zum Inhalt
Header Image

22: Transparenz – cui bono?

-
Hauptschule
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache

Transparenz ist ein zweischneidiges Schwert: erwünschte Kontrolle und Sicherheit auf der einen und manipulierendes, unkontrollierbares Instrument auf der anderen Seite. Was ist gerechtfertigt vertraulich? Was ist gerechtfertigt transparent? Und wem nützt was?

Chief Physician, Fonds Soziales Wien, Vienna
Federal Chancellor, Republic of Austria, Vienna
Partner, Proksch & Fritzsche Rechtsanwälte OG, Vienna
Chief Executive Officer, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, Linz
Managing Partner, promitto organisationsberatung gmbh, Vienna Chair

Dr. Susanne HERBEK

Chief Physician, Fonds Soziales Wien, Vienna

1986-1990 Ausbildung zur Ärztin für Allgemeinmedizin
1990-1992 Ausbildung zur akademischen Krankenhausmanagerin
1990-1998 Medizinisches Management im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV)
1998-1999 Health Consultant Ernst & Young Österreich
1999-2004 Gesundheitsplanung der Stadt Wien
2005-2009 Direktorin der Spitäler der Stadt Wien (Teilunternehmung 1 des Wiener KAV)
2010-2016 Geschäftsführerin der ELGA GmbH
seit 2017 Chefärztin des Fonds Soziales Wien, Wiener SeniorInnenbeauftragte

Sebastian KURZ

Federal Chancellor, Republic of Austria, Vienna

since 2009 Federal Chairman of the Young ÖVP
2010-2011 Member of the Vienna Provincial Diet and Vienna City Council, ÖVP, Vienna
2011-2013 State Secretary for Integration, Federal Ministry of the Interior of the Republic of Austria, Vienna
2013-2017 Austrian Federal Minister for Europe, Integration and Foreign Affairs, Vienna
since 2017 Federal Chancellor, Republic of Austria, Vienna

Dr. Mag. Wolfram PROKSCH

Partner, Proksch & Fritzsche Rechtsanwälte OG, Vienna

1991-1992 Absolvierung einer Tischlerlehre am WIFI
1992-1997 Magisterstudium, Rechtswissenschaft, Universität Wien
1992-1997 Office Trainer, Unternehmensberatung integrata
1997-1998 Gerichtsjahr am Bundesgericht Liesing, ASG Wien und am Wiener Handelsgericht
1998-2005 Rechtsanwaltsanwärter und später Regiepartner, Kanzlei Dr. Erich Proksch
1999-2000 Master-Studium MAS, Real Instituto de Estudios Europeos, Zaragoza
2000-2006 Vertragsassistent, TU Wien
1999-2003 Dissertationsstudium, Universität Wien
2006 Gründung der Kanzlei Proksch & Fritzsche Rechtsanwälte OG
seit 2013 externer Lektor, Johannes Kepler Universität, Linz
 Rechtsanwalt von Maximilian Schrems in der österr. Sammelklage gegen Facebook

Dr. Heinrich SCHALLER

Chief Executive Officer, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, Linz

1986 Judicial Clerkship
1987-2000 Head of Treasury; Head of Futures and Options Trading, Project Manager, regarding the foundation of an Austrian Futures and Options Exchange, RZB - Raiffeisen Zentralbank Österreich AG, Vienna
2000-2004 Deputy Member, Managing Board, Treasury, Marketing and Retail Sales, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, Linz
2000-2004 Chairman, Supervisory Board, Kepler-Fonds Kapitalanlagegesellschaft m.b.H., Linz
2003-2006 Member, Supervisory Board, Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Vienna
2004-2006 Member, Managing Board, Treasury, Marketing and Retail Sales, Insurance Business and Building Society Savings, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, Linz
2006-2012 Member, Managing Board, Vienna Stock Exchange AG, Vienna
2006-2012 Member, Managing Board, CEESEG AG, Vienna
since 2012 Chief Executive Officer, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, Linz
since 2013 Chairman, University Council, Johannes Kepler University Linz

Mag.a Barbara GUWAK

Managing Partner, promitto organisationsberatung gmbh, Vienna

1997-2000 Politische Sekretärin im Zentralsekretariat, Gewerkschaft der Privatangestellten, Wien
2000-2005 Geschäftsführerin, datenwerk innovationsagentur GmbH, Wien
2003-2005 Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung, ARGE Bildungsmanagement, Wien
2005-2007 Selbstständige Organisationsberaterin, Systemischer Coach und Supervisorin, Wien
2006 GründerInnen-Lehrgang des Alumniverbands, Universität Wien
2007 Leiterin, Department Organisationsberatung, ic2 consulting GmbH, Wien
2008-2009 Facilitator-Ausbildung der FU Berlin und der School of Facilitating, Berlin
seit 2008 Geschäftsführende Gesellschafterin, promitto organisationsberatung gmbh, Wien
2011 Systemische Strukturaufstellung/Business Training - Syst München
2016-2017 Erzählerin, Goldmund Erzählakademie
2016-2017 Systemisch Denken - SYST Matthias Varga von Kibed

Wirtschaftsgespräche

Timetable einblenden

30.08.2016

08:00 - 10:30Charity Soccer Match – Good Game, Good CauseSocial
12:00 - 12:30EröffnungPlenary
12:30 - 14:00Neue Welt – neue WegePlenary
14:10 - 14:45Meet the Speaker: Cesar HidalgoPlenary
14:10 - 14:45Meet the Speaker: Robin ChasePlenary
14:30 - 16:00Marktwirtschaft – neu denken oder neu starten?Plenary
16:30 - 18:00ecoplus lädt zum Niederösterreich AbendSocial
16:30 - 18:00Kamingespräch zum Thema „Zukunft Europas – Zukunft der europäischen Wirtschaft“Partner
18:00 - 19:30Migration – Chance und HerausforderungPlenary
19:30 - 20:30Illuminating AlpbachSocial

31.08.2016

06:00 - 07:0016. mc EuropafrühstückPartner
06:00 - 07:00Länder-Frühstück Georgien – Wege aus der KorruptionPlenary
06:00 - 07:00Länder-Frühstück Israel – das Land der Start-UpsPlenary
06:00 - 07:00Länder-Frühstück Südkorea – Bildung ist der SchlüsselPlenary
07:00 - 08:30Digitale MitarbeiterInnen – die Zukunft der ArbeitPlenary
09:00 - 11:30Breakout Session 01: Online-Plattformen – neue Arbeitsverhältnisse im digitalen ZeitalterBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 02: Ein moderner Staat für Wirtschaft und GesellschaftBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 03: Die europäische Datenökonomie braucht eine neue Aufklärung!Breakout
09:00 - 11:30Breakout Session 04: Crowdsourcing – bei Problemen, fragen Sie einfach alle!?Breakout
09:00 - 11:30Breakout Session 05: Regionale Hidden Champions: Fit für die Zukunft?Breakout
09:00 - 11:30Breakout Session 06: Neue Werte, neue Ziele? Die Millennials als Herausforderung für traditionelle FührungBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 07: Motivieren und Regulieren – Verhaltensökonomie als neuer Ansatz der PolitikBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 08: Die 4. Industrielle Revolution – Reurbanisierung der ProduktionBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 09: FinTechs, Crowdfunding und Online-Beratung – verändert Digitalisierung die gesamte Finanzbranche?Breakout
09:00 - 11:30Breakout Session 10: Digitale Transformation durch Business Model InnovationBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 11: Macht und Mythos der KreativitätBreakout
11:30 - 13:00MittagsempfangSocial
11:45 - 12:45Welt.Wirtschaft.Österreich. Erfolgsideen für unser LandPartner
13:00 - 15:30Breakout Session 12: Internationaler Handel – Vergangenheit, Gegenwart, ZukunftBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 13: Wo die Angst im Vormarsch ist, weicht die Vernunft zurückBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 14: Big Data – Blick in die Zukunft, oder: das Ende des Zufalls?Breakout
13:00 - 15:30Breakout Session 15: Verantwortungsvolle Führung – wie verantwortungsvolle ManagerInnen Werte vorleben und unverantwortliche Chaos schaffenBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 16: Innovationsfähig bleiben – Beispiel Wachstumsmarkt LeichtbauBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 17: Live or Let Die? Evolution der Wirtschaft – der Darwinismus mischt die Märkte aufBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 18: Die Energiewende als Feuerprobe für das WirtschaftssystemBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 19: Quo Vadis Digital Europe/Austria?Breakout
13:00 - 15:30Breakout Session 20: Hands-on Jam-Session – Business as Unusual: So bringen Sie Elefanten mit Service Design Thinking zum TanzenBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 21: Meinungsbildung zwischen Transparenz und SchlagzeileBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 22: Transparenz – cui bono?Breakout
16:30 - 18:00Switch – ändere die Kultur, ändere das Unternehmen?Plenary
17:00 - 18:30Mythen und Fakten. Wie steht’s um Österreichs Wirtschafts- und Sozialsystem?Partner

31.08.-30.08.2016

Magenta NightSocial

01.09.2016

06:00 - 07:00HöhenfrühstückPlenary
06:30 - 07:30Kater-FrühstückPartner
07:00 - 08:30Digitales Unternehmertum in EuropaPlenary
07:00 - 08:30Total verbunden – total aufgeklärt oder total versklavt? – Peter Drucker Morgen SessionPlenary
09:00 - 10:30Andere Länder, andere Lösungen – Wirtschaftskulturen im VergleichPlenary
10:40 - 11:15Meet the Speaker: Lung YingtaiPlenary
10:40 - 11:15Meet the Speaker: Philipp BlomPlenary
14:30 - 18:00WirtschaftsdialogPartner