zum Inhalt
Header Image

09: Green Tech: Vision und Business ECO-Mobilität

-
Hauptschule
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache

Konsequente Forschung und Entwicklung setzen „grüne“ Visionen in innovative Geschäftsmodelle um. Der Mobilität kommt im Bereich Green Tech Research besondere Relevanz zu. Die Weiterentwicklung der Mobilität zur ECO-Mobilität – einer zukunftsfähigen, emissionsarmen und leistbaren Fortbewegung in Verbindung mit regenerativen Energieträgern – ist daher eine wesentliche gesellschaftliche Herausforderung. VertreterInnen der Industrie, der Forschung und der öffentlichen Hand diskutieren ECO-Mobilität aus den Blickwinkeln Technologie, Ressourcen und Infrastruktur sowie Ökonomie und Gesetzgebung.

Managing Director, Virtual Vehicle Research Center, Graz
Head, Innovation Management, OMV AG, Vienna
Managing Director, Clausthaler Umwelttechnik-Institut GmbH, Clausthal-Zellerfeld
Head, Institute of Ethics and Social Thought, University of Graz
Director, Future Technologies/Global Government Affairs, Volkswagen AG, Wolfsburg
Head, Department IV - Transport, Federal Ministry for Transport, Innovation and Technology, Vienna
Scientific Director, Resources - Institute for Water, Energy and Sustainability, JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH, Graz Chair
Strategic Planning, Joanneum Research Forschungsgesellschaft mbH, Graz Coordination
Head, Organization, Business Development and Marketing, Virtual Vehicle Competence Center, Graz Coordination

Dr. Jost BERNASCH

Managing Director, Virtual Vehicle Research Center, Graz

Abitur, Gymnasium Rheinbach bei Bonn Diplomstudium der Informatik und Betriebswirtschaft, Universität Bonn Diplom in Informatik und Betriebswirtschaft, Universität Bonn Projektmanager und Leiter der Fahrsimulation bei BMW Research and Development Center, München Prokurist und leitender Projektmanager IT, Finanzdienstleistungsunternehmen, Düsseldorf
1982
1983-1996
  Promotion am Institut für Informatik der Universitäten München und Dortmund (neben der BMW Tätigkeit)
1989
1989-2001
1989-2004

Dipl.-Ing. Dr. M.Sc. MBA Walter BÖHME

Head, Innovation Management, OMV AG, Vienna

Assistant, Technical University of Vienna Employee, OMV AG Technical Marketing Services Fuels and Technical Marketing Services Lubricants, OMV AG Technical Product Manager Lubricants, responsible for Research and Development of Lubricants, OMV AG Finance MBA, Danube-University Krems, University of British Columbia Head of Innovation, Innovation Management in Refining and Marketing, responsible for Research and Development - market introduction and new businesses, OMV AG
  Study of Mechanical Engineering, Vienna University of Technology
  Research and Development on engines, different automotive engine projects (e.g. the impact of fuels composition on emissions of HDV)
  Ph.D. thesis on diesel fuel and emissions of diesel engines, Institute of Internal Combustion, Vienna University of Technology
1985
since 1991
1996
1996-2002
2001-2002
since 2003

Dr. Ing. Martin FAULSTICH

Managing Director, Clausthaler Umwelttechnik-Institut GmbH, Clausthal-Zellerfeld

Vorstandsvorsitzender, ATZ Entwicklungszentrum, Sulzbach-Rosenberg Univ.-Prof., TU München, Lehrstuhl für Rohstoff- und Energietechnologie Vorsitzender, Sachverständigenrat für Umweltfragen der Bundesregierung Deutschland Univ.-Prof. TU Clausthal, Lehrstuhl für Umwelt- und Energietechnik
2000-2012
2003-2012
seit 2008
seit 2013

Mag. Dr. Leopold NEUHOLD

Head, Institute of Ethics and Social Thought, University of Graz

Dr. theol. Univ. Doz. für Ethik und Christliche Gesellschaftslehre Vorstand des Instituts für Ethik und Gesellschaftslehre an der KFU Graz
 Studium der Theologie mit Schwerpunkt Ethik und Gesellschaftslehre an der KFU Graz
1987
2000
seit 2001

Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang STEIGER

Director, Future Technologies/Global Government Affairs, Volkswagen AG, Wolfsburg

Studium "Allgemeiner Maschinenbau" mit Abschluss Dipl.-Ing., Technische Hochschule Darmstadt Entwicklungsingenieur "Vorentwicklung mechanische Systeme K/EVS", Robert Bosch GmbH Schwieberdingen Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Verbrennungskraftmaschinen, Technische Hochschule Darmstadt Arbeiten zur Dissertation Wissenschaftlicher Referent und Vertriebsbeauftragter Abteilung Motortechnik, Battelle Motor- und Fahrzeugtechnik GmbH Frankfurt Promotion zum Dr.-Ing., Technische Hochschule Darmstadt Gruppenleiter "PE Abgasentwicklung Dieselmotoren", Adam Opel AG Rüsselsheim Leiter "PE Entwicklung und Versuch Dieselmotoren" Management - Aggregateentwicklung, Audi AG Ingolstadt Leiter Aggregateforschung Forschung Umwelt und Verkehr, Volkswagen AG, Wolfsburg Leiter Forschungsfeld Antriebe - Konzernforschung
1974-1980
1980-1982
1983-1987
1988
1988-1990
1989
1991-1992
1992-1997
1997
1998-2002
2002-2008

Mag. Ursula ZECHNER

Head, Department IV - Transport, Federal Ministry for Transport, Innovation and Technology, Vienna

 Mag. Ursula Zechner übernahm am 01. September 2011 die Leitung der Sektion IV Verkehr im BMVIT, in der die legistischen und behördlichen Agenden aller Verkehrsträger (Straße, Luftfahrt, Schiene und Wasserstraße) zusammengeführt wurden. Zuletzt war sie Geschäftsführerin der Schienen Control GmbH. Davor leitete Frau Mag. Zechner fünf Jahre lang die Stabstelle Unternehmensentwicklung in der ÖBB-Produktion GmbH.

Dr. Johann FANK

Scientific Director, Resources - Institute for Water, Energy and Sustainability, JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH, Graz

 Univ. Doz. Dr. Johann Fank, joined the Institute of Water Resources Management - Hydrogeology and Geophysics at JOANNEUM RESEARCH Lim., Graz, in 1986. He holds a Ph.D. (1985) and the Venia docendi (2000) in geography from the University of Graz. In his post-graduate research Dr. Fank focused on flow and transport processes in the unsaturated and saturated zone of shallow phreatic aquifer systems. Main aspects are set on the interdisciplinary approach using methods in the fields of tracer hydrology, isotope hydrology, hydraulics, soil physics, numerical modeling, mathematics, and statistics. He wrote numerous publications and presented various papers at international and national congresses. Dr. Fank is lecturer at the Universities in Graz and Leoben. Since 2012 he acts as director of the JOANNEUM RESEARCH - RESOURCES - Institute for Water, Energy and Sustainability

Technologiegespräche

Timetable einblenden

22.08.2013

08:00 - 10:30Technologiebrunch gegeben von Standortagentur TirolPartner
11:00 - 11:10Eröffnung der Alpbacher Technologiegespräche 2013Plenary
11:10 - 11:45Innovation und PolitikPlenary
11:45 - 13:15Die Zukunft der Innovation – internationale PerspektivenPlenary
13:40 - 14:40Graphen – Hoffnungsträger zukünftiger Technologien?Plenary
14:40 - 16:00Von der Forschung zum wirtschaftlichen ErfolgPlenary
18:00 - 19:45Wir im UniversumPlenary

22.08.-21.08.2013

Abendempfang gegeben von Forschung AustriaSocial
Karrierelounge gegeben von den Veranstaltern und Siemens AG ÖsterreichSocial

23.08.2013

06:30 - 13:00Arbeitskreis 05: Zukunftsraum Alpen: Fokus nachhaltige RessourcennutzungBreakout
07:00 - 13:00Arbeitskreis 01: Die Wertschöpfungsketten der ZukunftBreakout
07:00 - 13:00Arbeitskreis 02: To Develop the Future – Innovation von morgen am Beispiel internationaler LeitbetriebeBreakout
07:00 - 13:00Arbeitskreis 03: Smart City – Wege zur urbanen Mobilität von morgenBreakout
07:00 - 13:00Arbeitskreis 04: „Frontrunner“ als neuer Ansatz der FTI-PolitikBreakout
07:00 - 13:00Arbeitskreis 06: Das Potenzial von IKT-Tools im Open Innovation-ProzessBreakout
07:00 - 13:00Arbeitskreis 07: Web attack! Der Kampf gegen Hacker und DatenverlustBreakout
07:00 - 13:00Arbeitskreis 08: Industrie 4.0 – Auswirkungen auf die Arbeitswelt der ZukunftBreakout
07:00 - 13:00Arbeitskreis 09: Green Tech: Vision und Business ECO-MobilitätBreakout
07:00 - 13:00Arbeitskreis 10: Identität 2.0: der digitale MenschBreakout
07:00 - 13:00Arbeitskreis 11: Intellectual Property Management – Voraussetzungen für Wohlstand und ErfolgBreakout
07:00 - 13:00Arbeitskreis 12: Sichere Gesellschaft = Gesicherte Zukunft = SicherheitsforschungBreakout
07:00 - 16:00Junior Alpbach – Wissenschaft und Technologie für junge MenschenBreakout
07:00 - 13:00Ö1 Kinderuni Alpbach – Wissenschaft und Technologie für KinderBreakout
07:00 - 13:00Sonderveranstaltung: Strategieempfehlungen zur FTI InternationalisierungBreakout
14:00 - 15:30i-Learning – Die Zukunft des Lernens in der digitalen WeltPlenary
15:45 - 18:00Herausforderungen der biomedizinischen ForschungPlenary
18:00 - 20:00Open Dialogue – Smarte Mobilität für Smart CitiesPartner

24.08.2013

07:30 - 08:15Innovation planen: Irrwege und AuswegePlenary
08:15 - 10:00Cybercrime und CybersecurityPlenary
10:15 - 11:15Die wunderbare Welt der QuantenmechanikPlenary
11:15 - 11:30Abschluss-Statement der Alpbacher TechnologiegesprächePlenary
11:30 - 12:00Imbiss zum Abschluss der Veranstaltung gegeben von den VeranstalternSocial