zum Inhalt
Header Image

Bildungspolitik braucht Inhalte – Die Umsetzung

-
Plenary / Panel
in deutscher Sprache
Bundesschulsprecherin, Wien
Abgeordnete zum Nationalrat sowie Bereichssprecherin für Wissenschaft und Forschung, Parlamentsklub der Österreichischen Volkspartei, Wien
Abgeordneter zum Nationalrat; Bildungssprecher, SPÖ, Wien
Vorsitzender, Gewerkschaft der LehrerInnen an berufsbildenden mittleren und höheren Schulen (BMHS), Wien
Ehem. Elternvertreterin und Schulexpertin, Katholischer Familienverband Österreich, Wien
Vorsitzender, IDM - Institut für den Donauraum und Mitteleuropa, Wien

Pia BAUER

Bundesschulsprecherin, Wien

Landesschülervertretung Wien Landesschulsprecherin AHS Wien
2009
2010

Mag. Katharina CORTOLEZIS-SCHLAGER

Abgeordnete zum Nationalrat sowie Bereichssprecherin für Wissenschaft und Forschung, Parlamentsklub der Österreichischen Volkspartei, Wien

Studium der Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien Österreichs erste Frau als Vorsitzende der HochschülerInnenschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien, Vertreterin der österreichischen Studierenden für die Reform der sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Studien Frauenreferentin am Zentralausschuss der Österreichischen HochschülerInnenschaft Forschungsprojekt "Bildung und Regionalentwicklung" (Aktionsforschungsansatz im Rahmen der eigenständigen Regionalentwicklung) Unternehmensberaterin in nationalen und internationalen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen von umfassenden Change Management Prozessen Geschäftsführerin und Eigentümerin von team consult wien mit Spezialgebieten der Strategieentwicklungs- und Umsetzungsberatung für nationale und internationale Mittel- und Großbetriebe, der Entwicklung und Implementierung von sich selbst steuernden Führungs- und Steuerungssystemen, Human Ressource Management sowie der Implementierung einer gendergerechten wirkungsorientierten Verwaltung Lektorin an der Verwaltungsakademie des Bundes Mitglied der Wiener Landesregierung und ÖVP-Stadträtin für Bildung, Wissenschaft und Wirtschaft Abgeordnete zum Nationalrat
1978-1984
1979-1981
 Zahlreiche studienbegleitende Projekte, unter anderem:
  * Gründung und Projektleitung der ersten österreichischen Frauen(sommer)universitäten (1983 - 1985)
  * (Inter-)nationale Tagungen und Studien zu "Mehr Mädchen in technische und naturwissenschaftliche Studien und Berufe"
  * Forschungsprojekt "Auswirkungen der Einführung neuer Technologien in Betrieben für MitarbeiterInnen"
1981-1984
1984-1987
seit 1983
seit 1987
1996-2002
2005-2008
seit 2008

Elmar MAYER

Abgeordneter zum Nationalrat; Bildungssprecher, SPÖ, Wien

Pädagogische Akademie, Feldkirch Volksschullehrer Volksschuldirektor Landesvorsitzender der SJ Vorarlberg Gemeinderat in Götzis Abgeordneter im Vorarlberger Landtag Klubobmann im Vorarlberger Landtag Landesvorsitzender der SPÖ Vorarlberg
1973-1975
1975-1994
 
 Politische Laufbahn:
1995-2006
1976-1980
1980-1995
1983-2006
1989-1992
1995-1999

MMag. Jürgen RAINER

Vorsitzender, Gewerkschaft der LehrerInnen an berufsbildenden mittleren und höheren Schulen (BMHS), Wien

HAS Leoben HAK Voitsberg Wahl zum Vorsitzenden, Zentralausschuss BMHS
 Angestelllter, Gew. Selbst. Krankenkasse
 Parallel dazu Studium der Betriebswirtschaftslehre und der Wirtschaftspädagogik in Graz
 Erstanstellung im Schuldienst
1995-1998
 Vorsitzender Dienststellenausschuss, BHAK Voitsberg
 Vorsitzender Fachausschuss BMHS-Lehrer Steiermark
seit 1998
1999

Maria SMAHEL

Ehem. Elternvertreterin und Schulexpertin, Katholischer Familienverband Österreich, Wien

Bundeshandelsschule 1040 Wien Sekretärin des Amtsleiters Hrn. Dr. Walter im Zentralbesoldungsamt Verkaufsleitung in FORBO Wr. Teppichfabrik, 1010 Wien Kindererziehung (3 Kinder) Mitglied des Elternbeirates im BMUKK Koordinatorin der im Elternbeirat vertretenen Eltern- und Familienverbände /1994 Mitarbeit im AK 15 "Familie und Bildung" im Internationalen Jahr der Familie 1994 Fachbereichsleiterin für "Kultur-, Schul- und Bildungspolitik", Schulexpertin des Kath. Familienverbandes Österreichs
1961-1963
1963-1966
1966-1977
1977-1993
1990-2008
1993-2008
1993
1993-2008

Dr. Erhard BUSEK

Vorsitzender, IDM - Institut für den Donauraum und Mitteleuropa, Wien

Studium an der Universität Wien, Juridische Fakultät Parlamentssekretär im Österreichischen Nationalrat Vorsitzender des Österreichischen Bundesjugendringes Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes Generalsekretär der Österreichischen Volkspartei Stadtrat in Wien Landesparteiobmann der Wiener Volkspartei Landeshauptmann-Stellvertreter und Vizebürgermeister von Wien Bundesminister für Wissenschaft und Forschung Bundesminister für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten Vizekanzler der Republik Österreich und Bundesparteiobmann der Österreichischen Volkspartei Regierungsbeauftragter der österreichischen Bundesregierung für EU-Erweiterungsfragen Sonderkoordinator des Stabilitätspaktes für Südosteuropa Vizepräsident des Vienna Economic Forums (VEF) Berater des Außenministers der Tschechischen Regierung in Fragen des westlichen Balkans während der EU-Präsidentschaft 1. Hälfte 2009 Präsident des Europäischen Forums Alpbach Vorsitzender der ERSTE Stiftung Vorsitzender des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM) Koordinator der Southeast European Cooperative Initiative (SECI) Präsident des Vienna Economic Forums (VEF) Vorsitzender des Universitätsrates, Medizinische Universität Wien Jean Monnet Chair ad personam Präsident des Herbert-Batliner-Europainstituts
1959-1963
1964-1968
1966-1969
1972-1976
1975-1976
1976-1978
1976-1989
1978-1987
1989-1994
1994-1995
1991-1995
2000-2001
2002-2008
2004-2005
2008-2009
2000-2012
 
 Aktuelle Funktionen:
2005-2014
seit 1995
seit 1996
seit 2005
seit 2008
seit 2008
seit 2009