zum Inhalt
Header Image

Die dritte Mission: Gesellschaftliche Rolle und soziale Verantwortung von Hochschulen

-
Liechtenstein-Hayek-Saal
Partner / Panel
in deutscher Sprache, Simultanübersetzung

Als Lehr- und Forschungseinrichtungen nehmen Universitäten auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene eine wichtige gesellschaftliche Rolle ein. Die Schnittstelle zwischen „klassischer“ Forschung, unternehmerischen Innovationen und gesellschaftlichem Engagement gewinnt zunehmend an Bedeutung: sei es in Form von Wissenstransfer (geistiges Eigentum, Betriebsgründungen, kulturelles und/oder künstlerisches Unternehmertum) oder in Form von sozialem Engagement zur Förderung sozialer Gleichheit. Die Veranstaltung zeigt „Best Practice“-Beispiele dieser „Dritten Mission“ an österreichischen Universitäten und gibt Einblicke in europäische Entwicklungen und Perspektiven.

Vortragende

Vice President, European Forum Alpbach, Vienna; Head and Professor, Salzburg Centre of European Union Studies, Paris-Lodron-University Salzburg Welcome
Austrian Federal Minister of Science, Research and Economy, Vienna Introduction
Rector, Paris-Lodron-University Salzburg Introduction
Rector, University of Applied Arts Vienna
Artist, Filmmaker and Art-Based Researcher, Academy of Fine Arts Vienna
Vice Dean, Department of Philosophy, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
Institutsleiter und assoziierter Professor, Institut für Zeitgeschichte, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Professor, Department of Biochemistry and Molecular Cell Biology, Max F. Perutz Laboratories, University of Vienna
Vice Rector for Art and Research, Academy of Fine Arts Vienna Chair

Dr. Sonja PUNTSCHER RIEKMANN

Vice President, European Forum Alpbach, Vienna; Head and Professor, Salzburg Centre of European Union Studies, Paris-Lodron-University Salzburg

1973-1980 Studium der Germanistik, Romanistik und Philosophie, Universität Wien
1981 Promotion zum Dr.phil. (Dissertation: "Mozart. Ein bürgerlicher Künstler")
1980-1982 Freiberufliche Arbeit als Übersetzerin aus dem Italienischen
1982-1984 Scholarin am Institut für Höhere Studien, Abteilung Politikwissenschaft, Wien
1984 Post-Graduate-Diplom der Politikwissenschaft
1985-1986 Projektarbeit als freiberufliche Politikwissenschaftlerin, Publizistin und Übersetzerin
1986-1987 Generalsekretärin der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft
1987-1989 Wissenschaftliche Referentin in der Grünen Parlamentsfraktion für die Bereiche Wissenschafts-, Gesundheits- und Sozialpolitik
1989-1990 Programmkoordinatorin der Grünen und Koautorin der Grünen Leitlinien zu Ökologie-, Sozial- und Demokratiepolitik
1989-1992 Mitglied des Bundesvorstandes der Grünen
1990 Projektarbeit am Institut für Konfliktforschung, Wien
1990-2002 Universitätsdozentin, Institut für Politikwissenschaft, Universitäten Wien und Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
1991 Visitor im Rahmen des International Visitor Program (USIA) der Vereinigten Staaten von Amerika
1991-1993 Austrian Research Fellow am European Centre for Coordination and Documentation in Social Sciences (Vienna Centre) mit dem Schwerpunkt "Umweltpolitik in West- und Osteuropa"
1993-1994 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Europäischen Zentrum für Wohlfahrtspolitik und Sozialforschung
1993-1995 Redakteurin des Journals für Sozialforschung
1994 Abgeordnete zum Nationalrat der Grünen Fraktion
1991-1996 Arbeit an der Habilitationsschrift (Thema "Die Neuordnung Europas. Das Dispositiv der Integration")
1996 Forschungsaufenthalt am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln
1997 Habilitierung an der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Innsbruck zur Dozentin für Politikwissenschaft
1997/1998 Mitglied der Jury zur Evaluierung der Projekte des TSER-Programmes der Europäischen Kommission (IV. Rahmenprogramm, Second Call)
1995-1998 Mitglied der Hörer- und Sehervertretung des Österreichischen Rundfunks
1997-1999 Vorsitzende der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft
1998-2002 Lektorin an der Österreichischen Verwaltungsakademie
1998-2002 Stv. Vorsitzende des Universitätsbeirates der Universität Innsbruck
1998-2004 Leiterin der IWE, Forschungsstelle für institutionellen Wandel und europäische Integration der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
1998-2008 Direktorin des EIF, Institut für europäische Integrationsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (zuvor Forschungsstelle für institutionellen Wandel und europäische Integration)
1999-2000 Präsidentin des sozialwissenschaftlichen Panels zur Verleihung des René Descartes Preises der Europäischen Kommission
1999-2000 Mitglied des ORF-Kuratoriums
2000-2001 Gastprofessorin am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin, Lehrstuhl für die vergleichende Analyse politischer Systeme
seit 2002 Universitätsprofessorin für Politische Theorie unter Berücksichtigung der Europäischen Politik an der Universität Salzburg
2003-2011 Vizerektorin der Universität Salzburg
seit 2011 Leiterin und Professorin, Salzburg Centre of European Union Studies, Paris-Lodron-Universität Salzburg

Dr. Harald MAHRER

Austrian Federal Minister of Science, Research and Economy, Vienna

1995-1997 Chairman, Austrian National Students Union, Vienna University of Economics and Business
1997-2000 Research Assistant, Vienna University of Economics and Business, Vienna
2000-2005 Managing Director, legend Consulting GmbH
2006-2010 Founder and Managing Director, Pleon Publico Public Relations & Lobbying
2011-2012 Founder and Managing Director, cumclave Unternehmensberatung
2011-2014 Managing Director, Tauern Holding
2014-2017 State Secretary, Austrian Federal Ministry of Science, Research and Economy
since 2017 Austrian Federal Minister of Science, Research and Economy

Dr. Heinrich SCHMIDINGER

Rector, Paris-Lodron-University Salzburg

1972-1980 Studium, Philosophie und Theologie, Università Gregoriana, Rom
1984 Habilitation, Christliche Philosophie, Universität Innsbruck
seit 1993 Professor, Philosophie, Kath.-Theologischen Fakultät, Universität Salzburg
1995-1999 Dekan, Theologischen Fakultät, Universität Salzburg
1999-2001 Vizerektor, Universität Salzburg
seit 2001 Rektor, Universität Salzburg
2011-2015 Präsident, uniko

Dr. Gerald BAST

Rector, University of Applied Arts Vienna

 Studium der Rechtswissenschaften und Wirtschaftswissenschaften, Johannes Kepler Universität Linz
1978-1980 Tätigkeit bei Gericht und bei der Staatsanwaltschaft
1981-1999 Beamter im Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
bis 1999 Vortragender und Prüfer an der Verwaltungsakademie des Bundes (Universitätsrecht, Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht, Dienstrecht, Universitätsreform, Dezentralisierung/ Deregulierung)
1991-1999 Leiter der Abteilung für Organisationsrecht und Grundsatzfragen der Reform der Universitäten und Kunsthochschulen im Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
 Gewerberechtliche Befähigung zur Ausübung der Tätigkeit als Unternehmensberater für Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen
1992-1999 Konsulententätigkeit bei der Ludwig Boltzmann Gesellschaft für wissenschaftliche Forschung
seit 2000 Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien

Mag. Friedemann DERSCHMIDT

Artist, Filmmaker and Art-Based Researcher, Academy of Fine Arts Vienna

1996 Permanent Breakfast - the continually ongoing breakfast in the open space (www.permanentbreakfast.org)
1999 Film "Komm und sieh Rudyn - Geschichten eines Tänzers aus Wien", with Walter Pucher, Karin Schneider, Volkmar Klien, Jo Schmeiser, Diagonale 1999
2000 Film "Altes Haus - Szenen einer Erinnerung", with Karin Schneider, Andreas Gartner, Michael Aschauer
2005 Film "Meisterschaft", Premiere: Topkino, Vienna
2006 Festival "Gipsy World, Musik and more", Porgy & Bess (Jazz & Music Club), Vienna
2007 Film Festival "Israel in den Augen", Co-curator with Karin Schneider and Barbur, Top Kino, Vienna
2008 Exhibition "Overlapping Voices - israeli and palestinian artists", with Karin Schneider, Tal Adler, Amal Murkus, Main Exhibition, Essl Museum
2009 Film Festival "Oy-Vienna" für die Stadt Wien, with K. Schneider, T. Adler, in the cinematheques Tel Aviv / Haifa / Jerusalem
2010-2013 Project Leader, MemScreen (PEEK) (www.memscreen.info)
2013-2015 Conserved Memories (PEEK)
2013 Exhibition "Laboratorium Österreich", xhibit Wien
2013 Film "The Phantom of Memory", kurt mayer film, Diagonale 2013
2014 Two Family Archives, with Shimon Lev (www.twofamilyarchives.com)
2014 Exhibition "Two Family Archives", P8 Gallery, Tel Aviv
since 2014 Reichel komplex - a participatory Web 2.0 community research platform
2015 Exhibition "Sag Du es Deinem Kinde - Nationalsozialismus in der eigenen Familie", Minoriten Gallery, Graz

Dr. Alice PECHRIGGL

Vice Dean, Department of Philosophy, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

2000 Visiting Professor Institut d'Etudes Européennes, Université Paris VIII (St. Denis)
2000-2002 Visiting Professor, Centre for Advanced Gender Studies, University of Vienna
2002 Visiting Professor, Centre Gustave Glotz, Universität Paris I (Sorbonne)
since 2003 Professor (full professor since 2007), Philosophy, Department of Philosophy, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Mag. Dr. Dirk RUPNOW

Institutsleiter und assoziierter Professor, Institut für Zeitgeschichte, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

 Studium der Geschichte, Germanistik, Philosophie, Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin, Universität Wien, Universität Klagenfurt
1999 Sponsion, Universität Wien
2002 Promotion, Universität Klagenfurt
 Gastaufenthalte und Fellowships am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften IFK (Wien), Institut für die Wissenschaften vom Menschen IWM (Wien), Simon Dubnow-Institut für Jüdische Geschichte und Kultur an der Universität Leipzig, Center for Advanced Holocaust Studies des United States Holocaust Memorial Museums (Washington, DC), Jewish Studies Program des Dartmouth College (Hanover, NH)
2009 Habilitation, Universität Wien
2007-2009 Lektor, Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien
seit 2009 Privatdozent, Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien
seit 2009 Institut für Zeitgeschichte, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
2009-2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter
2012-2013 Assistenzprofessor
seit 2010 Institutsleiter
seit 2013 assoziierter Professor

Dr. Renée SCHROEDER

Professor, Department of Biochemistry and Molecular Cell Biology, Max F. Perutz Laboratories, University of Vienna

1972-1978 Mag.rer.nat, Biochemie, Universität Wien
1978-1981 Dr.rer.nat, Biochemie, Universität Wien
1972-1978 Post-doc, LMU, München
1982-1985 Post-doc/ EMBO Stipendium, CNRS, Gif/Yvette; Wadsworth Center
1987-1989 Post-doc/ Schrödinger Stipendium, New York
1993 Habilitation in Genetik, Universität Wien
1995-2004 Ao. Prof. Institut für Mikrobiologie und Genetik, Universität Wien
1989-2004 Gruppenleiterin am Institut für Mikrobiologie und Genetik, Universität Wien
 
 Synergistische Aktivitäten:
 1.Öffentliche Funktionen
seit 2006 Professur für RNA-Biochemie, Universität Wien
1998-2004 Österreichische Delegierte beim EMBO council
2001-2005 Mitglied der Bioethikkommission
2005-2010 Vizepräsidentin des Österreichischen Wissenschaftsfonds FWF
 
 2.Akademischen Funktionen
seit 2010 Mitglied des Rates für Forschung und Technologieentwicklung
1999-2002 Vorsitzenden der Studienkommission für Molekularbiologie
 
 3.Editorial
 Seit 2007 Editor in Chief of RNA Biology
 
 4.Nachwuchsförderung VIPS Programm
2004-2006 Vizedekanin der Fakultät für Lebenswissenschaften

Mag. Dr. MLitt Andrea BRAIDT

Vice Rector for Art and Research, Academy of Fine Arts Vienna

1999-2001 Researcher, International Cultural Documentation Centre, Vienna
2001-2003 Junior Fellow and Abroad Fellow, IFK Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Vienna
2003-2004 Visiting Professor, Gender Studies Department, Central European University, Budapest
2004-2011 Senior Scientist, Department for Theatre, Film and Media Studies, University of Vienna
since 2011 Vice Rector for Art and Research, Academy of Fine Arts Vienna

Hochschulgespräche

Timetable einblenden

25.08.2015

16:30 - 18:30Internationales Austauschtreffen: Hochschulen in der GesellschaftPartner
19:00 - 22:00EmpfangSocial

26.08.2015

09:00 - 09:30EröffnungPlenary
09:30 - 10:20Hochschulen - ein sich selbst reproduzierendes System?Plenary
10:50 - 12:00Eine Chance für unentdeckte TalentePlenary
12:15 - 13:45MittagsempfangSocial
14:00 - 14:15Stolpersteine beseitigen - VorreiterInnen aus ganz Europa stellen sich vorPlenary
14:15 - 15:45Breakout Session 01: Mentoring für weibliche Nachwuchstalente in der UniversitätsmedizinBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 02: Erleichterung des Studieneinstieges durch AKMATH - Auffrischungskurs MathematikBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 03: IDEAS Project - Maßnahmen zu funktionierender Chancengerechtigkeit im HochschulwesenBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 04: Arbeiterkind.de - die Initiative für alle, die als Erste in ihrer Familie studieren (möchten)Breakout
14:15 - 15:45Breakout Session 05: Rock Your Life! - SchülerInnenmentoring für gerechte BildungschancenBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 06: Frauen und technische Studien - ein Minderheitenprogramm?!Breakout
14:15 - 15:45Breakout Session 07: Mit Online-Self-Assessments (OSAs) zum passendem StudiumBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 08: Faire Startbedingungen für junge Talente - die Rolle der StiftungenBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 09: Science Pool - Wissenschaft für Kinder und JugendlicheBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 10: MuT - Mentoring und Training für angehende ProfessorinnenBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 11: Kinderunis - Universitäten zum AngreifenBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 12: mladiinfo.eu - Zugriff auf Informationen zu Ausbildungsmöglichkeiten für alleBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 13: Studieren ohne Matura - Blended Learning Support der Qualifikationsprüfung an der FH Technikum WienBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 14: LEAP - Informationszentrum zur Arbeitsmarktfähigkeit in RumänienBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 15: Studienpioniere - Studienbegleitung für Studierende der ersten GenerationBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 16: Proaktives universitäres Engagement für "neue" StudierendeBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 17: PROMI - Promotion für hochqualifizierte Menschen mit BehinderungBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 18: Value Studies - eine egalitäre Form der AllgemeinbildungBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 19: Heterogenität der Studierenden - Auswirkungen auf die HochschullehreBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 20: Anerkennung von Vorleistungen für AbsolventInnen Berufsbildender Höherer Schulen (BHS)Breakout
14:15 - 15:45Breakout Session 21: Eine europaweite Stimme für Zugang, Chancengerechtigkeit und Inklusion im HochschulwesenBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 22: EUROSTUDENT - Onlinedatenbank zur sozialen Dimension des Studiums in EuropaBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 23: Hochschule und Familie - kein Widerspruch?Breakout
14:15 - 15:45Breakout Session 24: 100 Paten für BerlinBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 25: Den Weg für benachteiligte Jugendliche im Hochschulwesen ebnen - Grundsätze, Methoden, PraktikenBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 26: KUganda - Bildungskooperationen mit UgandaBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 27: Hochschule vor Ort - Die FH als gesellschaftliche Akteurin in der Dortmunder NordstadtBreakout
14:15 - 15:45Breakout Session 28: tun.starthilfe für flüchtlingeBreakout
16:15 - 18:00Ideen gegen Ungleicheit an den HochschulenPlenary
18:15 - 20:00EmpfangSocial
20:30 - 21:30Special Lecture: Welchen Beitrag sollen Universitäten zur Bewältigung von Ungleichheit leisten?Plenary
20:45 - 21:00SchlusswortePlenary

27.08.2015

09:00 - 10:30Die dritte Mission: Gesellschaftliche Rolle und soziale Verantwortung von HochschulenPartner
11:00 - 12:30Gekaufte Wissenschaft? Hochschule zwischen Verantwortung und TransparenzPartner