zum Inhalt
Header Image

Begrüßung

-
Erwin-Schrödinger-Saal
Plenary / Panel
in deutscher Sprache
Obmann, Forum Land, Wien
Mitglied des Leitungsausschusses, Europäisches Forum Alpbach, Wien
Präsident, EURAC - Europäische Akademie Bozen

Fritz GRILLITSCH

Obmann, Forum Land, Wien

Obmann der jungen ÖVP Fohnsdorf Landeskammerrat in der Landeskammer für Land- und Forstwirtschaft in Steiermark Vorsitzender des Energieausschusses der Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern Österreichs (PRÄKO) Vorstandsmitglied des Ökosozialen Forums Steiermark Vorsitzender des Umweltausschusses der PRÄKO Vorstandsmitglied des Steirischen Bauernbundes Vorstandsmitglied des Österreichischen Biomasseverbandes Obmann des Steirischen Biomasseverbandes Vorsitzender des Ausschusses für Forst- und Holzwirtschaft in der PRÄKO Vizepräsident der Landeskammer für Land- und Forstwirtschaft Obmann-Stellvertreter des Steirischen Bauernbundes Parteiobmann-Stellvertreter der ÖVP Steiermark Präsident des Österreichischen Bauernbundes Abgeordneter zum Bundesrat
 Landwirtschaftlicher Sonderlehrgang in der land- und forstwirtschaftlichen Fachschule Grottenhof-Hardt bei Graz
1979-1981
1991
seit 1993
seit 1994
1995-1998
1995
seit 1995
seit 1996
seit 1998
seit 1998
seit 2000
seit 2000
seit 2001
2002

Dr. Richard KRUSPEL

Mitglied des Leitungsausschusses, Europäisches Forum Alpbach, Wien

Promotion zum Doktor der Philosophie an der Universität Wien Diözesansekretär der Katholischen Studierenden Jugend der Erzdiözese Wien Geschäftsführer des Österreichischen Institutes für Jugendkunde, zuständig für wissenschaftliche Belange Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Kirchliche Sozialforschung Freiberufliche Tätigkeit als Psychologe: Personalauslese und Leitung von gruppendynamischen Seminaren und Kursen Leitende Tätigkeit in der Marktforschungsabteilung der Firma C&A Brenninkmeyer, Düsseldorf Abteilungsleiter für Meinungs- und Grundlagenforschung in der Bundesparteileitung der Österreichischen Volkspartei Geschäftsführer der Firma Mondial S.O. Textilgroßhandelsges.m.b.H., Wien Direktor der Firma C&A Mode Generalsekretär, Europäisches Forum Alpbach
1968
1960-1961
1966-1969
1968-1971
1968-1971
1971-1976
1976-1980
1980-1982
1983-2000
2000-2012

Dr. Werner STUFLESSER

Präsident, EURAC - Europäische Akademie Bozen

Studium der Mathematik, Wirtschafts- und Sozialstatistik, Jus und Wirtschaft, Universität Wien Präsident, Studentenvereinigung "Studenc de Gherdeina" Promotion zum Dr.phil. (Mathematik und Statistik) Oberschulprofessor, Mathematik/Statistik, Handelsoberschule St. Ulrich, Gröden Statistikinspektor, Amt für Wirtschaftsprogrammierung der Südtiroler Landesverwaltung Mitglied, Arbeitsgruppe zur Erstellung des Landesentwicklungsplanes 1980-82 (LEP) Gründungsdirektor des 1980 ins Leben gerufenen Landesinstitutes für Statistik (ASTAT), Bozen Mitglied zahlreicher Landeskommissionen und staatlicher Statistikkommissionen; u.a. dzt. Mitglied des Landesbeirates für Hochschulfürsorge Ausarbeitung der Reform der Führungsstruktur der Südtiroler Landesverwaltung (L.G. Nr 10/92) Mitarbeit, Erstellung des Landesentwicklungs- und -raumordnungsplanes (LEROP), 1992 Präsident (von 1992-96 auch Direktor), Europäische Akademie Bozen Wissenschaftlicher Leiter, Fachbereich "Management und Unternehmenskultur", Europäische Akademie (SS) Lehrbeauftragter für "Internationales Verwaltungsmanagement", Institut für Verwaltungsmanagement, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Vizepräsident, "BEP - Büro für Europäische Programme, Innsbruck" (seit 1995 im Verwaltungsrat)
1968-1973
1970-1973
1977
1977-1978
1978-1980
1980-1982
1980-1996
seit 1986
1989-1992
1990-1992
seit 1992
1994-1998
1998
seit 1999

Bergpolitik und EU-Erweiterung

Timetable einblenden

19.03.2004

15:00 - 15:20 Begrüßung Plenary
15:20 - 16:30 Bergpolitik und EU-Erweiterung – Eröffnung Plenary
16:30 - 16:45 Europäische Politik und der Berg Plenary
16:45 - 17:00 SARD-Mountain – Bergpolitik global Plenary
17:30 - 18:00 Der Untergang des Alpenlandes – Film von Werner Pirchner Culture

20.03.2004

08:00 - 08:30 Das Europäische Parlament und der Berg Plenary
08:30 - 09:00 Die Landwirtschaftsreform und der Berg Plenary
09:00 - 11:00 Kurzreferate und Stellungnahmen Plenary
13:00 - 16:00 Arbeitskreis 1: Ökonomie Breakout
13:00 - 16:00 Arbeitskreis 2: Ökologie und Wasser Breakout
13:00 - 16:00 Arbeitskreis 5: Förderpolitik Breakout
13:00 - 16:00 Arbeitskreis 3: Klima Breakout
13:00 - 16:00 Arbeitskreis 4: Tourismus Breakout
18:00 - 19:30 Die Bedeutung des Berges Plenary

21.03.2004

09:00 - 12:00 Vision „Europa und der Berg“ – Vorstellung von Visionspapieren, Podiumsdiskussion Plenary
12:00 - 12:30 Schlussreferat Plenary