zum Inhalt
Header Image

13: Der ungleiche Staat: Wie Ungleichheit die Kreativität der Gesellschaft einschränkt und wie wir Wandel herbeiführen

-
Hauptschule
Breakout / World Café
in englischer Sprache

Die hohe Fragmentierung der heutigen Zeit stellt in Frage, ob unsere Institutionen, Regierungen und EntscheidungsträgerInnen die notwendigen politischen und sozialen Veränderungen, die den Kern von wachsender Ungleichheit bekämpfen, vorantreiben können. Was ist die (neue) Rolle und Verantwortung der Politik? Wie können partizipatives Leadership gefördert und BürgerInnen in Entscheidungsprozesse eingebunden werden? Welche Rolle spielen kleine Organisationen mit einer informellen Struktur in einer Zeit, in der große Strukturen zunehmend unzureichend agieren?

European Director of Research and Innovation, Ashoka Foundation, London
Chief Executive Officer, London Early Years Foundation, London
Head of Inequality & Sustainable Development, Save the Children, London
Director Policy and Strategy, RSA - Royal Society for the Encouragement of Arts, Manufactures and Commerce, London

Adam LENT

European Director of Research and Innovation, Ashoka Foundation, London

ESRC Research Fellow, Department of Politics, University of Sheffield Freelance Research and Policy Consultant Research Director and Clerk to the Commission, The Power Inquiry Head of Economic and Social Affairs, Trades Union Congress Director, Action and Research Centre, Royal Society for the Encouragement of Arts, Manufactures and Commerce
1999-2002
2001-2004
2004-2006
2006-2011
2011-2015

June O'SULLIVAN-HALSE

Chief Executive Officer, London Early Years Foundation, London

Staff Nurse, Bethlem Royal & Maudsley Hospital Community Worker, Ethnic Minorities Unit, Greater London Council Under 8’s Social Worker, Wandsworth Borough Council Social Services Training & Development Officer, London Borough of Hackney, Social Services Department Early Years Project Officer, Surrey County Council Education and Social Services Operations and Training Manager, Westminster Children’s Society, London
1980-1982
1985-1986
1986-1993
1993-1994
1994-1996
1996-2004

Dr. Faiza SHAHEEN

Head of Inequality & Sustainable Development, Save the Children, London

Research Assistant, NCB - National Children s Bureau Course Tutor (Urban Economics) and Guest Lecturer (Research Methods), University of Manchester Research Analyst, Centre for Cities, London Senior Researcher and Programme Coordinator, Economic Inequality, NEF - New Economics Foundation, London
2005-2006
2006-2007
2007-2009
2009-2014

Array Anthony PAINTER

Director Policy and Strategy, RSA - Royal Society for the Encouragement of Arts, Manufactures and Commerce, London

Consultant, Westminster Strategy Project Leader, Policy Network Director, Urbanity Director, Political Division, The Communication Group plc Founder and Director, Jefferson Communications
1999-2000
2000
2000-2002
2002-2003
2003-2008

Politische Gespräche

Timetable einblenden

29.08.2015

16:00 - 17:30 Der „Grand Bargain“ der humanitären Hilfe: Wie bringt man mehr Hilfsmittel auf und macht diese wirksamer? Partner

30.08.2015

09:00 - 10:00 Genozid: Terminologie, Dimension, Prävention Partner
12:00 - 14:00 Eröffnung Plenary
14:30 - 16:00 Durchwursteln oder neu starten? Plenary
16:30 - 18:00 Frieden und Sicherheit in instabilen Zeiten bewahren Plenary
17:30 - 19:00 Sicherheitspolitik im Fokus Partner
18:00 - 20:00 Empfang Social
20:00 - 21:30 Junge Talente – Los Colorados Culture

31.08.2015

06:00 - 07:00 Höhenfrühstück Breakout
07:30 - 10:00 Breakout Session 05: Energiearmut beseitigen: Ungleichheit reduzieren Breakout
07:30 - 10:00 Breakout Session 03: Verpasste Chancen: Wege zum Radikalismus? Breakout
07:30 - 10:00 Breakout Session 04: Österreich in der EU: 20 Jahre Erfahrungen und Erwartungen Breakout
07:30 - 10:00 Breakout Session 10: Junge Flüchtlinge in Europa: Verpasste Möglichkeiten – Chancen für die Zukunft? Breakout
07:30 - 10:00 Breakout Session 09: Interoperabilität in der Humanitären Hilfe: Von Koexistenz zur Kooperation Breakout
07:30 - 10:00 Breakout Session 06: Neue Paradigmen für die europäische Sicherheit Breakout
07:30 - 10:00 Breakout Session 07: Gleiche Chancen für alle in der EU? Breakout
07:30 - 10:00 Breakout Session 02: Journalismus in Kriegszeiten: Der Fall Ukraine Breakout
07:30 - 10:00 Breakout Session 01: Erfolg! Wie wir Europa verändern können Breakout
07:30 - 10:00 Breakout Session 08: Ungleichheit der Ergebnisse und Ungleichheit der Möglichkeiten: Inkompatible Kehrseiten derselben Münze? Breakout
10:00 - 11:30 Mittagsempfang Social
11:30 - 14:00 Breakout Session 17: Wie kann man TTIP zum Vorteil aller gestalten? Der Weg zu einer gerechten Welthandelsordnung Breakout
11:30 - 14:00 Breakout Session 11: Inklusivität: Der Schlüssel zum nachhaltigen Wohlstand Breakout
11:30 - 14:00 Breakout Session 19: Die Ungleichheit des Klimawandels Breakout
11:30 - 14:00 Breakout Session 12: Autoritarismus auf dem Vormarsch: Ein neuer globaler Konkurrent für Demokratie Breakout
11:30 - 14:00 Breakout Session 14: Integration von Menschen | Wissen | Potential: Die Anerkennung der Fähigkeiten von MigrantInnen Breakout
11:30 - 14:00 Breakout Session 18: Nachhaltige Entwicklungsziele: Warum soll’s Europa kümmern? Breakout
11:30 - 14:00 Breakout Session 16: Mehr Gemeinschaft in der Europäischen Verteidigung Breakout
11:30 - 14:00 Breakout Session 15: Die EU Mitgliedstaaten: Riesen, Zwerge und die dazwischen? Breakout
11:30 - 14:00 Breakout Session 13: Der ungleiche Staat: Wie Ungleichheit die Kreativität der Gesellschaft einschränkt und wie wir Wandel herbeiführen Breakout
11:30 - 14:00 Breakout Session 20: Politik spielend entscheiden Breakout
15:00 - 16:30 Sackgasse Europa? Asyl- und Flüchtlingspolitik auf dem Prüfstand Plenary
17:00 - 18:30 Die EU und Russland: Rivalen, Gegner, Partner? Plenary
19:00 - 20:30 ABGESAGT – Late Night Talk: Islam, „Islamischer Staat“ und Gewalt Plenary

01.09.2015

07:00 - 07:30 UnWürde Plenary
07:30 - 08:15 Existentielle Risiken Plenary
08:45 - 10:15 Nachhaltige Entwicklungsziele: Vom Plan zur Umsetzung Plenary
10:15 - 10:30 Schlussworte Plenary