zum Inhalt
Header Image

Das Krebsgenom: Herausforderung und Potenzial

-
Erwin-Schrödinger-Saal
Plenary / Panel
in englischer Sprache
Nobel Laureate in Physiology or Medicine; Director, The G.W. Hooper Research Foundation; Professor and Chancellor Emeritus, University of California, San Francisco
Head, Institute of Medical Genetics; Director, Centre of Pathobiochemistry and Genetics, Medical University of Vienna

MD J. Michael BISHOP

Nobel Laureate in Physiology or Medicine; Director, The G.W. Hooper Research Foundation; Professor and Chancellor Emeritus, University of California, San Francisco

 A.B., Gettysburg College; M.D., Harvard University; Internal Medicine, Massachusetts General Hospital; Postdoctoral Fellow, National Institutes of Health; Assistant to Full Professor, University of California, San Francisco; University Professor, University of California; Director of the G.W.Hooper Research Foundation; Chancellor, University of California, San Francisco; Member and Chair, National Cancer Advisory Board, USA; Numerous other scientific advisory boards; President, American Society for Cell Biology; Nonresident Fellow and Board of Directors, Salk Institute for Biological Sciences.

Mag. Dr. Markus HENGSTSCHLÄGER

Head, Institute of Medical Genetics; Director, Centre of Pathobiochemistry and Genetics, Medical University of Vienna

Studium Genetik, Diplomarbeit am Children Cancer Research Institute St. Anna Kinderspital, Sponsion zum Magister der Genetik (Auszeichnung, Studienverkürzung) Dissertation als Universitätsassistent am Vienna Biocenter, Promotion zum Doktor der Genetik (Auszeichnung) Postdoc an der Yale University, USA Universitätsassistent Universität Wien Habilitation außerordentlicher Universitätsprofessor Ausbildungsabschluss: Fachhumangenetiker Berufung (internationales Berufungsverfahren) zum Universitätsprofessor für Medizinische Genetik an der Medizinischen Universität Wien Moderator der Medizin- und Wissenschaftssendung "Radiodoktor", ORF, Ö1 Radio Leiter der Abteilung Genetik, Institut für Kinderwunsch, Lainzerstraße, Wien Leiter der Abteilung für Medizinische Genetik, Universitätsklinik für Frauenheilkunde, Medizinische Universität Wien Vorstand des Instituts für Medizinische Genetik, Medizinische Universität Wien
1986-1990
1990-1992
1993-1994
1995
1997
1998
2004
2004
seit 2004
seit 2005
2005-2009
seit 2009
 - Wissenschaftliche Arbeitsgebiete: Erforschung der humangenetischen Erkrankung Tuberöse Sklerose; Stammzellen aus dem humanen Fruchtwasser; Deregulation von Zelldifferenzierungsprozessen bei humangenetischen Erkrankungen; pränatale und postnatale genetische Routinediagnostik; Genetik in der Reproduktionsmedizin; Bioethik (Schwerpunkt medizinische Genetik und Stammzellforschung).
 - Alleinverantwortliche Verfassung und Leitung der Durchführung einer Vielzahl von Drittmittel-Projekten gefördert durch z.B. Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF), Marie Curie Research Network (Forschungsförderung der Europäischen Union), Oesterreichische Nationalbank, Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr, Herzfeldersche Familienstiftung, Komission Onkologie der
 Wiener Medizinischen Fakultät, Anton-Dreher-Gedächtnisstiftung, Hochschuljubiläumsstiftung der Stadt Wien.

Technologiegespräche

Timetable einblenden

25.08.2011

08:00 - 10:30Technologiebrunch gegeben von Tiroler ZukunftsstiftungSocial
11:00 - 11:10BegrüßungPlenary
11:10 - 11:30Eröffnung der Alpbacher Technologiegespräche 2011Plenary
11:30 - 12:15EröffnungsreferatePlenary
12:15 - 13:40Neue Wege der InnovationPlenary
14:00 - 14:50Das Krebsgenom: Herausforderung und PotenzialPlenary
14:50 - 15:45CybercrimePlenary
18:00 - 19:30Die Stadt der Zukunft – Demographie und NachhaltigkeitPlenary
19:30 - 21:30Abendempfang gegeben von Forschung AustriaSocial
19:30 - 21:30Karrierelounge – Abendveranstaltung mit Buffet für StudentInnen, JungwissenschaftlerInnen und BerufseinsteigerInnen, gegeben von den Veranstaltern der Alpbacher TechnologiegesprächeSocial

26.08.2011

07:00 - 13:30Arbeitskreis 01: Die Zukunft der High-Tech Produktion in EuropaBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 02: Die Zukunft der urbanen MobilitätBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 03: Pre-Commercial Procurement (PCP) – Ein Instrument zur (Be-)Schaffung von InnovationBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 04: Die Effizienz von FTI-InvestitionenBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 05: Urban Europe, Urban Technologies – die Stadt im 21. JahrhundertBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 06: Lebensmittelsicherheit und VerteilungsgerechtigkeitBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 07: Forschungsförderung und danach Finanzierungsengpass?Breakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 08: Forschen im Klassenzimmer: Neues Lernen in den NaturwissenschaftenBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 09: Einfach – funktionell – trendig? Technologische Lösungen für Alt und JungBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 10: IKT – die Gegenwart hinterfragen, die Zukunft gestaltenBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 11: Die digitale Stadt von morgenBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 12: Design Thinking und Open Innovation – der Kunde ist KönigBreakout
07:00 - 16:00Junior Alpbach – Wissenschaft und Technologie für junge MenschenBreakout
07:00 - 13:00Ö1 Kinderuni Alpbach – Wissenschaft und Technologie für KinderBreakout
07:45 - 13:00Sonderveranstaltung: Internationalisierung neu? Europäische Strategien für die Globalisierung von Forschung und InnovationBreakout
14:00 - 15:45Naturwissenschaftliche Bildung für künftige GenerationenPlenary
16:15 - 17:30„Frontier technologies“ – ein Tor zur Zukunft in Kooperation mit dem European Research CouncilPlenary

27.08.2011

07:30 - 09:00Internationales Jahr der ChemiePlenary
09:20 - 10:10Die Zukunft des InternetPlenary
10:10 - 11:05Physik der SuperheldenPlenary
11:05 - 11:15Abschluss-StatementPlenary
11:15 - 12:00Imbiss zum Abschluss der VeranstaltungSocial