zum Inhalt
Header Image

13: Bessere Entscheidungen durch Partizipation

-
Hauptschule
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache

Partizipation mobilisiert das bestehende Wissen von MitarbeiterInnen, generiert neues Wissen und motiviert die Beteiligten, die gemeinsam erarbeiteten und getragenen Lösungen auch umzusetzen. Wenn unterschiedliche Perspektiven und Wissensarten miteinbezogen werden, werden innovative und nachhaltige Lösungen und Maßnahmen ermöglicht. Neue Medien bieten spannende neue Möglichkeiten zur Unterstützung von partizipativen Prozessen. Welche Methoden und Zugänge gibt es zur Beteiligung von MitarbeiterInnen an Entscheidungsprozessen? Welche Chancen und Möglichkeiten bieten sie? Welche Fallstricke sind zu beachten? Diskutieren Sie diese Fragen hier weiter: https://www.discuto.io/en/consultation/7809

Head, Human Resources Development, Erste Bank, Vienna
Business Unit Manager, SGS Austria, Vienna
Chief Information Officer, Vienna City Administration, Vienna
Founder and Chief Executive Officer, cbased, Vienna
Chief Audit Executive, OMV Aktiengesellschaft, Vienna
Head, Research Group Knowledge-Based Management, WU (Vienna University of Economics and Business); Founder, Head of WaVe - Center for Vocation Coaching and Vision Development, Vienna

Mag. Susanna ACHLEITNER

Head, Human Resources Development, Erste Bank, Vienna

Personalberaterin, Take it Betriebsberatung, Wien
1990-1993

Mag. Bernd GOTTINGER

Business Unit Manager, SGS Austria, Vienna

Head of Department, Commercial Project Management for Turn-Key Power Plants, Austrian Energy Consultant, for Innovation and Product Development Consultant, Organisation Development and Corporate Real Estate Management, M.O.O.CON Managing Director, Strabag Energy Technologies
1992-2000
2000-2008
2008-2010
2011-2012

Mag.a Ulrike HUEMER

Chief Information Officer, Vienna City Administration, Vienna

Research Assistant, Institute for Constitutional Law, University Linz Executive Officer, Municipal Council Villach Executive Officer, responsible for "The Austrian Convention and Constitutional Reform", Austrian Association of Cities and Towns, Vienna Executive Officer, Department of Finance, Municipal Council Vienna Head of the Department, Tax and Revenue Management, Municipal Council Vienna
1999-2002
2002-2003
2003-2004
2004-2009
2009-2014

Dr. Hannes LEO

Founder and Chief Executive Officer, cbased, Vienna

Ph.D., Business Economics and Economics of Trade, WU (Vienna University of Economics and Business), Vienna Researcher, Deputy Director, Austrian Institute of Economic Research, WIFO, Vienna Director, IZA - Institute for the Study of Labour, Bonn Director, leoon Consulting, Vienna / Brussels
1992
1990-2007
2008
2008-2012

Ernst PETRI

Chief Audit Executive, OMV Aktiengesellschaft, Vienna

Commercial Staff, Foreign Payment Transactions, CA-BV Sales Consultant, Wiener Allianz Insurance, Vienna Division Manager Sales, Kronen Zeitung, Vienna Materials Management, Procurement, Investmanagement and Pipelinemanagement, Bau und Montage - Zentraler Technischer Betrieb, OMV Aktiengesellschaft, Vienna Diverse Extra-Occupational Education Internal Auditor, Deputy Head Internal Audit, OMV Aktiengesellschaft, Vienna Freelancer: Österreichische Akademie der Führungskräfte, Arbeitsgemeinschaft Interne Revision etc. Management Board Member; CFO, Stiftungsrat Wacker Chemie, Supervisory Board OMV Bayern, OMV Deutschland GmbH Senior Vice President, Corporate Internal Audit; OMV Aktiengesellschaft, Vienna Ashridge Business School, Ashridge
1974-1977
1977-1978
1978
1978-1986
1984-1992
1987-2002
1991-2002
2003-2009
since 2009
2005-2006

Dr. Alexander KAISER

Head, Research Group Knowledge-Based Management, WU (Vienna University of Economics and Business); Founder, Head of WaVe - Center for Vocation Coaching and Vision Development, Vienna

Angestellter, Siemens AG, Wien Univ.-Ass., WU (Wirtschaftsuniversität Wien) ao. Univ.Prof., WU (Wirtschaftsuniversität Wien) Gründer, WaVe - Zentrum für Wachstum und Veränderung, Wien Leiter, WaVe - Zentrum für Wachstum und Veränderung, Wien Leiter der Gruppe "Knowledge-Based Management" an der Wirtschaftsuniversität Wien
1988-1990
1990-1999
seit 2000
2002
seit 2003
seit 2008

Wirtschaftsgespräche

Timetable einblenden

01.09.2015

08:00 - 10:30 Charity Soccer Match – Good Game, Good Purpose Social
12:00 - 12:50 Eröffnung Plenary
13:30 - 14:20 Ungleichheit verstehen – eine empirische Bestandsaufnahme Plenary
14:40 - 16:10 Ungleiche Chancen – Ursachen, Auswirkungen und Interventionen Plenary
16:10 - 16:30 Polit-Talk Plenary
16:30 - 20:00 ecoplus lädt zum Niederösterreich Abend Social
16:30 - 18:30 UnGleichheit aus weiblicher Sicht – Ladies Lounge Spezial Partner
16:30 - 17:30 Rankings und Realität – Die Wettbewerbsfähigkeit der österreichischen Wirtschaft auf dem Prüfstand Partner
18:30 - 20:00 Entrepreneurship – wie kommt man an die Spitze? Plenary
20:00 - 21:00 Illuminating Alpbach Social
20:30 - 21:30 Junge Talente – Late Night Concert Culture

02.09.2015

06:00 - 07:00 Digitale Technologien: von Ungleicheit zur Inklusion – Peter Drucker Höhenfrühstück Plenary
06:00 - 07:00 15. mc Europafrühstück Partner
07:00 - 08:10 Wachsende Kluft von Besitz und Einkommen – ist (mehr) Umverteilung notwendig? Plenary
07:30 - 08:30 Die Wegwerfgesellschaft Partner
08:10 - 08:30 Polit-Talk Plenary
09:00 - 11:30 Breakout Session 08: Wertschöpfungsnetzwerke als Schlüssel für einen erfolgreichen Wirtschaftsstandort Breakout
09:00 - 11:30 Breakout Session 03: Generationengerechtigkeit und deren ökonomische Folgen Breakout
09:00 - 11:30 Breakout Session 06: Wie kann Europa die Ungleichheit als Folge der digitalen Revolution überwinden? Breakout
09:00 - 11:30 Breakout Session 10: Soziale Ungerechtigkeit in Europa bewältigen Breakout
09:00 - 11:30 Breakout Session 02: Familienfreundlichkeit – Beschönigungs-PR oder ein erfolgreicher Weg zu Chancengleichheit? Breakout
09:00 - 11:30 Breakout Session 05: Win-Win?! Die Symbiose von Großunternehmen und Startups Breakout
09:00 - 11:30 Breakout Session 01: Ungleichheit und gesamtwirtschaftliche Entwicklung Breakout
09:00 - 11:30 Breakout Session 07: Wirtschaftsbildung und Finanzbildung – was ist zu tun? Breakout
09:00 - 11:30 Breakout Session 09: Leading Organisations – What next? Breakout
09:00 - 11:30 Breakout Session 04: Periphere Unternehmensstandorte – Nachteil oder (unterschätztes) Potenzial? Breakout
11:30 - 12:30 Mittagsempfang Social
12:30 - 15:00 Breakout Session 11: Alles gleich – alles anders? Breakout
12:30 - 15:00 Breakout Session 20: Investitionslücke in Europa – wie Wachstum stärken? Breakout
12:30 - 15:00 Breakout Session 18: MitarbeiterInnen mit Behinderung – Chancen für Wachstum & Innovation Breakout
12:30 - 15:00 Breakout Session 14: Care als geschlechter- und wirtschaftspolitische Herausforderung Breakout
12:30 - 15:00 Breakout Session 19: Gleicher unter Gleichen? Modernes Management zwischen Führung und Partizipation Breakout
12:30 - 15:00 Breakout Session 17: Gerechtigkeit – eine Tochter des Ortes? Breakout
12:30 - 15:00 Breakout Session 13: Bessere Entscheidungen durch Partizipation Breakout
12:30 - 15:00 Breakout Session 12: Das Pensionssystem – gleichheitswidrig statt generationengerecht? Breakout
12:30 - 15:00 Breakout Session 16: Energieversorgung im Wandel – Ungleichheit in Markt- und Machtzugang Breakout
12:30 - 15:00 Breakout Session 15: Neue Technologien – alte Ungleichheiten Breakout
16:00 - 17:30 Eine Frage der Perspektive – Lösungsansätze im Kampf gegen Ungleichheit Plenary
19:15 - 20:45 Junge Talente – Maja Osojnik Band Culture

02.09.-01.09.2015

Magenta Night Social

03.09.2015

06:00 - 07:00 Höhenfrühstück 02: Im Gespräch mit Angelika Kresch Breakout
06:00 - 07:00 Höhenfrühstück 01: Im Gespräch mit Dan Shechtman Breakout
06:30 - 07:30 Kater-Frühstück – Zurück zur Normalität Partner
07:00 - 08:30 Was plant China? Wirtschaftspolitische Strategien abseits der Klischees Plenary
09:00 - 10:20 Wie wachsen oder nicht wachsen – das ist hier die Frage! Plenary
10:20 - 10:35 Schlussworte Plenary
14:45 - 18:00 Wirtschaftsdialog Partner