zum Inhalt
Header Image

Der Reiz des Bösen in der Phantasie

-
Kaiser-Leopold-Saal
Plenary / Panel
in deutscher Sprache
Professor emeritus für Philosophie, Universität für angewandte Kunst Wien
Gründer und Eigentümer, Ecker & Partner Öffentlichkeitsarbeit und Public Affairs GmbH, Wien
Psychiater und Neurologe sowie Chefarzt, Stiftung Maria Ebene, Frastanz
Vampirologe sowie Studienprogrammleiter, Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Universität Wien
Ehemaliger Vorstand, Kulturabteilung, Amt der Tiroler Landesregierung, Innsbruck Chair

Dr. Rudolf BURGER

Professor emeritus für Philosophie, Universität für angewandte Kunst Wien

 Studium der Technischen Physik, Technischen Universität Wien
1965-1973 Institut für angewandte Physik und am Ludwig-Boltzmann-Institut für Festkörperphysik, Battelle-Institut in Frankfurt/M. und Planungsstab des Bundesministeriums für Forschung und Technologie, Bonn
ab 1973 Leiter, Abteilung für sozial- und geisteswissenschaftliche Forschung, Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, Wien
1979 Habilitation
seit 1990 Professor für Philosophie, Universität für angewandte Kunst in Wien
1995- 1999 Rektor, Hauptarbeitsgebiete: Ästhetik, politische Philosophie

Mag. Dietmar ECKER

Gründer und Eigentümer, Ecker & Partner Öffentlichkeitsarbeit und Public Affairs GmbH, Wien

1996 Leiter Kommunikation, Bundesgeschäftsstelle SPÖ
1997-1998 Geschäftsführender Gesellschafter, DDM Wien Werbung & PR GmbH
seit 1998 Eigentümer und Geschäftsführender Gesellschafter, Ecker & Partner ÖA und PA GmbH

Univ.Prof. Prim. Dr. Reinhard HALLER

Psychiater und Neurologe sowie Chefarzt, Stiftung Maria Ebene, Frastanz

 Univ-Prof Dr med Reinhard Haller ist Psychiater und Psychotherapeut. Er ist Chefarzt des Krankenhauses Maria Ebene, eines Behandlungszentrums für Suchtkranke in Vorarlberg. Seit 1983 ist er als Kriminalpsychiater und Gerichtsachverständiger tätig und verfasste u. a. Gutachten in den Fällen des Sexualmörders Jack Unterweger, des "Bombenhirns" Franz Fuchs und des Amoklaufs von Winnenden. Er ist Vorstandsmitglied zahlreicher wissenschaftlicher Vereinigungen und war Vorsitzender der Kriminologischen Gesellschaft, der wissenschaftlichen Vereinigung deutscher, österreichischer und schweizerischer Kriminologen. Neben ca. 400 wissenschaftlichen Arbeiten zu den Themen Burnout, Depressionen, Sucht und Kriminalpsychologie hat er mehrere Sachbuchbestseller u.a. "Die Seele des Verbrechers", "(Un) Glück der Sucht" und "Das ganz normale Böse" publiziert.

a.o. Univ.-Prof. Dr. Rainer Maria KÖPPL

Vampirologe sowie Studienprogrammleiter, Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Universität Wien

 Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft
2002 Habilitation mit: Ikonen unter Druck. Hitchcock, die Marx Brothers und Dracula: Zur Archäologie der Populärkultur.
2004 Visiting Professor am City College der City University (New York)
seit 2002 a.o. Univ.-Prof. und Dozent, zahlreiche Lehrveranstaltungen und Projekte, u.a. der mehrfach ausgezeichneten eLearning Projekte ELOISE und MOVE. Lehrveranstaltungen und Projekte in Deutschland und der Schweiz.
seit 2012 Studienprogrammleiter am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft

Dr. Christoph MADER

Ehemaliger Vorstand, Kulturabteilung, Amt der Tiroler Landesregierung, Innsbruck

 Studium der Geschichte und Alten Geschichte an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
1976-1978 Universitätsbibliothek Innsbruck
1978-1980 Diplomatische Akademie Wien
1980-2006 Kulturabteilung, Land Tirol
seit 1989 Vorstand Kulturabteilung, Land Tirol
1997-2003 "Gemeinsamer Ländervertreter" in EU-Kulturangelegenheiten

Phantasie in Kultur und Wirtschaft

Timetable einblenden