zum Inhalt
Header Image

17: Gerechtigkeit – eine Tochter des Ortes?

-
Hauptschule
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache

Wir bewegen uns im Spannungsfeld Stadt-Land und versuchen aufzuzeigen, dass unterschiedliche Wertvorstellungen unterschiedliche Ergebnisse in Bezug auf „(Un)Gerechtigkeit“ hervorbringen. Die TeilnehmerInnen des Arbeitskreises konstruieren in drei Gruppen entlang bestimmter Werthaltungen (Gleichheit – Innovation und Entrepreneurship – Nachhaltigkeit) Stadt und Land. Die Aufgaben sind so konstruiert, dass sich die Gruppe bei ihrer Lösung immer für Stadt oder Land entscheiden muss. Am Ende werden die Ergebnisse diskutiert.

Chief Executive Officer, T-Mobile Austria and UPC Austria, Vienna
Chief Executive Officer, Infineon Technologies Austria AG, Villach
Chief Executive Officer, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, Linz
Mayoress, Municipality Hitzendorf
Managing Partner, promitto organisationsberatung gmbh, Vienna

Dr. Andreas BIERWIRTH

Chief Executive Officer, T-Mobile Austria and UPC Austria, Vienna

Managing Director, Germanwings GmbH Vice President Marketing, Lufthansa AG Member of the Board, Austrian Airlines AG
2002-2006
2006-2008
2008-2012

DI Dr. MBA Sabine HERLITSCHKA

Chief Executive Officer, Infineon Technologies Austria AG, Villach

Forscherin, Dissertantin und Post Doctoral Research bei Immuno AG Referatsleiterin und stv. Direktorin des BIT-Büros für Internationale Forschungs- und Technologiekooperation Praktika bei der U.S. National Science Foundation, American Association for the Advancement of Science und Kooperation mit dem Wissenschaftsberater im U.S. Department of State, Washington DC Vizerektorin für Forschungsmanagement und Internationale Kooperationen an der Medizinischen Universität Graz Bereichsleiterin Europäische und Internationale Programme der FFG - Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft, Wien Fulbright Scholar an der George Washington University und Johns Hopkins University/School of Advanced International Studies, Washington DC Vorstandsmitglied der Infineon Technologies Austria AG Vorstand für Technik und Innovation der Infineon Technologies Austria AG
1990
1996
2003
2003
2006
2010
2011
seit 2012

Dr. Heinrich SCHALLER

Chief Executive Officer, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, Linz

Study of Law, Johannes Kepler University Linz; Study of Commercial Science, WU Vienna University of Economics and Business, Vienna Judicial Clerkship Head of Treasury; Head of Futures and Options Trading, Project Manager, regarding the foundation of an Austrian Futures and Options Exchange, RZB - Raiffeisen Zentralbank Österreich AG, Vienna Deputy Member, Managing Board, Treasury, Marketing and Retail Sales, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, Linz Chairman, Supervisory Board, Kepler-Fonds Kapitalanlagegesellschaft m.b.H., Linz Member, Supervisory Board, Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Vienna Member, Managing Board, Treasury, Marketing and Retail Sales, Insurance Business and Building Society Savings, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, Linz Member, Managing Board, Vienna Stock Exchange AG, Vienna Member, Managing Board, CEESEG AG, Vienna Chief Executive Officer, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, Linz
1978-1984
1986
1987-2000
2000-2004
2000-2004
2003-2006
2004-2006
2006-2012
2006-2012
since 2012

Simone SCHMIEDTBAUER

Mayoress, Municipality Hitzendorf

stv. Filialleiterin, Volksbank Graz-Bruck Raiffeisenbank Hitzendorf selbständige Landwirtin, Bereich Direktvermarktung Vize-Bürgermeisterin, Hitzendorf Bezirkskammerrätin
 Matura am Gymnasium der Schulschwestern Graz-Eggenberg
 Ausbildung zur Bankkauffrau
1993-1996
1996-2000
seit 2000
2010-2014
seit 2011

Mag.a Barbara GUWAK

Managing Partner, promitto organisationsberatung gmbh, Vienna

Studium der Psychologie, Universität Wien Politische Sekretärin im Zentralsekretariat, Gewerkschaft der Privatangestellten, Wien Geschäftsführerin, datenwerk innovationsagentur GmbH, Wien Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung, ARGE Bildungsmanagement, Wien Selbstständige Organisationsberaterin, Systemischer Coach und Supervisorin, Wien GründerInnen-Lehrgang des Alumniverbands, Universität Wien Leiterin, Department Organisationsberatung, ic2 consulting GmbH, Wien Facilitator-Ausbildung der FU Berlin und der School of Facilitating, Berlin Geschäftsführende Gesellschafterin, promitto organisationsberatung gmbh, Wien Systemische Strukturaufstellung/Business Training - Syst München Erzählerin, Goldmund Erzählakademie
1992-2000
1997-2000
2000-2005
2003-2005
2005-2007
2006
2007
2008-2009
seit 2008
2011
2016-2017

Wirtschaftsgespräche

Timetable einblenden

01.09.2015

08:00 - 10:30 Charity Soccer Match – Good Game, Good Purpose Social
12:00 - 12:50 Eröffnung Plenary
13:30 - 14:20 Ungleichheit verstehen – eine empirische Bestandsaufnahme Plenary
14:40 - 16:10 Ungleiche Chancen – Ursachen, Auswirkungen und Interventionen Plenary
16:10 - 16:30 Polit-Talk Plenary
16:30 - 20:00 ecoplus lädt zum Niederösterreich Abend Social
16:30 - 18:30 UnGleichheit aus weiblicher Sicht – Ladies Lounge Spezial Partner
16:30 - 17:30 Rankings und Realität – Die Wettbewerbsfähigkeit der österreichischen Wirtschaft auf dem Prüfstand Partner
18:30 - 20:00 Entrepreneurship – wie kommt man an die Spitze? Plenary
20:00 - 21:00 Illuminating Alpbach Social
20:30 - 21:30 Junge Talente – Late Night Concert Culture

02.09.2015

06:00 - 07:00 Digitale Technologien: von Ungleicheit zur Inklusion – Peter Drucker Höhenfrühstück Plenary
06:00 - 07:00 15. mc Europafrühstück Partner
07:00 - 08:10 Wachsende Kluft von Besitz und Einkommen – ist (mehr) Umverteilung notwendig? Plenary
07:30 - 08:30 Die Wegwerfgesellschaft Partner
08:10 - 08:30 Polit-Talk Plenary
09:00 - 11:30 Breakout Session 08: Wertschöpfungsnetzwerke als Schlüssel für einen erfolgreichen Wirtschaftsstandort Breakout
09:00 - 11:30 Breakout Session 03: Generationengerechtigkeit und deren ökonomische Folgen Breakout
09:00 - 11:30 Breakout Session 06: Wie kann Europa die Ungleichheit als Folge der digitalen Revolution überwinden? Breakout
09:00 - 11:30 Breakout Session 10: Soziale Ungerechtigkeit in Europa bewältigen Breakout
09:00 - 11:30 Breakout Session 02: Familienfreundlichkeit – Beschönigungs-PR oder ein erfolgreicher Weg zu Chancengleichheit? Breakout
09:00 - 11:30 Breakout Session 05: Win-Win?! Die Symbiose von Großunternehmen und Startups Breakout
09:00 - 11:30 Breakout Session 01: Ungleichheit und gesamtwirtschaftliche Entwicklung Breakout
09:00 - 11:30 Breakout Session 07: Wirtschaftsbildung und Finanzbildung – was ist zu tun? Breakout
09:00 - 11:30 Breakout Session 09: Leading Organisations – What next? Breakout
09:00 - 11:30 Breakout Session 04: Periphere Unternehmensstandorte – Nachteil oder (unterschätztes) Potenzial? Breakout
11:30 - 12:30 Mittagsempfang Social
12:30 - 15:00 Breakout Session 11: Alles gleich – alles anders? Breakout
12:30 - 15:00 Breakout Session 20: Investitionslücke in Europa – wie Wachstum stärken? Breakout
12:30 - 15:00 Breakout Session 18: MitarbeiterInnen mit Behinderung – Chancen für Wachstum & Innovation Breakout
12:30 - 15:00 Breakout Session 14: Care als geschlechter- und wirtschaftspolitische Herausforderung Breakout
12:30 - 15:00 Breakout Session 19: Gleicher unter Gleichen? Modernes Management zwischen Führung und Partizipation Breakout
12:30 - 15:00 Breakout Session 17: Gerechtigkeit – eine Tochter des Ortes? Breakout
12:30 - 15:00 Breakout Session 13: Bessere Entscheidungen durch Partizipation Breakout
12:30 - 15:00 Breakout Session 12: Das Pensionssystem – gleichheitswidrig statt generationengerecht? Breakout
12:30 - 15:00 Breakout Session 16: Energieversorgung im Wandel – Ungleichheit in Markt- und Machtzugang Breakout
12:30 - 15:00 Breakout Session 15: Neue Technologien – alte Ungleichheiten Breakout
16:00 - 17:30 Eine Frage der Perspektive – Lösungsansätze im Kampf gegen Ungleichheit Plenary
19:15 - 20:45 Junge Talente – Maja Osojnik Band Culture

02.09.-01.09.2015

Magenta Night Social

03.09.2015

06:00 - 07:00 Höhenfrühstück 02: Im Gespräch mit Angelika Kresch Breakout
06:00 - 07:00 Höhenfrühstück 01: Im Gespräch mit Dan Shechtman Breakout
06:30 - 07:30 Kater-Frühstück – Zurück zur Normalität Partner
07:00 - 08:30 Was plant China? Wirtschaftspolitische Strategien abseits der Klischees Plenary
09:00 - 10:20 Wie wachsen oder nicht wachsen – das ist hier die Frage! Plenary
10:20 - 10:35 Schlussworte Plenary
14:45 - 18:00 Wirtschaftsdialog Partner