zum Inhalt
Header Image

11: Akustik-Innovationen: Trends in Industrie und Alltag

-
Hauptschule
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache

Der Mensch ist permanent akustischen Signalen ausgesetzt. Angenehm oder störend, informativ oder ablenkend beeinflussen sie Verhalten und Empfindungen. Im Besonderen auf dem Gebiet der Akustik erfordern technologische Entwicklungen – vom Design unverkennbarer Sounds über Lärmreduktion bis zur Optimierung von Produkten und Produktionsprozessen – Interdisziplinarität und die Einbeziehung der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Diese Wechselwirkungen und sich daraus ergebende Herausforderungen werden in den Bereichen Mobilität, industrielle Anwendungen sowie Mensch und Kultur diskutiert.

Managing Director, Virtual Vehicle Research Center, Graz
Head of Acoustics, Audi AG, Ingolstadt
Director, Fraunhofer Institute for Digital Media Technology IDMT, Ilmenau
Head, Department of Early Music, Johann-Joseph-Fux Conservatory, Graz
Chairman of the Board, ASFINAG, Vienna
Senior Vice President and Managing Director for Europe and Africa, Plantronics BV, Hoofddorp
Managing Director, WESOUND GmbH, Berlin
Director DIGITAL, Institute for Information and Communication Technologies, Joanneum Research Forschungsgesellschaft mbH, Graz
Head, Research Group Intelligent Acoustic Solutions, Joanneum Research Forschungsgesellschaft mbH, Graz
Strategic Planning, Joanneum Research Forschungsgesellschaft mbH, Graz

Dr. Jost BERNASCH

Managing Director, Virtual Vehicle Research Center, Graz

Abitur, Gymnasium Rheinbach bei Bonn Diplomstudium der Informatik und Betriebswirtschaft, Universität Bonn Diplom in Informatik und Betriebswirtschaft, Universität Bonn Projektmanager und Leiter der Fahrsimulation bei BMW Research and Development Center, München Prokurist und leitender Projektmanager IT, Finanzdienstleistungsunternehmen, Düsseldorf
1982
1983-1996
  Promotion am Institut für Informatik der Universitäten München und Dortmund (neben der BMW Tätigkeit)
1989
1989-2001
1989-2004

MA Dario LUISI

Head, Department of Early Music, Johann-Joseph-Fux Conservatory, Graz

freischaffender Musiker im Bereich der Alten Musik, Zahlreiche CD-Aufnahmen, usw. Klasse für Barockvioline, Konservatorium der Stadt Wien (jetzt Privatuniversität Wien) Klasse Für Historische Violininstrumente JJF-Konservatorium, Graz Klasse für Barockvioline, Scuola Civica di Musica Milano Lektor für Historische Spieltechniken, KUG Graz Master of Art, KUG Graz Fachbereichsleiter Alte Musik, JJF-Konservatorium, Graz
seit 1987
1999-2001
seit 2001
2001-2003
2007-2008
2009
seit 2010

Dipl.-Ing. Alois SCHEDL

Chairman of the Board, ASFINAG, Vienna

Bundesstraßenverwaltung: zunächst im Bundesministerium für Bauten und Technik, danach im Bundesministerium für wirtschaftliche Angelegenheiten, Abteilungen Straßenforschung und Investitions- und Ausbauplanung Mitarbeiter im Kabinett der Bundesminister für Bauten und Technik, zuständig für Belange des Straßenbaus Leiter der Budgetabteilung, Bundesministerium für wirtschaftliche Angelegenheiten Generaldirektor, Wiener Bundesstraßen AG Vorstand der Österreichischen Autobahnen- und Schnellstraßen Aktiengesellschaft (ÖSAG) Geschäftsführer der ASFINAG Bau Management GmbH
 Studium an der TU Wien, Bauingenieurwesen, Spezialisierung Raumplanung und Raumordnung
1979-1990
1982-1985
1983-1990
1985-1993
1993-2005
ab 2005

MA Philip VANHOUTTE

Senior Vice President and Managing Director for Europe and Africa, Plantronics BV, Hoofddorp

 Experienced in product, brand and marketing development and management from various corporate VP marketing and sales roles at Sony Ericsson Mobile Communications and MCI WorldCom
 Marketing and management roles at Dell Computer Corporation and Nokia Data

DI Dr. Heinz MAYER

Director DIGITAL, Institute for Information and Communication Technologies, Joanneum Research Forschungsgesellschaft mbH, Graz

Promotion Telematik an der Technischen Universität Graz Forschungsassistent im Rahmen des EU Projektes Synap 9301 an der Universitätsklinik für Radiologie, Klinikum Graz, Thema: Digitale Mammographie Universitätsassistent am Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen, Technische Universität Graz Lektor und Begutachter an der Fachhochschule Hagenberg, Studiengang Medientechnik und -design Doktorratsabschluss an der Technischen Universität, Graz Bereichsleiter Informationsmanagement MAGNA STEYR Fahrzeugtechnik AG / Sparte Engineering. Industriesprecher für den Arbeitsschwerpunkt Virtual Engineering des Kompetenzzentrums "Das Virtuelle Fahrzeug", K+ vif Forschungsgruppenleiter Bildanalyse und Messsysteme, stellvertretender Institutsdirektor DIGITAL;
1996
1996-1997
1997-2001
1998-2001
2001
2001-2007
2002-2005
 until 2010 Institutsleiter Industrielle Bildanalyse am Institut für Digitale Bildverarbeitung der JOANNEUM RESEARCH
2007-2013

Technologiegespräche

Timetable einblenden

21.08.2014

08:00 - 10:30 Technologiebrunch Social
11:00 - 11:10 Eröffnung der Alpbacher Technologiegespräche 2014 Plenary
11:10 - 12:00 FTI-Politik at the Crossroads Plenary
12:00 - 13:45 Industrie 4.0 – Die nächste industrielle Revolution? Plenary
14:15 - 15:45 Stanford zu Gast bei den Technologiegesprächen: Innovation und die Kultur des Scheiterns Plenary
18:00 - 19:30 Wir und unser Gehirn – Neurologische Forschung at the Crossroads Plenary
19:45 - 21:00 Abendempfang Social
19:45 - 21:00 Karrierelounge Social

22.08.2014

07:00 - 13:00 Breakout Session 05: Bioenergie – Ausweg oder Irrtum? Breakout
07:00 - 13:00 Breakout Session 03: Herausforderung Disruptive Innovation: Strategien für eine erfolgreiche Bewältigung Breakout
07:00 - 13:00 Breakout Session 04: Agile und robuste Supply Chain – Volatilität im Wirtschaftsleben erfolgreich managen Breakout
07:00 - 16:00 Junior Alpbach – Wissenschaft und Technologie für junge Menschen Breakout
07:00 - 13:00 Breakout Session 10: Forschungsfinanzierung – Öffentlich oder privat? Neue Modelle in einer globalisierten Welt Breakout
07:00 - 13:00 Ö1 Kinderuni Alpbach – Wissenschaft und Technologie für Kinder Breakout
07:00 - 13:00 Breakout Session 01: Technology – Global Market: Österreichische Technologien für den globalen Markt Breakout
07:00 - 13:00 Breakout Session 02: Technologie-Hotspots der Zukunft – Hat Europa eine Chance? Breakout
07:00 - 13:00 Breakout Session 08: Wissenschaft in der Gesellschaft – Wie man Barrieren überwinden kann Breakout
07:00 - 13:00 Breakout Session 06: Was kostet die Zukunft der Stadt? Sozioökonomische Aspekte der Smart City Breakout
07:00 - 13:00 Breakout Session 11: Akustik-Innovationen: Trends in Industrie und Alltag Breakout
07:00 - 13:00 Breakout Session 09: IP-Strategien in Unternehmen: Herausforderungen für das IP-Management und die Innovationspolitik Breakout
07:00 - 13:00 Breakout Session 07: Smart Energy: Herausforderungen an eine interdisziplinäre Energiewende Breakout
14:00 - 14:45 Digital University Plenary
14:45 - 16:15 Open Science – Wissen von und für Menschen in der Gesellschaft Plenary
16:30 - 18:00 Städte at the Crossroads Plenary
18:00 - 20:00 Urban Innovators Challenge – Stadt und Zukunft Partner

23.08.2014

07:00 - 08:30 Complexity Science – I Plenary
08:30 - 09:15 Complexity Science – II Plenary
09:45 - 11:15 Innovation an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft Plenary
11:15 - 11:30 Abschluss-Statement der Alpbacher Technologiegespräche Plenary
11:30 - 12:00 Imbiss zum Abschluss der Veranstaltung Social