zum Inhalt
Header Image

25: Wie können unterschiedliche Disziplinen bioökonomischen Herausforderungen begegnen?

-
Hauptschule
Breakout / World Café
in englischer Sprache

Gesellschaftliche Herausforderungen von heute erfordern ganzheitliche Ansätze, die auf hervorragenden Leistungen unterschiedlicher Disziplinen basieren. Die Session wird sich auf Werkzeuge und Best-Practice-Beispiele konzentrieren, die zeigen sollen, wie Biologie, Technik, Wirtschaft und Sozialwissenschaften für integrierte bioökonomische Lösungen verlinkt werden können.

Professor and Head, Plant Sciences, Institute of Bio- and Geosciences, Forschungszentrum Jülich GmbH; Chairman, BioSC - Bioeconomy Science Center, Jülich

Dr. Ulrich SCHURR

Professor and Head, Plant Sciences, Institute of Bio- and Geosciences, Forschungszentrum Jülich GmbH; Chairman, BioSC - Bioeconomy Science Center, Jülich

Studies Biology, University Bayreuth Ph.D., University Bayreuth Group Leader, Institute for Botany, University Heidelberg Habilitation, Botany, University Heidelberg Forschungszentrum Jülich Director, ICG - Institute for Chemistry and Dynamics of the Geosphere, ICG-4: Phytosphere Director, IBG - Institute for Bio- and Geosciences, IBG-2: Plant Sciences Member, Executive Board, EPSO - European Plant Science Organization Research Director, Research Area Earth and Environment, Forschungszentrum Jülich Member, Executive Board, European Technology Platform Plants for the Future Founder, JPPC - Jülich Plant Phenotyping Center Member, Steering Committee, European Technology Platform Biofuels Member, Directorate, KoGa - Competence Center for Horticulture Vice President, EPSO - European Plant Science Organization Spokesman, IPPN - International Plant Phenotyping Network Chairman, BioSC - Bioeconomy Science Centers Coordinator, Cross-Program Activity Sustainable Bioeconomy, Helmholtz Association Coordinator, EPPN - European Plant Phenotyping Network German Head, LABEX Germany of EMBRAPA (Brazilian Agro Research Organization) Member, Science Advisory Board, German Association for the Support of Private German Plant Breeding Chief Executive Officer, QS Science Fund - Fruits, Vegetables and Potato Member, CEPLAS - Center of Excellence in Plant Sciences Coordinator, DPPN - German Plant Phenotyping Network Senior Official, EU-CELAC - workgroup Bioeconomy in the cooperation process between Latin America and Europe, Government of the Federal Republic of Germany Programme Speaker, Helmholtz Programme Key Technologies for the Bioeconomy Chairman of the European Technology Platform Plants for the Future
1982-1988
1988-1991
1991-2001
2001
since 2001
2001-2011
since 2011
2004-2011
2006-2008
since 2006
2006
2007-2012
since 2007
2008-2011
since 2009
since 2010
since 2011
since 2012
since 2012
since 2012
since 2012
since 2012
since 2012
since 2013
since 2013
since 2014

Hochschulgespräche

Timetable einblenden

19.08.2014

17:00 - 20:00 Alpbach IdeaJam: SEM meets EDU Plenary
19:00 - 20:30 Wiener Vorlesung: „Klüger, besser, schöner… – Ist der Mensch optimierbar?“ Culture

20.08.2014

07:00 - 07:10 Eröffnung Plenary
07:10 - 07:20 Vorstellung der Rahmenbedingungen Plenary
07:20 - 08:30 Times They are a-Changin‘ – Aktuelle Trends und ihre Auswirkungen auf den Hochschulsektor Plenary
09:00 - 10:00 Hochschulen im Wandel – Reaktionen der Stakeholder Plenary
10:00 - 10:15 Einführung in das World Café Plenary
11:50 - 12:00 Die Hochschule der Zukunft – Beispiele aus der Praxis Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 22: Dropouts und Prüfungsaktive: Studieren auf Österreichisch Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 06: Multiple-Choice-Tests: Mehr als eine Zeitersparnis für Lehrende Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 17: Systemorientiertes Management durch Planspielszenarien erlernen Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 05: Bloggen für interaktives kritisches Denken Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 31: Forschen lehren? Interdisziplinäre Fertigkeiten für PhD Antragschreiben Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 15: Die Rolle von Universitäten in der Wissensgesellschaft Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 20: Wie kann sich eine Hochschule im internationalen Umfeld behaupten? Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 26: Lebendiges Wissen – Hochschullehre mit gesellschaftlicher Verantwortung Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 29: Community Based Learning durch Bewertung des Gesundheitswesens Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 04: Künstlerische Praxis – Kompetenz für eine Welt im Wandel Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 10: Interdisziplinäres Team-Teaching um das gegenseitige Verständnis verschiedener Disziplinen zu fördern Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 18: Aktives Lernen trotz großer Stoffmengen – Eine Illusion?! Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 24: Service Learning – Angewandtes Wissen im Hochschulbereich Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 21: Lernen durch Forschen. Ein Best-Practice-Beispiel, bei dem „Money Matters“ Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 23: Transfinlandia: Gender und künstlerische Ausbildung Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 07: Technik und Kunst als Symbiose für Medienberufe Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 02: Wie kann internes Qualitätsmanagement kompetenzorientierte Ausbildung gewährleisten? Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 19: Wie kann die Ausbildung in Gesundheitswissenschaften flexibel gestaltet werden? Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 28: Lab Inter Arts – Eine Plattform für cross-kulturelle Performance-Projekte Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 03: Kunst als Basis wissenschaftlicher Forschung auf Doktoratsebene Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 01: WissenschaftlerInnen in der Gesellschaft: Auf dem Weg zum interdisziplinären Capacity Building Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 12: Herausforderungen von berufsbegleitendem Studieren an Universitäten meistern Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 25: Wie können unterschiedliche Disziplinen bioökonomischen Herausforderungen begegnen? Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 08: Ausbildung durch Zwei: Hochschulausbildung mit Unternehmen gemeinsam gestalten Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 09: Förderung von Frauen ist wichtig, Förderung von Männern auch? Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 16: Bildung für nachhaltige Entwicklung: Umsetzung und Evaluierung Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 27: „University Meets Industry“ – Ein Lifelong-Learning Projekt Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 30: Die Universität der Zukunft – Eine Oase der Selbstverwirklichung? Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 13: Online-Lehre für alle! Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 11: Studierendenzentriertes Lernen in der externen Qualitätssicherung Breakout
12:00 - 14:00 Breakout Session 14: Doktorandenausbildung im globalen Kontext: Chancen und Herausforderungen Breakout
14:00 - 16:00 Breakout Session 10: Was sind die Folgen der Internationalisierung für Studierende? Breakout
14:30 - 16:00 Die Zukunft gestalten – Gemeinsam konkrete nächste Schritte entwerfen Breakout
18:00 - 18:45 Perspektiven der Veränderung in der Hochschulbildung Plenary
18:45 - 19:30 CityScienceTalk: Hochschulen – Trendsetter für die Welt im Wandel? Plenary
19:30 - 21:00 Empfang Social
21:15 - 21:30 Schlussworte Plenary

21.08.2014

07:00 - 08:30 Doktorat an der Universität – Potenziale und Herausforderungen Partner
09:00 - 10:30 Die Bedeutung des Geschlechts an Hochschulen – Gender Diversity und Feminismus, Fluch oder Segen? Partner