zum Inhalt
Header Image

Die Sprache der Medizin

-
Plenary / Panel
in deutscher Sprache
Linguist und Honorarprofessor, Institut für Deutsche und Niederländische Philologie, Freie Universität Berlin
Editor, Deputy Head of Department "Gesundheit", Kurier, Vienna
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Sprachwissenschaft, Universität Wien
Leiter, Palliativstation, Allgemeines Krankenhaus Wien; Professor für Palliativmedizin, Medizinische Universität Wien
Oberärztin, Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Salzburg
UNESCO Chair on Bioethics, Medical University of Vienna Chair

Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad EHLICH

Linguist und Honorarprofessor, Institut für Deutsche und Niederländische Philologie, Freie Universität Berlin

  Assistententätigkeit an der FU Berlin und der Universität Düsseldorf
bis 1973 Assistent am Fachbereich Germanistik der FU Berlin (Prof. Dr. Dieter Wunderlich)
1980 Habilitation für Allgemeine Sprachwissenschaft mit einer Untersuchung zu "Interjektionen"
1981-1983 Professor für Sprach- und Literaturwissenschaft, insbesondere die Textwissenschaft, an der jetzigen Universität Tilburg (Niederlande)
1983-1992 Professor C4 an der Universität Dortmund für Deutsche Philologie - Deutsch als Fremd-/ Zweitsprache und seine Didaktik
1992-2007 Professor (C4) für Deutsch als Fremdsprache an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  Ordinarius und Vorstand des Instituts für Deutsch als Fremdsprache / Transnationale Germanistik
2001-2004 Erster Vorsitzender des Deutschen Germanistenverbandes
seit 2007 Professor der LMU i. R.
seit 2008 Honorarprofessor an der FU Berlin
 derzeit Dr. h.c. der Universität Thessaloniki
 Er ist einer der Begründer der "Funktionalen Pragmatik", einer Linguistik, in deren Zentrum die Analyse des sprachlichen Handelns steht.
 Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören die Kommunikation in Institutionen, die Untersuchung gesprochener Sprache und die Diskursanalyse sowie die Textlinguistik.

Ernst MAURITZ

Editor, Deputy Head of Department "Gesundheit", Kurier, Vienna

seit 1992 Redakteur der Tageszeitung Kurier in Wien

Marlene SATOR

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Sprachwissenschaft, Universität Wien

 Studium der Angewandten Sprachwissenschaft und einer Fächerkombination in Anglistik, Übersetzer/ Dolmetsch, Soziologie (mit Auszeichnung), Wien
  Mitarbeit, linguistische und interdisziplinäre Projekte zu medizinischer und therapeutischer Kommunikation, Universität Wien und Zentrum für Interdisziplinäre Forschung, Bielefeld
 Lehrbeauftragte der Universität Wien
 Zertifizierte Fachtrainerin
 Arbeitsschwerpunkte: Gesprächsforschung, Analyse von Kommunikation in Medizin-, Therapie- und Beratungskontexten, Verbesserung ärztlicher Gesprächskompetenz, Entwicklung und Durchführung gesprächsanalytisch fundierter Kommunikationstrainings und Fortbildungen für Medizin-, Therapie- und Beratungskontexte

Dr. Herbert WATZKE

Leiter, Palliativstation, Allgemeines Krankenhaus Wien; Professor für Palliativmedizin, Medizinische Universität Wien

 Studium an der medizinischen Universität Wien
 Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin an der Universitätsklinik für Innere Medizin II, Wien
 Forschungstätigkeit auf dem Gebiet der Hämatologie und der Palliativmedizin
 Mehrjähriger Aufenthalt an der UNC at Chapel Hill als Clinical and Reserach Fellow
 Habilitation in Innere Medizin
 Lehrstuhl für Palliativemdizin an der Medizinischen Universität Wien

Univ.-Doz. DDr. Barbara XXXMAIER

Oberärztin, Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Salzburg

1981 Dr. phil. (Uni Wien)
1986 Dr. med. univ. (Uni Wien)
1991 Ius practicandi
1996 Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe
seit 1999 Oberärztin (Landesfrauenklinik LFK-Salzburg)
seit 2001 Univ. Doz. Für Ethik in der Medizin
seit 2004 Leiterin Reproduktionsmedizin (LFK-Salzburg)

Dr. Christiane DRUML

UNESCO Chair on Bioethics, Medical University of Vienna

 Christiane Druml was born in Vienna and studied law at the University of Vienna. She is currently holding the UNESCO Chair on Bioethics at the Medical University of Vienna and also serves as Director of Ethics, Collections and History of Medicine of the Medical University of Vienna. Since 2016 she is Deputy Director & Key Researcher at the Ludwig Boltzmann Institute for Rare and Undiagnosed Diseases (LBI-RUD). 2007 she has been appointed President of the Austrian National Bioethics Commission by the Austrian Federal Chancellor. Furthermore, she is a member of the Medical Council of the Republic of Austria and serves in many international functions. From 2011 to 2015, she was Vice-Rector for Clinical Affairs at the Vienna Medical University Before that she has been managing director of the Ethics Committee at the Vienna Medical University (1992-2011). Christiane Druml was Member of the International Bioethics Committee IBC of UNESCO from 2008 to 2015 and serves since 2006 as Austrian Member of the General Assembly of the "European and Developing Countries Clinical Trial Partnership- EDCTP". She has been awarded the Austrian Cross of Honour for Science and Arts, and was named Chevalier de la Légion d’Honneur in 2011.

Medizin und Ethik: Wo steht der Mensch? Kommunikation in Theorie und Praxis

Timetable einblenden

17.11.2010

16:00 - 16:30BegrüßungPlenary
16:30 - 18:00EröffnungsreferatePlenary
18:00 - 19:30EmpfangSocial

18.11.2010

08:00 - 09:30Gemeinsame Entscheidungsfindung und MitverantwortungPlenary
09:30 - 10:00Präsentation der „Befragung zur PatientInnen-Autonomie“Plenary
10:00 - 10:30KaffeepauseSocial
10:30 - 12:00Die Sprache der MedizinPlenary
12:00 - 13:00MittagspauseSocial
13:00 - 14:30Kommunikative Kompetenzen im Rahmen des MedizinstudiumsPlenary
14:30 - 15:00KaffepauseSocial
15:00 - 16:30Medien und die Ethik der Kommunikation von Medizin und GesundheitPlenary
16:30 - 16:45SchlusswortePlenary