zum Inhalt
Header Image

Salon Oskar – Konzert und DJ

-
Erwin-Schrödinger-Saal
Culture / Concert
in englischer Sprache

Großmütterchen Hatz & Klok spannen den musikalischen Bogen vom modernen Jazz, Pop und Rock über den feurigen Klang des Balkans bis zum melancholischen Ton des Klezmer. Mit ungehemmter Spielfreude entfachen Sie ein musikalisches Feuerwerk, das an purer Lebenslust und klanglicher Eleganz nicht zu überbieten ist.

Double bass, Großmütterchen Hatz & Klok, Vienna
Music Manager, Vienna
Vocals and Accordeon, Großmütterchen Hatz & Klok, Vienna
Drums, Großmütterchen Hatz & Klok, Vienna
Guitar, Großmütterchen Hatz & Klok, Vienna
Saxophone and Clarinet, Großmütterchen Hatz & Klok, Vienna

Array Roman BRITSCHGI

Double bass, Großmütterchen Hatz & Klok, Vienna

 Roman Britschgi, in der Schweiz geboren, ist Bassist und gelernter Schmied. Er arbeitet seit 2007 als freier Musiker, Komponist und Bildhauer in Österreich. Er studierte von 2002 bis 2007 an den Akademien für bildende Kunst in Wien und Krakau. Zu seinen Schwerpunkten gehören Objektbildhauerei, interaktive Medien sowie Musik im Raum. 2011 war Roman Britschgi Gründungsmitglied des Trio Klok und später auch des Vienna Klezmore Orchestra. Im Jahr 2015 gründete er anlässlich des "Gästivals" in Luzern das Kombinat "Alpenrösli", eine Musik-Theater-Gruppe. Zudem arbeitet er als Co-Kurator für das Wiener Klezmore Festival. Weitere Auftritte absolvierte er unter anderem mit dem Jazzorchester Voralberg sowie bei der Eröffnungsgala des Klezmore Festivals mit der Gruppe Brody/Stickney/Britschgi/Eberle im Großen Sendesaal des ORF RadioKulturhauses.

Array Robin GILLARD

Music Manager, Vienna

Array Franziska HATZ

Vocals and Accordeon, Großmütterchen Hatz & Klok, Vienna

 Franziska Hatz begann mit sechs Jahren mit klassischem Akkordeonunterricht, mit 16 Jahren leitete sie schon Jugendchören und Gospelworkshops. Sie erhielt Gesangsunterricht unter Einbeziehung des Speech-Level-Singings und der Heptner-Methode. 2009 absolvierte Franziska Hatz ihren Master of Arts and Social Science. Seit 2010 arbeitet sie bei Vorlaut (Superar) und in verschiedenen Sozial-Projekten, die mit Gesang in Verbindung stehen (Caritas, Wiener Sängerknaben, Wiener Konzerthaus). Seit sieben Jahren widmet sie sich intensiv der World Music und ist insbesondere in der Klezmer- und Balkanszene tätig. Sie spielte bereits bei der Wiener Festwocheneröffnung 2016, dem Jazzfestival Saalfelden 2015, dem Albanien Jazz Festival 2014, dem Nottingham Festival 2013 und der Salzburger Festspieleröffnung 2012.

Array Sasa NIKOLIC

Drums, Großmütterchen Hatz & Klok, Vienna

 Saša Nikolić wurde 1974 in Hameln in Deutschland geboren. Schon im zarten Alter von sechs Monaten zog er mit seiner Familie nach Kroatien, wo er die nächsten 25 Jahre blieb. Im Jahr 1999 kam er nach Wien, wo er am Gustav Mahler Konservatorium Konzertfach Jazz-Schlagzeug studierte und 2004 abschloss. Im Jahr 2016 absolvierte er auch noch ein Instrumental-Pädagogik-Studium am Jam Music Lab Konservatorium. Seitdem unterrichtet er und spielt in verschiedenen Bands wie Großmütterchen Hatz & Klok, The Matchbox Bigband, Fatima Spar & The Freedom Fries, Tombo, Sawoff Shotgun, Deladap, Big City Splash und Men in Black. Außerdem arbeitet er mit Künstlern wie Hoda Mohajerani, Martin Klein, Coshiva, Monica Reyes und vielen anderen zusammen.

Array Jörg REISSNER

Guitar, Großmütterchen Hatz & Klok, Vienna

 Jörg Reissner, geboren in Südtirol, lebt und arbeitet seit 2003 als bildender Künstler und Musiker in Wien. Er verantwortete zahlreiche Ausstellungen, Theaterproduktionen und Konzerte im In- und Ausland. Er studierte Kunstgeschichte an der Universität Wien und inskribierte Malerei an der Akademie der bildenden Künste. Er gründete "Die Heimwehtropfen", eine Verbindung von bildender Kunst, Musik und Performance im Kunstkontext und spezialisierte sich auf jüdische Musik, Musik des Balkans und Swing. 2011 gründete er das Trio "Klok". In letzter Zeit wirkte er bei Musik- und Theaterproduktionen mit und absolvierte als Gitarrist von Großmütterchen Hatz & Klok mehrere Auftritte auf heimischen und internationalen Bühnen.

Array Richie WINKLER

Saxophone and Clarinet, Großmütterchen Hatz & Klok, Vienna

 Richie Winkler studierte Saxophon an der Kunstuniversität Graz und unterrichtet aktuell am Grazer Johann-Joseph-Fux-Konservatorium. Schon sehr früh hatte er Engagements an der Oper und am Schauspielhaus Graz. Jazz war und ist seine Leidenschaft: Mit "Quadrat" und "Orange" setzte er seine ausdrucksstarken Kompositionen, nicht zuletzt mit dem US-Sänger Dean Bowman und der Jazzlegende Randy Brecker, um. Er absolvierte in den letzten siebzehn Jahren mehrere Tourneen, vorwiegend mit Balkan- und Klezmermusik (Sandy Lopicic Orkestar, Bucovina Club Orkestar rund um den Star-DJ Stefan Hantel und Großmütterchen Hatz Salon Orkestar). Seine letzte CD trägt den Titel "Terry Goes Around". Zuletzt komponierte er auch für das Festival "insel.klang.tage" für Ensembles mit Orgel, Streichern, Bläsern und Sängerinnen.

Kunst und Kultur

Timetable einblenden
kategorie: Alle Culture

14.08.2018

17:00 - 18:00 Bibliothek der SprecherInnen – Eröffnung Culture
17:00 - 18:00 Les Thermes – Eröffnung Culture

15.08.2018

16:15 - 16:30 Die letzten Tage der Menschheit – Eröffnung Culture

17.08.2018

16:30 - 17:30 Broken Lines – Eröffnung Culture

18.08.2018

15:00 - 16:00 Broken Lines – Ausstellungsführung Culture
17:00 - 18:00 Appartenenze – Lesung Culture

20.08.2018

18:00 - 21:55 Energetic Icons – Workshop und DJ Culture

23.08.2018

10:00 - 10:15 Balkonszene 1 Culture

23.08.-24.08.2018

Vierundzwanzig-Stunden-Lesung: Die letzten Tage der Menschheit Culture

24.08.2018

10:00 - 10:15 Balkonszene 2 Culture

25.08.2018

10:00 - 10:15 Balkonszene 3 Culture

26.08.2018

10:00 - 10:15 Balkonszene 4 Culture
19:00 - 21:55 Salon Oskar – Konzert und DJ Culture

27.08.2018

10:00 - 10:15 Balkonszene 5 Culture

28.08.2018

10:00 - 10:15 Balkonszene 6 Culture
19:30 - 21:00 Die Welt der Posaunen – Late Night Special Culture

29.08.2018

10:00 - 10:15 Balkonszene 7 Culture
18:30 - 20:00 Der allerletzte Tag der Menschheit – Alpbach Special Culture

30.08.2018

10:00 - 10:15 Balkonszene 8 Culture

31.08.2018

16:30 - 17:30 We need to disagree Culture