zum Inhalt
Header Image

14: Homo faber digitalis: Der arbeitende Mensch auf dem globalen, digitalen Marktplatz

-
Hauptschule
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache

Der arbeitende Mensch sieht sich vor Chancen und Risiken: Wissen und Werk können global verkauft werden. Gleichzeitig sind ganze Berufsgruppen in Gefahr. Und das Bildungssystem lehrt einen Arbeitsmarkt, der bald nicht mehr existiert. Wie kann ein europäisches Netzwerk an sicheren Städten als Heimat und Arbeitsort geschaffen werden?

Member of Government, Executive City Councillor for Finance, Economy and International Affairs, City of Vienna
Co-Founder and Board Member, Shpock, Vienna
Programme Manager Digitisation, Austrian Federal Chamber of Labour, Vienna
Austrian Federal Minister for Digital and Economic Affairs, Vienna
Professor and Chair, Institute for Management Information Systems, WU (Vienna University of Economics and Business), Vienna
Chief Executive Officer, Home Town Media GmbH; Editor-in-Chief, Metropole, Vienna

Mag.a Renate BRAUNER

Member of Government, Executive City Councillor for Finance, Economy and International Affairs, City of Vienna

Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften Referentin, konsumentenpolitische Abteilung, Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien Mitglied der Bezirksvertretung Margareten Landesfrauensekretärin der SPÖ-Wien Mitglied des Wiener Landtages und Gemeinderates Landesparteisekretärin der SPÖ-Wien Mitglied der Wiener Landesregierung als Amtsführende Stadträtin für Integration, Frauenfragen, Konsumentenschutz und Personal/Tierschutz Vorsitzende der Wiener SPÖ-Frauen Vorsitzende der SPÖ Margareten Übernahme der Zuständigkeit für die Wiener Berufsfeuerwehr (MA 68) Amtsführende Stadträtin für Gesundheit und Soziales Stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums SK-Rapid Wien
1974-1981
1981-1989
1983-1990
1989-1994
1990-1996
1994-1996
  Präsidentin des Wiener Integrationsfonds
1996-2004
  Stellvertretende Vorsitzende der Bundesfrauenorganisation der SPÖ
  Stellvertretende Landesparteivorsitzende der Wiener SPÖ
  Stellvertretende Bundesparteivorsitzende der SPÖ
seit 1997
1998-2009
  Präsidentin der Helfer Wiens
seit 2001
2004-2007
seit 2005

Dr. Katharina KLAUSBERGER

Co-Founder and Board Member, Shpock, Vienna

Finance, Ludwig Boltzmann Institut, Vienna Consumer Marketing, T-Mobile Austria Researcher and Project Manager, Institut für Entrepreneurship and Innovation, WU (Vienna University of Economics and Business), Vienna Co-Founder and Chief Executive Officer, Shpock and Finderly GmbH, Vienna
2004-2005
2005-2006
2006-2010
2010-2017

Mag. Sylvia KUBA

Programme Manager Digitisation, Austrian Federal Chamber of Labour, Vienna

 Studies, University of Vienna
 Public Relations, Austrian Federal Chamber of Labour, Vienna
 State Secretariat of Finance, Federal Ministry of Finance, Vienna
 Austrian Federal Chamber of Labour, Vienna

Dr. Margarete SCHRAMBÖCK

Austrian Federal Minister for Digital and Economic Affairs, Vienna

Studium, Betriebswirtschaftslehre, WU - Wirtschaftsuniversität Wien Doktoratsstudium, Betriebswirtschaftslehre, WU - Wirtschaftsuniversität Wien Chief Executive Officer, NextiraOne Österreich Chief Executive Officer, NextiraOne Deutschland Chief Executive Officer, Dimension Data Austria
1989-1994
 Leitungsfunktionen bei Fa. Alcatel, Service Direktor Österreich
1995-1997
2002-2014
2008-2011
2014-2016
 Seit 2017 Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Dr. Sarah SPIEKERMANN-HOFF

Professor and Chair, Institute for Management Information Systems, WU (Vienna University of Economics and Business), Vienna

Studies in Business Administration, University Passau (intermediate examination), International Business School ESCP-EAP, Paris, Oxford, Berlin Consultant with A.T. Kearney, Berlin Doctoral Student, Humboldt University of Berlin Strategic Marketing Manager EMEA, Openwave, Paris Habilitation, Humboldt University Berlin Institute of Information Systems (Prof. Oliver Günther, Ph.D.), Managing Director of the Berlin Research Centre on Internet Economics (InterVal) Lecturer, Martin-Luther-University, Halle-Wittenberg Institute for Information Management Founder and Chief Executive Officer, skillMap Ltd. (Humboldt University Berlin Spin-off) Offer for tenure, Martin-Luther University Halle-Wittenberg Offer for tenure, University of Mannheim Adjunct Professor of Information Systems, H. Heinz III School of Public Policy and Management, Carnegie Mellon University, Pittsburgh, USA Visiting Research Fellow, OII - Oxford University Internet Institute
1992-1997
1997-1999
2000-2001
2002-2003
2003-2007
2008-2009
2008-2012
2008
2009
2009-2010
2014

Array Margaret CHILDS

Chief Executive Officer, Home Town Media GmbH; Editor-in-Chief, Metropole, Vienna

Founder and Chief Executive Officer, Home Town Media, Publisher METROPOLE Startup Ressort - Die Presse- 2013 Stellvertretende Chefredakteurin The Vienna Review Associated Press - Vienna Bureau Press TV - Vienna Correspondent
since 2015
2014-2015
2011
2009-2011
2007-2009

Wirtschaftsgespräche

Timetable einblenden

29.08.2017

08:00 - 10:30Charity Soccer Match – Good Game, Good PurposeSocial
12:00 - 12:30EröffnungPlenary
12:30 - 13:30Konflikt oder Kooperation? Der Faktor Mensch in der WirtschaftPlenary
13:30 - 14:15Meet the Speaker: Ernst FehrPlenary
13:30 - 14:15Meet the Speaker: Alex ‚Sandy‘ PentlandPlenary
14:15 - 15:45Unternehmen 2050: Europas Suche nach einem WettbewerbsvorteilPlenary
16:30 - 18:00ecoplus und „So schmeckt Niederösterreich“ laden zum Niederösterreich AbendSocial
18:00 - 20:00Die Alpbach Debatte: Globalisierung und FreihandelPlenary

30.08.2017

06:00 - 07:0017. mc EuropafrühstückPartner
06:45 - 09:30Talk auf der Alm: Entscheide Dich! Schnell! Und richtig!Partner
07:00 - 08:30Künstliche Intelligenz und die Zukunft der ArbeitPlenary
09:00 - 11:30Breakout Session 10: It’s the innovation, stupid! Unternehmerischer Erfolg im digitalen ZeitalterBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 01: Grundeinkommen oder Sozialstaat?Breakout
09:00 - 11:30Breakout Session 08: Wirtschaftsstandort vs. intakte Umwelt – ein Konflikt ohne Lösung?Breakout
09:00 - 11:30Breakout Session 05: Klimaschutz & Wirtschaft. (K)ein Widerspruch?Breakout
09:00 - 11:30Breakout Session 02: Geringes Produktivitätswachstum trotz digitaler Revolution? Schlussfolgerungen für EuropaBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 04: Der Maschinenkollege – Freund oder Feind?Breakout
09:00 - 11:30Breakout Session 07: Führung in komplexen Zeiten als Spagat zwischen Konflikt und KooperationBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 06: Ausländische Direktinvestitionen – Fluch oder Segen?Breakout
09:00 - 11:30Breakout Session 03: Konkurrenz belebt das Geschäft. Kooperation erhöht den Preis?Breakout
09:00 - 11:30Breakout Session 09: „Die Macht zum Wir“: Konflikt und Kooperation zwischen Mann und Frau in der WirtschaftBreakout
11:30 - 13:00MittagsempfangSocial
13:00 - 15:30Breakout Session 18: Wie die mangelnde IT- und Netzsicherheit die europäische Digitalwirtschaft bedrohtBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 12: Die Sozialpartnerschaft: There’s no time for fussing and fighting, my friend!Breakout
13:00 - 15:30Breakout Session 11: Internationaler Handel: Kooperation vs. AbschottungBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 19: Konflikt durch Kooperation: Haftung für Menschenrechtsverletzungen in globalen ZulieferkettenBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 17: Jailhouse rocks? Oder besser doch ganz raus aus dem Gefangenendilemma?Breakout
13:00 - 15:30Breakout Session 14: Homo faber digitalis: Der arbeitende Mensch auf dem globalen, digitalen MarktplatzBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 20: Kann es nur eine(n) geben? Unternehmensnachfolge im BlickBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 13: Talking Climate: Irritation und Innovationsmotor für Wirtschaft und GesellschaftBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 15: Kooperation vs. Wettbewerb: Wirtschaftspolitik in der EUBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 16: Trends und Gegentrends – Konflikt und Kooperation in der WirtschaftBreakout
16:00 - 17:30Denken ist nicht Handeln!Plenary
17:00 - 18:30Kamingespräch: Mindestlohn – Fluch oder Segen?Partner

30.08.-29.08.2017

Magenta NightSocial

31.08.2017

06:00 - 08:30Alpbach Hike: Ressourcen – von Konfliktpotenzial zu InnovationsmotorPlenary
06:00 - 07:00HöhenfrühstückPartner
06:30 - 07:30Kater-FrühstückPartner
08:45 - 09:45Wir haben nichts aus der Krise gelernt!Plenary
09:45 - 10:30Konflikt und Kooperation in der SozialpartnerschaftPlenary
14:30 - 18:00WirtschaftsdialogPartner