2001 Danube University Krems - Communication and management development
1991-1993 Contract Research Assistant at the Technical University of Vienna
1993-1996 Group manager/Project leader/scientific staff member at ARC
1996-1998 Head of Business Unit Automation in Quality Control at ARC
1998-2001 Head of Business Division Production Engineering at ARC
2001-2008 Head and Set-up of Business Division Biomedical Engineering at ARC
since 2009 Head of Business Unit Biomedical Systems, Health & Environment Department, Austrian Institute of Technology

Ph.D. Sumi HELAL

Director, Mobile & Pervasive Computing Laboratory, and Gator Tech Smart House, Department of Computer and Information Science and Engineering, University of Florida, Gainesville

1982-1985 Lecturer, Department of Computer Science and Automatic Control, College of Engineering, Alexandria University, Alexandria, Egypt
1987-1987 Teaching Assistant, Department of Computer Sciences, Purdue University, West Lafayette, Indiana
1987-1989 Purdue University Research Fellowship, Department of Computer Sciences, Purdue University, West Lafayette, Indiana
1989-1991 David Ross Research Fellow, Department of Computer Sciences, Purdue University, West Lafayette, Indiana
1994-1994 Visiting Researcher, Hughes Research Laboratory, Malibu, California
1991-1995 Assistant Professor, Computer Science Engineering Department, University of Texas at Arlington, Arlington, Texas
1995-1996 Visiting Assistant Professor of Computer Science, Department of Computer Sciences, Purdue University, West Lafayette, Indiana
1996-1998 Member of the Technical Staff, MCC - Microelectronics and Computer Technology Corporation , Austin, Texas
2000-2000 Academic Visitor, IBM T.J. Watson Research Center, Hawthorne, NY
1998-2001 Associate Professor, Computer and Information Science and Engineering Department, University of Florida, Gainesville, Florida
2001-2004 Tenured Associate Professor, Computer and Information Science and Engineering Department, University of Florida, Gainesville, Florida
2001-2007 Director of Technology Development of the NIDRR funded RERC - Rehabilitation Engineering Research Center on Successful Aging, the University of Florida
2002-2007 Founder, Phoneomena, Inc., a mobile middleware company
since 2000 Director of the Pervasive and Mobile Computing and Networking Laboratory at the University of Florida
since 2005 Founder and Director of the Gator Tech Smart House at the University of Florida
since 2006 Founder, Pervasa, Inc., a wireless Sensor integration technology company (Winner of Best of Sensors Expo Silver Award 2007)
since 2004 Professor, Computer and Information Science and Engineering Department, University of Florida, Gainesville, Florida

DI Dr. techn. Peter HOLZER

Leiter, Department für Bauen und Umwelt, Fakultät für Kunst, Kultur und Bau, Donau-Universität Krems

1985-1994 Studium Maschinenbau, Technische Universität Wien
2006-2009 Doktorat an der Fakultät für Architektur, Technischen Universität Wien
1994 Forschung an Heizungsanlagen, Technischen Universität Wien
seit 1991 Diverse Planungsbüros für Haustechnik
seit 1996 Forschung und Lehre, Department für Bauen und Umwelt, Donau-Universität Krems
seit 2008 Leiter, Department für Bauen und Umwelt, Donau-Universität Krems
seit 1996 Zahlreiche Vortragstätigkeit, Mitwirkungen in Gremien der Normung und wissenschaftlichen Beiräten

Dipl.-Ing. Bernhard MUMELTER

Director, Mondi Consumer Bags Research and Development Centre, Coatings & Consumer Packaging, Mondi Korneuburg GmbH

1999 Abschluss des Studiums Kunststofftechnik, Montanuniversität Leoben
1999-2004 Anwendungstechnik Konsumgüter und medizinische Folien, Unterland Flexible Packaging GmbH
2004-2008 Leiter Entwicklung & Anwendungstechnik, Unterland Flexible Packaging GmbH
seit 2008 Director Research and Development, Mondi Coatings & Consumer Packaging

Mag. Eveline PUPETER-FELLNER

Managing Director, emporia Telecom Produktions- und Vertriebs GesmbH & CoKG, Linz

 Eveline Pupeter ist bei emporia Telecom für das operative Geschäft zuständig, vor allem die Bereiche Strategie und Sales. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre, Sozialwirtschaft und Wirtschaftspädagogik bekleidete sie mehrere Funktionen in der international agierenden Landesverlag Gruppe. Zuletzt war sie Geschäftsführerin der Landesverlag Holding. 2003 stieg sie bei emporia ein. Zusammen mit Albert Fellner hat sie emporia zum Markt- und Technologieführer im Bereich einfach zu bedienender Mobiltelefone gemacht. Listungen bei internationalen Netzbetreibern wie Vodafone und T-Mobile bestätigen, dass emporia mit seinem Ansatz auf dem richtigen Weg ist. Mittlerweile agiert emporia Telecom in 30 Märkten, die nächsten Ziele sind die Eroberung des US-Amerikanischen und Russischen Marktes.
 
 Berufliche Laufbahn:
1989-1992 HR-Manager Landesverlag-Gruppe
1998-1992 Geschäftsführerin Veritas-Verlag
2002-2003 Geschäftsführerin Landesverlag Holding
seit 2003 Geschäftsführerin emporia Telecom

DI Dr. nat. techn. Karin SIEBENHANDL

Leiterin, Foschungsbereich KnowComm, Department für Wissens- und Kommunikationsmanagement, Fakultät für Kommunikation und Globalisierung, Donau-Universität Krems

2004 Doktorat an der Universität für Bodenkultur Wien
1997-2002 Mehrere Jahre Berufstätigkeit als Landschaftsplanerin
seit 2002 Wissenschaftliche Projektleiterin am Department für Wissens- und Kommunikationsmanagement der Donau-Universität Krems
seit 2007 Leiterin Forschungsbereich KnowComm, Wissenschaftliche Leitung für den postgradualen Lehrgang  Informationsdesign
 Forschungsschwerpunkt: Informationsgestaltung im öffentlichen Raum (Schwerpunkt Verkehr), Zugangs- und Benutzungsaspekte (zB. Genderaspekte) im IT Kontext, Usability

Mag. Georg WAGNER

Managing Partner Strategy, Spirit Design Consulting & Services GmbH, Wien

1983-1985 Maschinenbau an der Technischen Universität Wien
1985 Präsenzdienst
1986-1991 Studienrichtung Betriebswirtschaft, Spezielle Marketing, Wirtschaftsuniveristät Wien
1992 Ausbildung zum Wertanalytiker und Projektmanager
1993 Mitbegründer und Managing Partner von Spirit Design; strategische Beratung von integrierten Innovations- und Markenprozessen auf Basis klarer Positionierungs- und Wachstumsstrategien
2006 Entwicklung und Durchführung des Lehrgangs "Management von Innovationsprozessen"
seit 2006 Lektor für Innovations- und Markenmanagement

Herbert WIMBERGER

Geschäftsführer, WIMTEC Elektronische Steuerungs- und Meßgeräte GmbH, Ferschnitz

seit 1991 Geschäftsführender Gesellschafter und Gründer der Firma WIMTEC elektronische Steuerungs- und Meßgeräte GmbH mit dem Ziel der Entwicklung und Erzeugung zukunftsorientierter elektronischer Geräte
seit 2002 Gründer und Vorsitzender von WiP - Wirtschaftsantrieb am Punkt als eine Plattform für innovative Unternehmen in Niederösterreich
seit 2007 Prokurist und Senior-Expert von medienlab GmbH
seit 2009 Geschäftsführer und Gründer von wimberger Unternehmensbegleitung

Dr. Christian MILOTA

Geschäftsführer, NÖ Landesakademie, St. Pölten

 Studium der Geologie
1984-1994 Technischer Geologe, mit unterschiedlichen Tunnel- und Stollenbauten und sonstigen angewandten Geologieprojekten beschäftigt
1994-2002 Gutachter & Projektleiter Wasserwirtschaft, Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
2002-2008 Büroleiter und Pressesprecher eines politischen Büros
seit 2008 Geschäftsführer, NÖ Landesakademie, St. Pölten

Dipl.-Ing. Claus ZEPPELZAUER

Head of Department, Company and Technology, ecoplus. The Business Agency of Lower Austria, St. Pölten

 Studium der Lebensmittel- und Biotechnologie, Universität für Bodenkultur Wien
1998-2000 Brauereileiter, Braumeister und stellvertretender Geschäftsführer, 1. Wiener Gasthofbrauerei
2000-2001 Senior Consultant, Czipin & Proudfoot, früher Czipin & Partner, Internationale Produktivitätsberatung
2001-2003 Leiter, Abteilung Research & Development, Melbrosin International GmbH & Co KG
2003-2004 Gründer und Inhaber, Life Science Project Management, Unternehmensberatung für externe Projektleitung von interdisziplinären F&E - Projekten
seit 2004 Technopolemanager, Tulln, ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH
seit 2006 Geschäftsfeldleiter, Technopole, ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH
seit 2007 Bereichsleiter, Unternehmen & Technologie, ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur
  Verantwortlich für die Geschäftsfelder Cluster Niederösterreich, Internationalisierung und Technopole

Technologiegespräche

Timetable einblenden

25.08.2011

08:00 - 10:30Technologiebrunch gegeben von Tiroler ZukunftsstiftungSocial
11:00 - 11:10BegrüßungPlenary
11:10 - 11:30Eröffnung der Alpbacher Technologiegespräche 2011Plenary
11:30 - 12:15EröffnungsreferatePlenary
12:15 - 13:40Neue Wege der InnovationPlenary
14:00 - 14:50Das Krebsgenom: Herausforderung und PotenzialPlenary
14:50 - 15:45CybercrimePlenary
18:00 - 19:30Die Stadt der Zukunft – Demographie und NachhaltigkeitPlenary
19:30 - 21:30Abendempfang gegeben von Forschung AustriaSocial
19:30 - 21:30Karrierelounge – Abendveranstaltung mit Buffet für StudentInnen, JungwissenschaftlerInnen und BerufseinsteigerInnen, gegeben von den Veranstaltern der Alpbacher TechnologiegesprächeSocial

26.08.2011

07:00 - 13:30Arbeitskreis 01: Die Zukunft der High-Tech Produktion in EuropaBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 02: Die Zukunft der urbanen MobilitätBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 03: Pre-Commercial Procurement (PCP) – Ein Instrument zur (Be-)Schaffung von InnovationBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 04: Die Effizienz von FTI-InvestitionenBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 05: Urban Europe, Urban Technologies – die Stadt im 21. JahrhundertBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 06: Lebensmittelsicherheit und VerteilungsgerechtigkeitBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 07: Forschungsförderung und danach Finanzierungsengpass?Breakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 08: Forschen im Klassenzimmer: Neues Lernen in den NaturwissenschaftenBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 09: Einfach – funktionell – trendig? Technologische Lösungen für Alt und JungBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 10: IKT – die Gegenwart hinterfragen, die Zukunft gestaltenBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 11: Die digitale Stadt von morgenBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 12: Design Thinking und Open Innovation – der Kunde ist KönigBreakout
07:00 - 16:00Junior Alpbach – Wissenschaft und Technologie für junge MenschenBreakout
07:00 - 13:00Ö1 Kinderuni Alpbach – Wissenschaft und Technologie für KinderBreakout
07:45 - 13:00Sonderveranstaltung: Internationalisierung neu? Europäische Strategien für die Globalisierung von Forschung und InnovationBreakout
14:00 - 15:45Naturwissenschaftliche Bildung für künftige GenerationenPlenary
16:15 - 17:30„Frontier technologies“ – ein Tor zur Zukunft in Kooperation mit dem European Research CouncilPlenary

27.08.2011

07:30 - 09:00Internationales Jahr der ChemiePlenary
09:20 - 10:10Die Zukunft des InternetPlenary
10:10 - 11:05Physik der SuperheldenPlenary
11:05 - 11:15Abschluss-StatementPlenary
11:15 - 12:00Imbiss zum Abschluss der VeranstaltungSocial